Sendungen
Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Y
Z


In Between Ears


Wöchentlich | Samstag 13 - 14 Uhr

Zwischen den Ohren sitzt ja bekanntlich der Kopf und für den liefert In Between Ears akustisches Futter über die üblichen Genregrenzen hinweg. Im Vordergrund stehen aktuelle CD-Neuerscheinungen aus Jazz, Klassik, World- und Populärmusik abseits des "mainstreams".

Als gelegentliches "Extra" gibt es ein Schwerpunktthema zu einem best. Künstler, einer Band, einer "vergessenen" LP u.ä.

Kontakt: inbetweenears[at]byte.fm

Genres:
Avant Pop, Avantgarde, Classical, Crossover, Fusion, Jazz, Jazz-Rock, Modern Classical, Prog-Rock, Singer-Songwriter

ByteFM: In Between Ears vom 04.11.2017

Sendung vom 04.11.2017

Schöne Stimmen
Zumindest in ihrem angestammten Genre ist diese Kategorisierung nicht falsch: schöne Stimmen im gehobenen Art-Songwriting, im Jazz, Chanson, Americana, Funk, Folk und Italo-Pop.

Die (neuen) CDs stammen von David Crosby, Sinne Eeg, Alexandre Tharaud, Patty Moon, Andy Pfeiler, Two Hearts In Ten Bands und Raphael Gualazzi.



Patty Moon / Choir Of Bones
Head For Home / Traumton
Patty Moon / Human
Head For Home / Traumton
Sinne Eeg / Anything Goes
Dreams / Stunt
Sinne Eeg / Dreams
Dreams / Stunt
Sinne Eeg / Head Over High Heels
Dreams / Stunt
Raphael Gualazzi / All Alone
Love Life Peace / O-Tone
David Crosby / She's Gotta Be Somewhere
Sky Trails / Bmg
David Crosby / Sky Trail
Sky Trails / Bmg
Andy Pfeiler / Overcomplicated
Brain Boogie / Herbie Martin Music
10  Andy Pfeiler / The Rest Of Us
Brain Boogie / Herbie Martin Music
11  Two Hearts In Ten Bands / Strawberry Fields
Soulsister / Timezone
12  Alexandre Tharaud / Cet Enfant-La
Barbara / Erato


rockola vor einem Jahr
Man muss schon ein wenig suchen, aber dann findet man sie doch, die andere Weihnachtsmusik - danke für den freundlichen Kommentar

crazyhorse vor einem Jahr
Danke für den angenehmen, wohligen Weihnachtsjazz, ist auch im Januar schön zu hören.

joachimwortmeyer vor 2 Jahren
Wie wärs einmal mit "El hombre que sabia" von John McLaughlin aus dem neuen Album "Black Light"?

topofocus vor 2 Jahren
Puh, so viel extrem gutes Zeug auf einmal. Die Big-Band-Einspielungen sind einfach gelungen. Hartmut aus Stutgart
Eingeloggte Mitglieder im Verein "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.