Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

ByteFM Magazin

50 Jahre Space Oddity, Tommy Ramone

ByteFM: ByteFM Magazin vom 11.07.2019

Ausgabe vom 11.07.2019: 50 Jahre Space Oddity, Tommy Ramone

"Kontrollzentrum an Major Tom.
Countdown läuft, Triebwerke gezündet
Zündung überprüft. 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1 lift off!"

Heute vor 50 Jahren schoss David Bowie seine Single "Space Oddity" in die terrestrischen Weiten. Fünf Tage vor der ersten Mondlandung war die halbe Welt im Weltraumfieber. Der Mensch war gerade dabei das All zu erobern. Auch vor Bowie machte das Thema nicht halt. Inspiriert von Stanley Kubricks 1968 erschienen Blockbuster "2001: Odyssee im Weltraum" entwarf Bowie die Kunstfigur Major Tom und schickte ihn auf seine persönliche Space-Odyssee. Auch wenn das dazugehörige Album "David Bowie" weniger stark einschlug als die Single, so war es doch ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu Bowies Art-Pop und Glamrock der 70er-Jahre.

Tommy Ramone (gebürtig Tamás Erdélyi) wiederum konnte Glamrock überhaupt nicht ausstehen. Für ihn sollte Musik vor allem Spaß machen und energetisch sein und das ging eben auch mit einem rotzigen Zwei-Minuten-Song ohne großes virtuoses Sologedudel. Und auf einmal war Punkrock geboren und die Ramones ganz vorne mit dabei. Tommy Ramone starb heute vor fünf Jahren an Krebs.

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  David Bowie / Sound And Vision
Low / Parlophone
2.  The Late Great Cassiopeia / The Essex Green
The Long Goodbye / Merge Records
3.  Chromatics / Shadow
Shadow (Single) / Italians Do It Better
4.  Johann Strauss / Blue Danube Waltz
The Very Best Of Johann Strauss / Stradivari Classics
5.  David Bowie / Space Oddity
David Bowie (aka Space Oddity) / Parlophone
6.  Seu Jorge / Space Oddity
The Life Aquatic Studio Sessions / Hollywood Records
7.  David Bowie / Memory Of A Free Festival
David Bowie (aka Space Oddity) / Parlophone
8.  Chastity Belt / Ann's Jam
Ann's Jam (Single) / Hardly Art
9.  Kevin Morby / 1234
City Music / Dead Oceans
10.  Ramones / Beat On The Brat
Ramones - 40th Anniversary Deluxe Edition (Remastered) / Rhino
11.  Richard Hell / Blank Generation
Blank Generation (40th Anniversary Deluxe Edition) / Rhino
12.  CJ Ramone / Tommy's Gone
American Beauty / Fat Wreck Chords
13.  Shonen Knife / Blitzkrieg Bop
Osaka Ramones / Damnably
14.  Wearemarvin / Sex On TV
Friends Will Be Friends EP / La Pochette Surprise Records
15.  Kelsey Lu / I'm Not In Love
Blood / Columbia Records
 
  Stunde 2
1.  Jenny Hval / Ashes To Ashes
Ashes To Ashes (Single) / Sacred Bones Records
2.  Tycho / Weather
Weather / Ninja Tunes
3.  Tellavision / Salty Man
Add Land / Bureau B
4.  Tellavision & Derya Yildirim / Hayda
Hayda / Katschma (Single) / Hans E. Platte
5.  Shishko Disco / Shishko Disco
Shishko Disco / BML Records
6.  Jugo Ürdens / Yugo
Yugo / Futuresfuture
7.  Lyzza / Talk Ur Talk
Powerplay / Symbols Recordings
8.  The National / Not in Kansas
I'm Easy To Find / 4AD
9.  Ella Fitzgerald / Body And Soul (Live At Newport Jazz Festival 1957)
At Newport / UMG Recordings
10.  Crumb / Fall Down
Jinx / Crumb Records
11.  Lambchop / The December-ish You
The December-ish You (Single) / City Slang