Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Kramladen

Jackson Browne zum 65ten

ByteFM: Kramladen vom 10.10.2013

Ausgabe vom 10.10.2013: Jackson Browne zum 65ten

Jackson Browne: „Alive In The World” – zum 65. Geburtstag des „verdammt besten Songautor des heutigen Amerika“ (David Crosby)

„Sometimes we’ll sigh, sometimes we’ll cry“, singt Jackson Browne mit romantischer Stimmgebung, doch melancholisch eingefärbt, im Songklassiker „True Love Ways“ von Buddy Holly, enthalten im kürzlich nun auch in Deutschland veröffentlichten Tribute-Album „Listen To Me: Buddy Holly“. Der romantische Ton, der vor allem seinem vokalen Ausdruck eigen ist, aber auch manchen seiner selbstverfassten Songkompositionen, ist die eine Konstante in Jackson Brownes inzwischen 50-jähriger Bühnen-Präsenz und über 40-jähriger Plattengeschichte. Die andere ist seine gesellschaftskritische Haltung und politische Einmischung in einem Amerika, das sich „zu Tode amüsiert“. In der Blüte unserer Jugend haben wir himmlische Tage verlebt – und haben diesen Himmel leichtfertig verspielt – das ist die Aussage eines nachdenklich zurückblickenden Songs aus dem hörenswerten Album von Jackson Browne „Time The Conqueror“, das im Jahre 2008 kurz vor seinem 60. Geburtstag erschien. In den letzten fünf Jahren veröffentlichte er vornehmlich Live-CDs und -DVDs mit meist solistischen Neuinterpretationen seiner großen Songs und nur wenigen Einspielungen von neuem Songmaterial.

Am 9. Oktober 1948 wurde er in Heidelberg geboren. Doch an seine Geburtsstadt hat er kaum noch Erinnerung. Wie auch, nur seine ersten drei Lebensjahre verbrachte er dort als Sohn eines Zivilangestellten der US-Army. Aufgewachsen ist er in Los Angeles, wo er bis heute lebt – mit einer zweijährigen Unterbrechung, als er sich von 2000 bis 2002 in Barcelona niederließ. Seine große Zeit, die er in den siebziger und achtziger Jahren mit gefeierten und erfolgreichen Alben hatte, ist längst vorüber, doch bis heute ist er einer der wichtigsten US-amerikanischen Singer/Songwriter geblieben. Werden die prägenden Musiker der Westcoast-Szene aufgeführt, so wird auch sein Name als Inbegriff des „Sound of California“ genannt . Doch er gehört nicht zu den Vertretern der „sunny-lucky“-Fraktion, sondern ist der Protagonist einer romantisch-melancholischen und sozialkritischen Spielweise des kalifornischen Musiktraumes. Für die Eagles schrieb er den Welthit „Take It Easy“, Popstars wie Jackson Five, Joe Cocker und Bonnie Raitt interpretierten seine Songs. Sein vor 35 Jahren veröffentlichtes Erfolgsalbum „Running On Empty“ verkaufte weltweit 7 Millionen Exemplare.

Wie kaum ein anderer Westcoast-Sänger war er politisch aktiv, engagierte sich gegen Atomkraft und für Umweltschutz, sang gegen die amerikanische Unart, einen Präsidenten wie Waschmittel an die Wähler zu verkaufen und gegen den „Informationskrieg“ der mächtigen Medienkonzerne. Dieses Engagement hat ihm in der apolitischen Mainstream-Szene den Spott des Gutmenschentum eingebracht.
Im letzten Album von Randy Newman singt der Pop-Spötter: „Wenige werden reicher, für alle andern geht’s bergab – und keinen kümmert’s, außer Jackson Browne“. Den kümmert diese mehr oder minder freundlich gemeinte Ironie nicht, auch in seinem bis dato letzten Studioalbum „Time The Conqeror“ singt er wieder gegen den Krieg und fragt, wer daran verdient. Er singt über die Hurricane-Katastrophe von New Orleans, „der Stadt, die uns die erste amerikanische Musik schenkte“. Er singt über Martin Luther King und John Lennon und über die Vision einer besseren Welt.

In einem seiner schönsten Songs „Alive In The World“ von 1996 empfiehlt er jedermann, nicht hinter der eigenen Stirn oder hinter einer Mauer zu leben, sondern mitten in der Welt – mit offenen Augen und wachen Sinnen. Was ist falsch an der Botschaft dieses engagierten, missionierenden Menschenfreunds?

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  L. Shankar / Darlene (Kramladen-Themamusik)
Touch Me There / Zappa Records
2.  Jackson Browne / Time The Conqueror
Time The Conqueror / Inside Recordings
3.  Jackson Browne / Running On Empty
The Best Of / Elektra
4.  Jackson Browne / The Drums Of War
Time The Conqueror / Inside Recordings
5.  Jackson Browne / The Barricades Of Heaven
Looking East / Elektra
6.  Jackson Browne / The Barricades Of Heaven
Solo Acoustic Vol. 1 / Capitol
7.  Jackson Browne / Medley
“I’ll Do Anything – Live In Concert” / Rykodisk
8.  Jackson Browne / True Love Ways
Buddy Holly: Listen To Me / India Records
9.  Jackson Browne / Off Of Wonderland
Time The Conqueror / Inside Recordings
10.  Jackson Browne / Information Wars
Looking East / Elektra
12.  Randy Newman / A Piece Of The Pie
Harps And Angels / Nonesuch
13.  Jackson Browne / Giving That Heaven Away
Time The Conqueror / Inside Recordings
14.  Jackson Browne / Stay
The Best Of / Elektra