Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

ByteFM Magazin Culk & Preach zu Gast (07.10.2020)

ByteFM: ByteFM Magazin vom 07.10.2020

Ausgabe vom 07.10.2020: Culk & Preach zu Gast

„Böse Miene zum bösen Spiel“ macht Sophie Löw in der aktuellen Single „Nacht“ von Culk und erzählt von den Strategien, die sich viele Frauen für den nächtlichen Nachhauseweg über die Jahre zurechtgelegt haben, um möglichst unversehrt anzukommen. „Straßen und Schuhe wechseln. So tun als würde ich mit jemandem sprechen“, singt sie, läuft durch die dunklen Straßen einer Stadt und wird dabei in beklemmender Überwachungskamera-Optik verfolgt.

„Nacht“ ist Teil des Albums „Zerstreuen über Euch“, das am Freitag erscheint und nicht der einzige Song des neuen Werks, der patriarchale Strukturen thematisiert. Culk behandeln Themen wie das Unsichtbarmachen der Geschlechtervielfalt in der sprachlichen und gesellschaftlichen Realität, die dienende und untergeordnete Rolle in die Frauen im Alltag, in der Familie, Arbeit und in der Öffentlichkeit häufig gedrängt werden und die nachhaltigen Schäden, die diese Erfahrungen verursachen. „Zerstreuen über Euch“ will als Kampfansage an tiefverwurzelte patriarchale Strukturen verstanden werden.

Anlässlich der Veröffentlichung ihres neuen Albums ist Sophie Löw, Sängerin von Culk, heute im ByteFM Magazin bei Michael Hager zum Interview zu Gast.




Preach ist eine Rapperin und Sängerin aus Hamburg. Sie ist Mitgründerin des Kollektivs und Labels „One Mother“, das sich zum Ziel gesetzt hat die queer-feministische und nicht-Weiße Szene sichtbar zu machen. Vor kurzem hat sie ihr Solo-Debütalbum „Likör“ veröffentlicht und weicht damit nicht vom zuvor eingeschlagenen Kurs ab: Sex-positiv, explizit und sehr direkt sind die Songs auf dem Album. Ganz nach dem Motto, das schon für ihr gemeinsames Projekt mit Natascha P. galt: „die Welt ist düster, aber getwerkt werden muss trotzdem.“

In ihren Songs ist Jesseline Preach mit einem Selbstbewusstsein gesegnet, das seinesgleichen sucht. In „Shit“ rappt sie: „Fragst dich was du brauchst? Du brauchst den Shit!“ und liefert auch unmittelbar im Anschluss die Erklärung: „Dann tauche ich hier auf. Du siehst den Shit!“.

„Likör“ von Preach ist am 25. September erschienen. Anlässlich der Veröffentlichung ist sie heute im ByteFM Magazin bei Michael Hager zum Interview zu Gast.

Kommentare

Bytejens vor zwei Wochen
Vielen lieben Dank .... Jens Stoodt
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Raf Rundell / Monsterpiece
Monsterpiece (Single) / Heavenly Recordings
2.  Van Halen / Hot For Teacher
1984 / Warner
3.  Michael Jackson / Beat It
Beat It (Single) / Epic
4.  Tycho / Run Away (feat. Rum.Gold)
Run Away (Single) / Mom+Pop/Ninja Tune
5.  Tocotronic / Die Unendlichkeit
Die Unendlichkeit / Vertigo Berlin
6.  Sufjan Stevens / Run Away With Me
The Ascension / Asthmatic Kitty
7.  Working Men's Club / White Rooms And People
Working Men's Club / Heavenly Recordings
8.  Buck Meek / Second Sight
Single / Keeled Scales
9.  Big Thief / Shark Smile
Capacity / Saddle Creek
10.  Power Of Attorney / Changing Man
Changing Man (Single) / Brewerytown Records
11.  10cc / The Dean And I
The Very Best Of 10cc / Hipgnosis Songs Fund Limited
12.  Herbie Hancock / Rockit
Future Shock / Sony
13.  Godley & Creme / Cry
Cry – The Very Best Of / Spectrum
14.  Magdalena Bay / Woww
Woww (Single) / Luminelle
15.  Culk / Nacht
Zerstreuen ueber Euch / Siluh Records
16.  Culk / Dichterin
Zerstreuen ueber Euch / Siluh Records
17.  Culk / Leuchten und Erleuchten
Zerstreuen ueber Euch / Siluh Records
18.  Rocket Men / Apollo 13
Twerk And Travel In Space / Jazzlab
19.  Johnny Nash / Stir It Up
I Can See Clearly Now / Sony
20.  Johnny Nash / I Can See Clearly Now
I Can See Clearly Now / Sony
21.  Sault / Son Shine
Untitled (Rise) / Forever Living Originals
22.  Baked Beans / Dr. Dackel
Hast Du Bohnen Auf Den Ohren? / Sony
23.  Friends Of Gas / Felder
Kein Wetter / Staatsakt
24.  The Teardrop Explodes / When I Dream
Kilimanjaro / Mercury
25.  The Teardrop Explodes / Use Me
Kilimanjaro / Mercury
26.  Tamar Aphek / Show Me Your Pretty Side
Show Me Your Pretty Side (Single) / Exag'
27.  Roisin Murphy / Incapable
Roisin Machine / Mickey Murphy’s Daughter Limited
28.  Lydia Ainsworth / Good Times
Good Times (Single) / Lydia Ainsworth
29.  Sweet William / New Dawn Fades
Ocean / D-monic
30.  Chris Cohen / Sweet William
Chris Cohen / Captured Tracks
31.  The Flaming Lips / Mother I've Taken LSD
American Head / Bella Union
32.  Preach / Like
Likör / Problembär
33.  Preach / Viel von dir
Likör / Problembär
34.  Ebow / Zug
K4L / Problembär
35.  Whitney / Strange Overtones
Candid / Secretly Canadian
36.  Fela Kuti / Eko Ile
Afrodisiac / Kalakuta Sunrise
37.  Talking Heads / The Great Curve
Remain In Light / Sire Records
38.  Obscura Hail / Doomer
Single / Dot Dash Recordings
39.  The Kills / Raise Me (Demo)
Single / Domino
40.  Chuckamuck / Eis am Stiel
Eis am Stiel (Single) / Staatsakt