Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z


In Between Ears

ByteFM: In Between Ears vom 29.12.2018

Sendung vom 29.12.2018

Das Letzte

Kein Best of 2018 aber 4 neue Jazzplatten, die noch in diesem Jahr erschienen sind: Birgitta Flick, 2000, Kadri Voorand und Jörg Enz.


Playlist ist eingeblendet Playlist ist ausgeblendet

1.  Birgitta Flick Quartet / Yellow Room
Color Studies / Double Moon
2.  Birgitta Flick Quartet / Art Pop
Color Studies / Double Moon
3.  Birgitta Flick Quartet / Major And Minor
Color Studies / Double Moon
4.  Birgitta Flick Quartet / Happy Song
Color Studies / Double Moon
5.  2000 / Shills
Plant / Umland
6.  2000 / Teasy Venus
Plant / Umland
7.  Kadri Voorand Quartet / Papagoi
Armpurjus / O-Tone Music
8.  Kadri Voorand Quartet / Proloog - Kui Need Laiad Meretuuled
Armpurjus / O-Tone Music
9.  Kadri Voorand Quartet / Armpurjus
Armpurjus / O-Tone Music
10.  Kadri Voorand Quartet / Agony
Armpurjus / O-Tone Music
11.  Jörg Enz Organic Trio / Chucho
Glances And Giggles / Mochermusic
12.  Jörg Enz Organic Trio / Wanzentanz
Glances And Giggles / Mochermusic
13.  Jörg Enz Organic Trio / Six Blues
Glances And Giggles / Mochermusic

ByteFM: In Between Ears vom 29.12.2018
 
 


Alle Sendungstermine

Wöchentlich | Samstag 13 - 14 Uhr

Zwischen den Ohren sitzt ja bekanntlich der Kopf und für den liefert In Between Ears akustisches Futter über die üblichen Genregrenzen hinweg. Im Vordergrund stehen aktuelle CD-Neuerscheinungen aus Jazz, Klassik, World- und Populärmusik abseits des "mainstreams".

Als gelegentliches "Extra" gibt es ein Schwerpunktthema zu einem best. Künstler, einer Band, einer "vergessenen" LP u.ä.

Kontakt: inbetweenears[at]byte.fm

Genres:
Avant Pop , Avantgarde , Classical , Crossover , Fusion , Jazz , Jazz-Rock , Modern Classical , Prog-Rock , Singer-Songwriter



Alle Sendungstermine

Kommentare sind eingeblendet Kommentare sind ausgeblendet

-
-
rockola vor vier Wochen
Liebe(r) Mushkin, es freut mich, daß Du Dich bei der Musik entspannen konntest. Paldies musste ich erst mal nachgucken - auf Lettisch hat mir noch nie jemand Danke schön gesagt. Von mir also auch Paldies für den freundlichen Kommentar Heinz-Jürgen

Mushkin vor vier Wochen
Merci & paldies, lieber Heinz, für diese wunderbare Sendung. So viele tolle elegische Songs, da stand die Zeit am Samstag Mittag plötzlich still.

rockola vor 2 Jahren
Man muss schon ein wenig suchen, aber dann findet man sie doch, die andere Weihnachtsmusik - danke für den freundlichen Kommentar

crazyhorse vor 2 Jahren
Danke für den angenehmen, wohligen Weihnachtsjazz, ist auch im Januar schön zu hören.

joachimwortmeyer vor 3 Jahren
Wie wärs einmal mit "El hombre que sabia" von John McLaughlin aus dem neuen Album "Black Light"?

topofocus vor 3 Jahren
Puh, so viel extrem gutes Zeug auf einmal. Die Big-Band-Einspielungen sind einfach gelungen. Hartmut aus Stutgart
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.