Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Kramladen

Paul McCartney wird 70 mit Volker Rebell

ByteFM: Kramladen vom 07.06.2012

Ausgabe vom 07.06.2012: Paul McCartney wird 70 mit Volker Rebell

“When I’m 70 – Paul McCartney’s Long And Winding Road” – eine Würdigung zum 70. Geburtstag des ewigen Beatle

„Schickst Du mir dann noch immer einen Blumenstrauß, Geburtstagsgrüße und ein Fläschchen Wein? Wirst du mich brauchen, wirst du mich ernähren, wenn ich 64 bin?“ – das fragte Paul McCartney ironisch 1967 in seiner Music Hall-Parodie „When I’m Sixty-Four“ aus dem epochalen Beatles-Album „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band”. Braucht die Popszene ihn heute noch, 45 Jahre nach seinem kreativen Höhepunkt, als der „Sgt. Pepper“ bis heute gilt? Paul hatte die Idee zur Konzeption des Albums und schrieb den Großteil der Songs dieses Ausnahme-Albums, das als künstlerischer Leuchtturm der sechziger Jahre angesehen wird. Doch seit diesem Meilenstein an kreativer Popkunst habe er überwiegend Belanglosigkeiten produziert, Kinderkram wie „Obladi Oblada“ oder „All Together Now“ und Gassenhauer wie „Hey Jude“ oder „Let It Be“, sagen manche Kritiker. Und nach den Beatles habe er auf seinen Wings- und Solo-Platten nie wieder das kompositorische Niveau von Lennon/McCartney-Songs erreicht.

Wer diese Meinung vertritt, ignoriert die überwiegend gelungenen Alben „Band On The Run“ (1973), „Tug Of War“ (1982), „Flowers In The Dirt“ (1989), „Flaming Pie“ (1997), „Driving Rain“ (2001) und „Chaos And Creation In The Backyard“ (2005). Mit elektronisch aufgeladenen, offenen Songstrukturen zeigte sich McCartney 2008 sogar experimentierfreudig im Duo-Projekt The Fireman mit dem Produzenten und Ex-Killing Joke-Musiker Martin Glover alias Youth und deren Album „Electric Arguments“. Wandlungsfähigkeit bewies er im letzten Jahr mit seiner orchestralen Ballettmusik „Ocean’s Kingdom“ und mit seinem aktuellen Album „Kisses On The Bottom“, in dem er Jazz-, Swing- und Vaudeville-Standards der vierziger Jahre mehr als achtbar interpretiert.

Dennoch wird Paul das Image des soften, oberflächlichen Leichtgewichts nicht los, auch wenn er sich dagegen immer wieder zur Wehr setzte: „Ich bin ebenso intelligent wie John“, erklärte Paul 1984 der Washington Post und betonte, er sei „in jeder Hinsicht so tiefgründig wie der heilige Lennon“ – was er auch mit künstlerischen Ambitionen außerhalb der Musik zu unterstreichen suchte. So hat er Gedichte geschrieben und abstrakte Gemälde mit Pinsel und Farbe erstellt, selbst ein Kinderbuch hat er mitverfasst, der deutsche Titel lautet „Hoch in den Wolken“. Und noch höher hinauf strebte er bis in den Olymp der kulturell wertvollen ernsten Musik und komponierte große klassische Orchesterwerke, obwohl er doch nach wie vor weder Noten schreiben noch lesen kann. Das adelt diesen Mann mehr als ein Ritterschlag von Queen Elizabeth II.

Sehr vieles wird ihm nachgesagt, z.B. er sei extrem ehrgeizig, penetrant dominant, besserwisserisch, geizig, er würde andere bevormunden, sei auf versteckte Weise diktatorisch, schaue immer zuerst auf seinen eigenen Vorteil, er sei exaltiert, überspannt, überheblich, kenne keinerlei Selbstkritik, er sei ein anmaßender Egomane, ein Heuchler, habe sogar seine Ehe-Frauen Nummer 1 und 2 geschlagen, er sei „selbstzentriert, ein Kontrollfreak“ sagte wörtlich der langjährige PR-Mann der Beatles Tony Barrow, er sei „gierig und herrschsüchtig“, sagte Wings-Gitarrist Denny Laine; er sei „eine Anhäufung von Widersprüchen“ sagte der Beatles-Intimus Peter Brown. „Er war ein trotziger, unverschämter, pubertärer kleiner Medici-Prinz“, sagte Francie Schwartz, eine von Pauls Dauer-Neben-Frauen, die er parallel zu seiner Hauptbeziehung mit Jane Asher bis 1968 am Laufen hatte. Ist McCartney, wie sich Paul polemisch selbst fragte „dieser herzlose Idiot, dieser seichte, oberflächliche Typ“, der auf die Frage eines Reporters, ‚was sagen Sie zu John Lennons Tod’ selten blöd antwortet: „Das ist eine Sauerei!“

Tatsache ist: Paul McCartney gilt als der reichste und erfolgreichste Popmusiker aller Zeiten. Und zu den einflussreichsten Songschreibern der letzten 50 Jahre gehört er sowieso. Sein Vermögen hat die Milliarden-Grenze in englischen Pfund schon lange überschritten, sein Einkommen vermehrt sich täglich um rund 30.000 Euro – alleine aus Tantiemen. Das entspricht einem Vermögenszuwachs von ca. 20 Euro pro Minute. Aber viel wichtiger: Er ist noch immer ein brillanter Sänger und nicht minder großartiger Songschreiber. Von seinem überdurchschnittlichen Können als Multiinstrumentalist gar nicht zu schweigen. Welcher andere Musiker in den letzten 50 Jahren hat mit seinen Liedern so große und nachhaltige Spuren im kollektiven Bewusstsein einer Generation hinterlassen?

Wer sonst hat die Biografien so vieler Menschen mit seinen Songs über Jahrzehnte begleitet und beeinflusst? Und wer sonst hat in einem kaum vorstellbaren Ausmaß die Musikspeicher in den Köpfen von unzähligen Menschen weltweit mit solch vielen, wunderbaren und überdauernden Melodien angefüllt wie er? Seinen musikalischen Ambitionen und seinem gestalterischen Ehrgeiz ist es vornehmlich zu verdanken, dass die Zusammenarbeit mit dem oft antriebsarmen, um nicht zu sagen faulen Genius Lennon zu popmusikalischen Glanzleistungen führte, die in der Popgeschichte einzigartig und bislang unerreicht sind.

Sein Dilemma bleibt, dass er als Beatle in schwindelerregende Popularitätshöhen hinaufkatapultiert wurde, die nicht mehr zu toppen sind. Und dass er gemeinsam mit seinem Kumpel und kreativen Gegenpart John Lennon überragende Songs schrieb, die alles in den Schatten stellten, was davor war und danach kam – und das in künstlerischer wie in kommerzieller Hinsicht. Im Glanz der Lennon-McCartney-Kompositionen mussten die Songs aus Pauls Solozeit verblassen. Er konnte sich (und kann sich heute noch) anstrengen wie er will, im kollektiven Bewusstsein der Popwelt bleiben die Lennon-McCartney-Klassiker immer die erste Wahl.

Doch was ist mit der Frage von 1967 „Will you still need me ...“ auch noch mit 70 Jahren? Diese Frage muss die aktuelle Popszene eindeutig mit Ja beantworten. Als großartiger Sänger und legendärer Songschreiber und vor allem als lebender Verwalter des unsterblichen Beatles-Erbes wird er nach wie vor gebraucht.

Seit Jahren gibt er wieder regelmäßig umjubelte Konzerte und noch immer sucht er den Kontakt zu seinen Fans. Oder was macht er da, wenn er bei seinen jüngsten Konzerten, wie etwa im letzten Dezember in Köln, nach jedem Song mit vorgestrecktem Kopf die Hand hebt und freundlich ins abgedunkelte Publikum grüßt, so als würde er dort einen alten Bekannten entdecken und hier ein vertrautes Gesicht erspähen? Ein ähnliches Verhalten kennt man auch von derangiert wirkenden älteren Herrn, die meist mit sich selbst reden, aber auch mal einen Laternenpfahl umarmen und dann von freundlichen Herrn in weißen Kitteln aufgesucht und begrüßt werden mit den Worten: „Na Paule, biste mal wieder ausgebüchst.“ Muss man sich um Paule Sorgen machen?

Paul McCartney: „Musik ist keine Arbeit für mich. Ich spiele Musik, und ich hoffe, ich werde noch mit 90 Jahren singen und spielen. Zuletzt schieben sie mich wahrscheinlich im Rollstuhl auf die Bühne, damit ich Yesterday singe.“
Kommentare sind eingeblendet Kommentare sind ausgeblendet

-
-
marco vor einem Monat
sehr tolle Sendung :) Danke Volker. Hab mir die CD direkt bestellt.

ByteFM_Office vor 2 Monaten
@patvoigt Lieber Patrick, die nächste Kramladen-Ausgabe am 3. Oktober wird dem 50-jährigen Jubiläum von Abbey Road gewidmet sein. Liebe Grüße, die ByteFM-Redaktion

patvoigt vor 2 Monaten
Hallo Volker, ich habe mit Begeisterung deine 50-Jahre-Jubiläums-Sendungen zu den Beatles Alben gehört und frage mich, wann die Ausgabe zu Abbey Road kommt? Beste Grüße, Patrick

marco vor 3 Monaten
Lieber Volker, danke für die Würdigung :)...Liebe Grüsse, Marco !!!

paul.r vor 4 Monaten
Da bin ich doch bei der Wiederholung am späten Sonntagabend am "Radio" hängengeblieben. Und fragte mich warum mein älterer Bruder mir King Crimson nie näher gebracht hat. Paul R

ByteFM_Office vor 6 Monaten
Lieber Peter Kindler, Volker lässt folgendes ausrichten: vielen Dank für Dein freundliches Feedback. Freut mich, dass Du noch gute Erinnerungen an meine Sendungen aus alten HR-Zeiten hast. Ja, meine alte Kramladen-Themamusik liebe ich noch immer und beginne damit meine Sendungen seit 1977. Danke auch für Dein Lob zu meiner Europa-Sendung. Wäre schön, wenn Du auch künftig ab und an mal reinhören würdest. Alles Gute Viele Grüße Volker Rebell

pki_fm vor 6 Monaten
Hallo Volker, was für eine Überaschung. Ich hatte noch gar nicht mitbekommen, dass du auch auf byteFM sendest. Gänsehaut, als ich die Titelmelodie hörte. Ich habe eure Sendungen damals im HR geliebt. Sowas gibt es nicht mehr, ob Kramladen, Jazz oder der "Ball ist rund". Tolle Sendung zu Europa. War wieder einmal super recherchiert und moderiert. Vielen Dank und weiter so! Peter Kindler

Mushkin vor 7 Monaten
Ein wunderbar entspannter Kramladen heute, mit einem interessanten und sympathisch aufgezogenem Porträt (des bis dato mir unbekannten) Klaus Adamaschek. Viele Grüße!

marco vor 7 Monaten
sehr klasse Sendung mit Klaus Adamaschek, danke dafür....

det vor 9 Monaten
Hi Volker, Deine Sendung über V.Kriegel ist eine wahre Schatztruhe,ganz große Klasse.Der Mann war wirklich eine Bank,bescheiden,verschmitzt,ein Menschenfreund und seine Musik Einfach Grandios.Vielen Dank Gruß Det

ByteFM_Office vor 10 Monaten
Guten Tag und schöne Grüße an die Mainspitze, aus Deinem/Ihrem freundlichen Feedback zu meiner ByteFM-Sendung über Ian Anderson konnte ich Deinen/Ihren Namen nicht entnehmen. Über das Erinnern an alte Radiozeiten zu Zeiten von T4, r-u-m-m-s etc., was uns offenbar verbindet, habe ich mich gefreut. Danke. "Lange her, aber nicht vergessen". Das waren tolle, bewegte Radio-Zeiten, aber heute ist es doch auch nicht übel ... Die Begeisterung für gute, spannende Musik will nicht nachlassen ... also bleibt es bei meinem alten Kramladen-Motto: "Ich krame, also bin ich ... auf der Suche ... nach guter Musik". Und kann auch heutzutage noch eine Menge davon finden, wobei der Blick zurück auch noch immer Freude macht. Denn tatsächlich gibt es in der Vergangenheit Einzigartiges, Unwiderbringliches, an das zu erinnern immer lohnt. In diesem Sinne wünsche ich weiterhin viele gute Momente mit Musik von früher, heute und morgen. Wenn ich einen Tipp geben darf: Ich konnte gerade ein Interview mit dem Sting-Gitarristen Dominic Miller führen, der am 1. März ein - meiner Meinung nach - großartiges neues Solo-Album veröffentlichen wird - Thema meiner Kramladensendung in ByteFM am 21.02., natürlich auch mit Musik von Sting, begleitet von Dominic Miller. Die Sendung werde ich in den nächsten Tagen produzieren und freu mich schon drauf. Alles Gute, Wahre, Schöne Viele Grüße Volker R.

Herr-Ärmel vor 10 Monaten
Eher durch Zufall habe ich Sie wieder gefunden. Die Liebste spürte meine Begeisterung und beschenkte mich sogleich mit einem A-Bonnement. Die alten Zeiten (T,T,T,T, etc. sind nicht vergessen.) Klasse Sendung zu Ehren Ian Andersons. Und nun werde ich die ganzen Kramläden nachhören. Lieber spät als garnicht. Herzliche Grüsse aus der Mainspitze.

ByteFM_Office vor 11 Monaten
Lieber Frank, vielen Dank für Dein freundliches Lob und Feedback. Das freut mich natürlich, dass Dir meine Sendungen zusagen. Es ist schön zu wissen, dass das, was ich für ByteFM am heimischen Rechner bastle, in Dir einen interessierten Adressaten findet. Und es gibt so unglaublich viele spannende Musikthemen, dass uns der Stoff nicht ausgehen wird. Mit Dank & Gruß Volker Rebell

tomwaits vor 11 Monaten
Lieber Volker, expliziten Dank für ein weiteres geniales Kramladen-Jahr mit exzellent aufbereiteten Jahrestagen, Jubiläen usw. (Beatles, Hattler,...), aber auch vielem, das man sonst nicht (mehr) in dieser Ausführlichkeit zu hören bekommt - wie z.B. diese Sendung "mit Sogwirkung" über Dennis Wilson. Bin schon gespannt/Freue mich schon auf 2019! Grüße nach Offenbach, Frank

muckefan vor einem Jahr
Hallo Volker, ganz große Klasse, die 2 Stunden über Helmut Hattler. Eine wunderbare Zusammenstellung und prima Interview :) :) Echtes Qualitätsradio eben. Schöne Grüße aus Duisburg, Jörg

Tenere vor einem Jahr
Würdiger und würdigender aus diesem Anlass hätte man es nicht machen können, lieber Volker, danke und großes Kompliment ! Viele Grüße von einem alten/neuen Fan aus der Rhön :-).

ByteFM_Office vor einem Jahr
Hallo tomwaits, Danke für den Hinweis! Die Playlist ist jetzt korrigiert. Liebe Grüße, ByteFM / Redaktion

tomwaits vor einem Jahr
oops, das scheint die falsche playlist (nämlich die der kramladen sendung vom 6.6.2013) zu sein...

roger_scho vor einem Jahr
Großartig, Lol Coxhill's "I Am The Walrus" in Deiner MagicalMysterySendung, aus Coxhill's völlig unterschätzten Doppelalbum "Ear Of Beholder", erschienen auf John Peel's Dandelion Label. Naturlich nichts verkauft: zu weird, komplett untergegangen, großartiges Album freier Musik...

marco vor 2 Jahren
Lieber Volker, mal ein allgemeines Lob: Es ist immer wieder ein Genuss den Sendungen zu lauschen :) Musik und die Geschichten passen einfach. Die Shows werfen mich immer um Jahre zurück, denn die früheren Sendungen von Volker liefen auch immer donnerstags. BACK TO THE ROOTS, sozusagen ! Einfach klasse....

roger_scho vor 2 Jahren
Lieber Volker, danke für Deine Sgt Pepper Sendungen. Aber eins hast Du vergessen, die Endlos- Rille nach A Day In The Life (bei den frühen UK-Vinyl-Pressungen zu hören). Gibt es auch eine Story zu erzählen. Viele Grüße Roger P.S. Hättest aber nicht soviel auf das Erscheinen der "neuen" CD hinweisen müssen...

RubenJonasSchnell vor 2 Jahren
Hi Karlotta, danke für Deine Unterstützung als Freundin von ByteFM, die dafür sorgt, dass Sendungen wie die von Volker weiter bei ByteFM laufen können. Ruben Jonas Schnell + ByteFM

karlotta vor 2 Jahren
Yes, heute gesehen, das bytefm die 50 euro Jahresgebühr abgebucht hat. wobei ich mich fragte, ob ich mir das als neuerdings Arbeitsloser noch weiter leisten sollte... Und dann das: Elton John.... Wunderbar ! Mir wurde warm ums Herz.captain fntastic and the brown dirt cowboy war schon mit 14 und ist noch heute eins meiner Lieblingsalben. Vielen Dank für die Erinnrung daran ! Ich weiß, das Geld für euch ist gut angelegt ! Macht weiter mit eurem Programm, ich halte euch die Treue ! Versprochen !

antikorper vor 2 Jahren
Oh Mann, lieber Volker Rebell - du hast mich heute Abend wirklich abgeholt und sehr glücklich gemacht! Was für eine tolle Sendung mit großartiger Musik - in dieser Welt voll mit Laptop-Knöpfchendreher-Fahrstuhlmusikern

jerryd vor 3 Jahren
Besonderen Dank an Volker Rebell für die vorzügliche Sendung über Leonard Cohen - sehr empfehlenswert !!!

ByteFM_Office vor 3 Jahren
Oh weh! Ein Versehen! Dann auf jeden Fall ab morgen Vormittag. Besten Dank für den Hinweis!

idwbfm vor 3 Jahren
Noch nicht im Archiv :'( ...

chippo vor 3 Jahren
Ein schöner Teil meiner Jugend, sehr traurig. Ein wertvoller Trost. Danke Euch.
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.
Kommentare sind eingeblendet Kommentare sind ausgeblendet

-
-
marco vor einem Monat
sehr tolle Sendung :) Danke Volker. Hab mir die CD direkt bestellt.

ByteFM_Office vor 2 Monaten
@patvoigt Lieber Patrick, die nächste Kramladen-Ausgabe am 3. Oktober wird dem 50-jährigen Jubiläum von Abbey Road gewidmet sein. Liebe Grüße, die ByteFM-Redaktion

patvoigt vor 2 Monaten
Hallo Volker, ich habe mit Begeisterung deine 50-Jahre-Jubiläums-Sendungen zu den Beatles Alben gehört und frage mich, wann die Ausgabe zu Abbey Road kommt? Beste Grüße, Patrick

marco vor 3 Monaten
Lieber Volker, danke für die Würdigung :)...Liebe Grüsse, Marco !!!

paul.r vor 4 Monaten
Da bin ich doch bei der Wiederholung am späten Sonntagabend am "Radio" hängengeblieben. Und fragte mich warum mein älterer Bruder mir King Crimson nie näher gebracht hat. Paul R

ByteFM_Office vor 6 Monaten
Lieber Peter Kindler, Volker lässt folgendes ausrichten: vielen Dank für Dein freundliches Feedback. Freut mich, dass Du noch gute Erinnerungen an meine Sendungen aus alten HR-Zeiten hast. Ja, meine alte Kramladen-Themamusik liebe ich noch immer und beginne damit meine Sendungen seit 1977. Danke auch für Dein Lob zu meiner Europa-Sendung. Wäre schön, wenn Du auch künftig ab und an mal reinhören würdest. Alles Gute Viele Grüße Volker Rebell

pki_fm vor 6 Monaten
Hallo Volker, was für eine Überaschung. Ich hatte noch gar nicht mitbekommen, dass du auch auf byteFM sendest. Gänsehaut, als ich die Titelmelodie hörte. Ich habe eure Sendungen damals im HR geliebt. Sowas gibt es nicht mehr, ob Kramladen, Jazz oder der "Ball ist rund". Tolle Sendung zu Europa. War wieder einmal super recherchiert und moderiert. Vielen Dank und weiter so! Peter Kindler

Mushkin vor 7 Monaten
Ein wunderbar entspannter Kramladen heute, mit einem interessanten und sympathisch aufgezogenem Porträt (des bis dato mir unbekannten) Klaus Adamaschek. Viele Grüße!

marco vor 7 Monaten
sehr klasse Sendung mit Klaus Adamaschek, danke dafür....

det vor 9 Monaten
Hi Volker, Deine Sendung über V.Kriegel ist eine wahre Schatztruhe,ganz große Klasse.Der Mann war wirklich eine Bank,bescheiden,verschmitzt,ein Menschenfreund und seine Musik Einfach Grandios.Vielen Dank Gruß Det

ByteFM_Office vor 10 Monaten
Guten Tag und schöne Grüße an die Mainspitze, aus Deinem/Ihrem freundlichen Feedback zu meiner ByteFM-Sendung über Ian Anderson konnte ich Deinen/Ihren Namen nicht entnehmen. Über das Erinnern an alte Radiozeiten zu Zeiten von T4, r-u-m-m-s etc., was uns offenbar verbindet, habe ich mich gefreut. Danke. "Lange her, aber nicht vergessen". Das waren tolle, bewegte Radio-Zeiten, aber heute ist es doch auch nicht übel ... Die Begeisterung für gute, spannende Musik will nicht nachlassen ... also bleibt es bei meinem alten Kramladen-Motto: "Ich krame, also bin ich ... auf der Suche ... nach guter Musik". Und kann auch heutzutage noch eine Menge davon finden, wobei der Blick zurück auch noch immer Freude macht. Denn tatsächlich gibt es in der Vergangenheit Einzigartiges, Unwiderbringliches, an das zu erinnern immer lohnt. In diesem Sinne wünsche ich weiterhin viele gute Momente mit Musik von früher, heute und morgen. Wenn ich einen Tipp geben darf: Ich konnte gerade ein Interview mit dem Sting-Gitarristen Dominic Miller führen, der am 1. März ein - meiner Meinung nach - großartiges neues Solo-Album veröffentlichen wird - Thema meiner Kramladensendung in ByteFM am 21.02., natürlich auch mit Musik von Sting, begleitet von Dominic Miller. Die Sendung werde ich in den nächsten Tagen produzieren und freu mich schon drauf. Alles Gute, Wahre, Schöne Viele Grüße Volker R.

Herr-Ärmel vor 10 Monaten
Eher durch Zufall habe ich Sie wieder gefunden. Die Liebste spürte meine Begeisterung und beschenkte mich sogleich mit einem A-Bonnement. Die alten Zeiten (T,T,T,T, etc. sind nicht vergessen.) Klasse Sendung zu Ehren Ian Andersons. Und nun werde ich die ganzen Kramläden nachhören. Lieber spät als garnicht. Herzliche Grüsse aus der Mainspitze.

ByteFM_Office vor 11 Monaten
Lieber Frank, vielen Dank für Dein freundliches Lob und Feedback. Das freut mich natürlich, dass Dir meine Sendungen zusagen. Es ist schön zu wissen, dass das, was ich für ByteFM am heimischen Rechner bastle, in Dir einen interessierten Adressaten findet. Und es gibt so unglaublich viele spannende Musikthemen, dass uns der Stoff nicht ausgehen wird. Mit Dank & Gruß Volker Rebell

tomwaits vor 11 Monaten
Lieber Volker, expliziten Dank für ein weiteres geniales Kramladen-Jahr mit exzellent aufbereiteten Jahrestagen, Jubiläen usw. (Beatles, Hattler,...), aber auch vielem, das man sonst nicht (mehr) in dieser Ausführlichkeit zu hören bekommt - wie z.B. diese Sendung "mit Sogwirkung" über Dennis Wilson. Bin schon gespannt/Freue mich schon auf 2019! Grüße nach Offenbach, Frank

muckefan vor einem Jahr
Hallo Volker, ganz große Klasse, die 2 Stunden über Helmut Hattler. Eine wunderbare Zusammenstellung und prima Interview :) :) Echtes Qualitätsradio eben. Schöne Grüße aus Duisburg, Jörg

Tenere vor einem Jahr
Würdiger und würdigender aus diesem Anlass hätte man es nicht machen können, lieber Volker, danke und großes Kompliment ! Viele Grüße von einem alten/neuen Fan aus der Rhön :-).

ByteFM_Office vor einem Jahr
Hallo tomwaits, Danke für den Hinweis! Die Playlist ist jetzt korrigiert. Liebe Grüße, ByteFM / Redaktion

tomwaits vor einem Jahr
oops, das scheint die falsche playlist (nämlich die der kramladen sendung vom 6.6.2013) zu sein...

roger_scho vor einem Jahr
Großartig, Lol Coxhill's "I Am The Walrus" in Deiner MagicalMysterySendung, aus Coxhill's völlig unterschätzten Doppelalbum "Ear Of Beholder", erschienen auf John Peel's Dandelion Label. Naturlich nichts verkauft: zu weird, komplett untergegangen, großartiges Album freier Musik...

marco vor 2 Jahren
Lieber Volker, mal ein allgemeines Lob: Es ist immer wieder ein Genuss den Sendungen zu lauschen :) Musik und die Geschichten passen einfach. Die Shows werfen mich immer um Jahre zurück, denn die früheren Sendungen von Volker liefen auch immer donnerstags. BACK TO THE ROOTS, sozusagen ! Einfach klasse....

roger_scho vor 2 Jahren
Lieber Volker, danke für Deine Sgt Pepper Sendungen. Aber eins hast Du vergessen, die Endlos- Rille nach A Day In The Life (bei den frühen UK-Vinyl-Pressungen zu hören). Gibt es auch eine Story zu erzählen. Viele Grüße Roger P.S. Hättest aber nicht soviel auf das Erscheinen der "neuen" CD hinweisen müssen...

RubenJonasSchnell vor 2 Jahren
Hi Karlotta, danke für Deine Unterstützung als Freundin von ByteFM, die dafür sorgt, dass Sendungen wie die von Volker weiter bei ByteFM laufen können. Ruben Jonas Schnell + ByteFM

karlotta vor 2 Jahren
Yes, heute gesehen, das bytefm die 50 euro Jahresgebühr abgebucht hat. wobei ich mich fragte, ob ich mir das als neuerdings Arbeitsloser noch weiter leisten sollte... Und dann das: Elton John.... Wunderbar ! Mir wurde warm ums Herz.captain fntastic and the brown dirt cowboy war schon mit 14 und ist noch heute eins meiner Lieblingsalben. Vielen Dank für die Erinnrung daran ! Ich weiß, das Geld für euch ist gut angelegt ! Macht weiter mit eurem Programm, ich halte euch die Treue ! Versprochen !

antikorper vor 2 Jahren
Oh Mann, lieber Volker Rebell - du hast mich heute Abend wirklich abgeholt und sehr glücklich gemacht! Was für eine tolle Sendung mit großartiger Musik - in dieser Welt voll mit Laptop-Knöpfchendreher-Fahrstuhlmusikern

jerryd vor 3 Jahren
Besonderen Dank an Volker Rebell für die vorzügliche Sendung über Leonard Cohen - sehr empfehlenswert !!!

ByteFM_Office vor 3 Jahren
Oh weh! Ein Versehen! Dann auf jeden Fall ab morgen Vormittag. Besten Dank für den Hinweis!

idwbfm vor 3 Jahren
Noch nicht im Archiv :'( ...

chippo vor 3 Jahren
Ein schöner Teil meiner Jugend, sehr traurig. Ein wertvoller Trost. Danke Euch.
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  L. Shankar / Darlene
Touch Me There / Zappa Records
2.  The Fireman / See The Changes
Electric Arguments / One Little Indian, MPL
3.  Paul McCartney / Riding To Vanity Fair
Chaos And Creation In The Backyard / Parlophone, MPL
4.  Paul McCartney / Maybe I’m Amazed“
McCartney / Apple, EMI
5.  Paul McCartney / The Song We Were Singing
Flaming Pie / Parlophone, MPL
6.  Paul McCartney / Once Upon A Long Ago
All The Best / Parlophone
7.  The Beatles / Penny Lane
1 / Apple
8.  Paul Vincent / I’ve Just Seen A Face
My Beatles Songbook / Luxus Musik
9.  The Beatles / I’ve Just Seen A Face
Help / EMI, Apple
10.  The Beatles / Montage: I’ve Just Seen A Face / I’m Down / Yesterday
diverse / EMI, Apple
11.  Paul McCartney / My One And Only Love
Kisses On The Bottom / Concord, Universal
12.  The Beatles / Besame Mucho
The Unreleased Tracks Vol. 1 / Living Legend Records
13.  Sebastian Meyer / Thank You Paul