Sendungen
Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Y
Z



Ein Topf aus Gold


Alle vier Wochen | Dienstag 18 - 19 Uhr

In Ein Topf aus Gold hört Ihr Songs, die klingen wie Vers-Epen, musikalische Lyrik mit Paar-, Stab- und ganz ohne Reim, beatlose Prosa und instrumentale Meisterwerke. Ihr hört eierige Gitarren und humpelnde Drums, bärtigen Folk und elektronische Chill-In-Euphorien.

Der Sendungstitel erinnert an ein Kunstmärchen eines vermeintlichen Urahns der Moderatorin. E.T.A. Hoffmann versuchte Zeit seines Lebens, seine weltlichen Interessen mit denen für Literatur und Musik zu vereinen. In "Der Goldene Topf" sitzt ein Student in einer Flasche.

Genres:
Dreampop, Elektronika, HipHop, Lo-Fi, Post-Punk, Punk, R&B


Sendung vom 03.10.2017

Jamila Woods
"Usually when you think about sci-fi or just futuristic novels or music, you don't see black people represented in those. The sort of unspoken meaning of that is black people won't survive in the future."

Jamila Woods erzählt mit ihrem Debütmixtape "Heavn" über Schwarze Gegenwart in den USA und schafft gleichzeitig Raum für Utopien, jenseits von Segregation und Gewalt.

Für die Beats der Platte waren bisher befreundete Produzentinnen und Produzenten zuständig, für die empowernden Texte die 27-jährige Künstlerin Woods. Weil einige Samples der Platte (von sowohl Musik als auch Text) nicht geklärt waren, musste sie nun Teile von "Heavn" neu aufnehmen und stand dazu auch mit ihrer Live-Band im Studio. Einige Songs, vor allem das Titelstück, erscheint nun in neuem Gewand und die ganze Platte erstmals auf Vinyl.

Diviam Hoffmann hat die US-amerikanische Musikerin zum Interview getroffen und über afrofuturistische Kunst, Kids in Chicago und das Fehlen von Vokalen gesprochen.



1.  Jamila Woods / Bubbles
Heavn / Jagjaguwar
2.  Jamila Woods / Heavn (2016)
Heavn / Closed Sessions
3.  Jamila Woods / Emerald Street Feat. Saba
Heavn / Jagjaguwar
4.  Janelle Monáe / Violet Stars Happy Hunting
Metropolis, Suite I Of IV: The Chase / Wondaland
5.  Jamila Woods / Way Up
Heavn / Jagjaguwar
6.  Shabazz Palaces / Atlaantis
Quazarz vs. The Jealous Machines / Sub Pop
7.  Jamila Woods / Blk Girl Soldier
Heavn / Jagjaguwar
8.  The Cure / Just Like Heaven
Kiss Me Kiss Me Kiss Me / Fiction Records
9.  Jamila Woods / Heavn (2016)
Heavn / Closed Sessions
10.  Jamila Woods / Heavn (2017)
Heavn / Jagjaguwar
11.  Jamila Woods / Lonely (2017)
Heavn / Jagjaguwar
12.  Feist / Lonely Lonely
Let It Die / Arts & Crafts
13.  Lauryn Hill / Intro
The Miseducation Of Lauryn Hill / Ruffhouse Records
14.  Jamila Woods / Eve (Interlude)
Heavn / Jagjaguwar
15.  Jamila Woods / In My Name
Heavn / Jagjaguwar
16.  Jamila Woods / VRY BLK Feat. Noname
Heavn / Jagjaguwar
17.  Jamila Woods / LSD Feat. Chance The Rapper
Heavn / Closed Sessions


korbainsky vor einem Jahr
Danke für die schöne Sendung! Was vielleicht noch ganz gut gepasst hätte ist die Band "Codes in the Clouds" mit einem meiner Lieblingsstücke von "As the spirit wanes": Look back, look up.

DiviamHoffmann vor 2 Jahren
Oh, das tut mir Leid - bei der nächsten Sendung über die Krumme Lanke ist er dabei! Das Thema ist aber so ungefähr das gleiche wie beim nicht gespielten Song von Fredy Sieg: Frauen, mit denen man erst um den See spaziert und was danach passiert. Bisschen boring.

David Terhart vor 2 Jahren
Ach, das ist eine Wiederholung. Trotzdem schade! :)

David Terhart vor 2 Jahren
Schade, dass Du den Song von Ingo Insterburg nicht spielst! Hätte mich interessiert.
Eingeloggte Mitglieder im Verein "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.