Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

ByteFM Magazin

Ada Lea zu Gast

ByteFM: ByteFM Magazin vom 12.11.2019

Ausgabe vom 12.11.2019: Ada Lea zu Gast

180 Tage reichen nicht aus, um eine Trennung komplett zu verarbeiten. Diese Erfahrung hat Ada Lea, Musikerin und Malerin aus Kanada, gemacht. Genau diese Zeitspanne des Liebeskummers hat sie nämlich im Tagebuch dokumentiert und sowohl musikalisch, als auch in ihrer gemalten Kunst verarbeitet. Für sie sind Musik und visuelle Kunst zwei verschiedene Möglichkeiten, ähnliche Gedanken auszudrücken.

„What We Say In Private“ heißt ihr Debütalbum, das aus dieser Phase heraus entstanden ist und im Sommer dieses Jahres erschien. Darauf befinden sich intime, experimentelle Popsongs der Verarbeitung und Selbstfindung. „When you go, close the door - Leave the key so you can't enter anymore”, singt Ada Lea auf “Easy”, dem letzten Song des Albums und nach dem Hören des tagebuchartigen Werks wünscht man ihr tatsächlich, dass die Tür geschlossen bleibt.

Im Rahmen ihrer Tour spielt sie auch ein paar Konzerte in Deutschland. Am Tag ihres Auftritts in Hamburg besucht sie uns vormittags im ByteFM Magazin bei Michael Hager.

Ada Lea live - präsentiert von ByteFM

12.11.2019 Hamburg - Pooca Bar
13.11.2019 Berlin - Acud
14.11.2019 Jena - Trafo
15.11.2019 Darmstadt - Bedroomdisco Wohnzimmer
16.11.2019 Freiburg - Swamp

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  No Vacation / Changes
Phasing / Topshelf
2.  Ada Lea / 180 Days
What We Say In Private / Saddle Creek
3.  Deerhunter / Timebends
Timebends (Single) / 4AD
4.  Cate Le Bon / Home To You
Reward / Mexican Summer
5.  Tony Joe White / Willie And Laura Mae Jones
Black & White / Rhino
6.  Booker T. & The MG's / Time Is Tight
East Memphis Music - The Hits & More . . . / Rondor Music International
7.  Bill Withers / Grandma's Hands
Best Of Bill Withers: Lean On Me / Columbia
8.  Cigarettes After Sex / Heavenly
Cry / Partisan
9.  Audrey / Time
Time (Single) / Arista / Sony
10.  Ilgen-Nur / Soft Chair
Power Nap / Power Nap Records
11.  Monako / Town
Town (Single) / Euphorie
12.  Yacht / Downtown Dancing
Downtown Dancing (Single) / DFA
13.  Derya Yildirim & Grup Simsek / Kar Yagar
Kar Yagar (Single) / Bongo Joe
14.  Ada Lea / The Party
What We Say In Private / Saddle Creek
15.  Ada Lea / What Makes Me Sad
What We Say In Private / Saddle Creek
16.  Ada Lea / The Dancer
What We Say In Private / Saddle Creek
17.  Jessica Pratt / As The World Turns
Quiet Signs / City Slang
18.  Yvon / See Der Tränen
Im Kreis Der Liebe / A Sexy Records
19.  The Düsseldorf Düsterboys / Kaffee Aus Der Küche
Nenn Mich Musik / Staatsakt
20.  Tindersticks / Trees Fall
No Treasure But Hope / Lucky Dog
21.  Sudan Archives / Glorious
Athena / Stones Throw
22.  The KutiMangoes / Money Is The Curse
Afrotropism / Tramp Records
23.  Sampa The Great / Mwana (feat. Mwanje Tembo, Theresa Mutale Tembo, Sunburnt Soul Choir)
The Return / Ninja Tune
24.  Prince / Raspberry Beret
Around The World In A Day / NPG Records
25.  Beck / Dark Places
Dark Places (Single) / Fonograf Records
26.  Tierra Whack / Pretty Ugly
Whack World / Tierra Whack