Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z


Kramladen

ByteFM: Kramladen vom 21.11.2013

Sendung vom 21.11.2013

Die Beatles vor 50 Jahren

Die Beatlemania beginnt mit „With The Beatles“
Und: das neue Doppelalbum „The Beatles On Air - Live at the BBC, Vol. 2” ist gerade erschienen

Ende 1963 schreiben die Beatles Geschichte – mit durchschlagendem kommerziellem Erfolg, unvergleichlicher Fanbegeisterung und mit Können von besonderer Klasse. Ihr zweites Album „With The Beatles“, das am 22. November 1963 erscheint, und die beiden Singles „She Loves You“ (23. August 1963) und „I Want To Hold Your Hand“ (29. November 1963) brechen alle damaligen Rekorde und lösen ein Beben in der Popszene aus, dessen Nachhall noch heute nachwirkt.

Die Fanhysterie der Beatlemania, die damals mit überschäumender Macht aufbrandet, ist das eine Phänomen, das andere, weit aus wichtigere, ist die musikalische Qualität einiger der frühen Songpreziosen. Neben dem überrumpelnden, mitreißenden Sound, der in der damaligen Beat-Szene der Nach-Rock’n’Roll-Ära einmalig ist, sind es vor allem die fantastischen Gesangsleistungen der beiden Hauptsänger John und Paul und die – für damalige Verhältnisse – herausragenden dreistimmigen Vokalsätze (unter Einbeziehung von George Harrison), die in jener Zeit Maßstäbe setzen.

Genauso wie die unverwechselbaren, musikalisch durchaus anspruchsvollen und dennoch so überaus populären kompositorischen Ideen bei einigen dieser frühen Songs. Die Texte sind inhaltlich noch sehr bescheiden und eher vernachlässigbar, nicht aber die originelle Melodik und erst recht nicht die überaus kreative Harmonik in vielen Lennon/McCartney-Kompositionen jener Zeit.

Überfallartig euphorisierend bricht der „She Loves You“-Refrain gleich zu Beginn über die Zuhörer herein, der Schlachtruf „Yeah Yeah Yeah“ emotionalisiert sofort durch die gesangliche Leidenschaft mit der diese banale Silbenwiederholung mit Verve herausgeschleudert wird. „Mit seiner explodierenden Energie in den Stimmen und dem hämmernden Schlagzeugbeat“ donnert der Refrain „wie eine Herde durchgehender Pferde vorüber“, schrieb der Buchautor Mark Heertsgard zutreffend. Die Harmonik der Strophen ist durchaus reizvoll mit einem für die Tonart G-Dur überraschenden C-Mollakkord, der später auch den „Yeah Yeah Yeah“-Refrain mit einem verblüffenden Break unterbricht. Der gesamte Ausdruck des Songs „hat etwas fiebrig Enthusiastisches: Sie liebt dich, sei kein Idiot – entschuldige dich und sei wieder glücklich.“ (Heertsgaard)

Der Eröffnungssong des Albums „With The Beatles“, der hauptsächlich von John geschriebene und gesungene Titel „It Won’t Be Long“ ist ähnlich mitreißend angelegt, wenn Vorsänger John im ständigen Ruf-Anwort-Wechsel von aufpeitschenden „Yeah“-Zwischenrufen in seinem Wunsch, es möge nicht mehr lange dauern, bis er endlich wieder mit ihr vereint ist, forciert unterstützt und angefeuert wird. Die Harmonik des Songs übersteigt alles, was damals in normalen Popsongs üblich war. Wer hätte damals in einem Song, der in der Tonart E-Dur steht, verblüffende Akkorde wie cis-Moll, Dis-Dur, Cis-Septime und fis-moll7 eingebaut. Und dann der akkordische Abgang zum Abschluss im Ritardando über G6, Fis7, F7+ zu E7+ - so etwas machten vielleicht gewiefte Jazzer, aber doch keine normalen Beatmusiker. Und genau das ist der Punkt: Lennon-McCartney hatten sich bereits Ende 1963 zu originellen Songschreibern mit ambitionierten und raffinierten kompositorischen Ideen entwickelt.

Pauls wunderschönes Liebeslied „All My Loving“ glänzt durch eine großartige Melodie und eine Harmoniedichte, die jedem anderen Beatsong-Schreiber damals für drei bis vier verschiedene Songs gereicht hätte. Johns, im doppelten Tempo gespielte Rhythmusgitarre verleiht dem halbschnellen, romantischen Liebeslied eine rock’n’roll-ähnliche Energieaufladung.

Ein noch aufregenderer Song gelang John und Paul mit ihrer Single „I Want To Hold Your Hand“, dessen knackiger Gitarrensound der einleitenden Akkorde schon Signalcharakter hatte, aber dann mit einer anknipsenden Melodieführung zum Clou des Songs führt, dem emotional aufputschenden Oktavsprung auf der Silbe „hand“ im Refrain, gefolgt von einer atemberaubend phrasierten, zweistimmig absteigenden, wunderbar verschnörkelten Chormelodie auf der Widerholung des Wortes „hand“. Der zurückhaltendere, ruhigere Zwischenteil „and when I touch you ...“ mit seiner besänftigenden Ausstrahlung steht in spürbarem Kontrast zur temperamentvoll zupackenden Atmosphäre der Strophen und dem jubilierenden Refrain, dessen aufpeitschender Höhepunkt deutlich hörbar macht, dass es hier nicht nur ums brave Händchenhalten geht.

Die Rückseite der Single stellt ein wunderbares Gegengewicht zu der aufgekratzten Stimmung und geballten Musikenergie von „I Want To Hold Your Hand“ dar. Die mehrstimmig gesungene Ballade „This Boy“ darf als erstes kompositorisches Glanzstück von John Lennon bezeichnet werden. Der dreistimmige Satzgesang von John, Paul und George fügt sich perfekt zusammen und erlaubt sich in aller Stimmigkeit immer wieder reibungsvolle Intervalle, die durchweg sauber intoniert und fein ausbalanciert sind. Im Mittelteil steigt Johns Solostimme mit emphatischem Ausdruck in höchste Töne und gibt seinem Gesang die für ihn typische emotionale Färbung zwischen Schmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Dieser allgemein unterbewertete Song „This Boy“ findet sich als Live-Fassung auch auf dem gerade veröffentlichten Doppel-Album „The Beatles On Air Live at the BBC, Volume 2“. Auch die überragenden, schon genannten Klassiker jener Zeit „I Want To Hold Your Hand“ und „She Loves You“ sind hier enthalten und es überrascht, wie nah diese Live-Aufnahmen für das BBC-Radio in ihrer klanglichen, spiel- und gesangstechnischen Ausformung an die Studioaufnahmen herankommen. Die meisten dieser Einspielungen belegen, dass die Beatles eine außergewöhnlich gute Liveband waren.

Neben ein paar mehr oder minder witzigen Radiogesprächen mit den Fab Four enthält das neue Doppelalbum als Überraschung auch ein paar Song-Raritäten, so etwa eine Liveaufnahme des Chuck Berry-Songs „I’m Talking About You“, Little Richards „Lucille“, Carl Perkins’ „Lend Me Your Comb“, Ray Charles’ „I Got A Woman“ und „The Hippy Hippy Shake“ von der Liverpooler Kollegen-Band The Swinging Blue Jeans. Das alles sind weder vom Songmaterial noch von der Ausführung her musikalische Offenbarungen, die man unbedingt gehört haben muss, doch die Spielfreude und Begeisterung der Fab Four ist in diesen Liveaufnahmen vernehmbar konserviert.

Der Kramladen feiert in dieser Stunde die packende und ansteckende frühe Phase der Beatles vor 50 Jahren.


Playlist ist eingeblendet Playlist ist ausgeblendet

1.  L. Shankar / Darlene (Kramladen-Themamusik)
Touch Me There / Zappa Records
2.  The Beatles / Hippie Hippie Shake
On Air – Live At The BBC Volume 2 / Apple, Universal, BBC
3.  The Beatles / I Feel Fine
On Air – Live At The BBC Volume 2 / Apple, Universal, BBC
4.  The Beatles / I’m Talking About You
On Air – Live At The BBC Volume 2 / Apple, Universal, BBC
5.  The Beatles / Beautiful Dreamer
On Air – Live At The BBC Volume 2 / Apple, Universal, BBC
6.  The Beatles / Happy Birthday Dear Saturday Club
On Air – Live At The BBC Volume 2 / Apple, Universal, BBC
7.  The Beatles / From Me To You
On Air – Live At The BBC Volume 2 / Apple, Universal, BBC
8.  The Beatles / Twist And Shout
Anthology 1 / Apple
9.  The Beatles / I Want To Hold Your Hand
On Air – Live At The BBC Volume 2 / Apple, Universal, BBC
10.  The Beatles / This Boy
Anthology 1 / Apple
11.  The Beatles / She Loves You
On Air – Live At The BBC Volume 2 / Apple, Universal, BBC
12.  The Beatles / I’ll Get You
On Air – Live At The BBC Volume 2 / Apple, Universal, BBC
13.  The Beatles / It Won’t Be Long
With The Beatles / Parlophone EMI
14.  The Beatles / All I’ve Got To Do
With The Beatles / Parlophone EMI
15.  The Beatles / All My Loving
With The Beatles / Parlophone EMI
16.  The Beatles / Bbc-Montage
On Air – Live At The BBC Volume 2 / Apple, Universal, BBC

ByteFM: Kramladen vom 21.11.2013
 
 


Alle Sendungstermine

Alle zwei Wochen | Donnerstag 23 - 00 Uhr
Wdh: Alle zwei Wochen | Samstag 14 - 15 Uhr

Der Kramladen will bewusst vielgestaltig sein, ohne Stilgrenzen und Scheuklappen, mit einem breiten Musikspektrum, z.B.: anspruchsvoller, origineller Pop/Rock, Singer/Songwriter (Song-orientierter Pop), Ambient, Lounge, New Artrock, Folk, Blues, Rootsmusic, Ethnopop, Weltmusik, Soundtableaus, kreative Elektronik, meditative, kontemplative Musik und alles, was ansonsten gut und außergewöhnlich ist; immer wieder mal auch Rückblenden auf pophistorische Klassiker – zu wichtigen Jubiläen, Geburtstagen oder Wiederveröffentlichungen.

Hin und wieder will der Kramladen auch eine radiophile, kreative Spielwiese sein.
Motto des Kramladens: ich krame, also bin ich – auf der Suche ...

Kontakt: kramladen[at]byte.fm

Genres:
Baroque Pop , Chanson , Diskurspop , Folk , Funk , Krautrock , Pop , Prog-Rock , Psychedelic , Rock , Singer-Songwriter



Alle Sendungstermine

Kommentare sind eingeblendet Kommentare sind ausgeblendet

-
-
paul.r vor 5 Tagen
Da bin ich doch bei der Wiederholung am späten Sonntagabend am "Radio" hängengeblieben. Und fragte mich warum mein älterer Bruder mir King Crimson nie näher gebracht hat. Paul R

ByteFM_Office vor einem Monat
Lieber Peter Kindler, Volker lässt folgendes ausrichten: vielen Dank für Dein freundliches Feedback. Freut mich, dass Du noch gute Erinnerungen an meine Sendungen aus alten HR-Zeiten hast. Ja, meine alte Kramladen-Themamusik liebe ich noch immer und beginne damit meine Sendungen seit 1977. Danke auch für Dein Lob zu meiner Europa-Sendung. Wäre schön, wenn Du auch künftig ab und an mal reinhören würdest. Alles Gute Viele Grüße Volker Rebell

pki_fm vor einem Monat
Hallo Volker, was für eine Überaschung. Ich hatte noch gar nicht mitbekommen, dass du auch auf byteFM sendest. Gänsehaut, als ich die Titelmelodie hörte. Ich habe eure Sendungen damals im HR geliebt. Sowas gibt es nicht mehr, ob Kramladen, Jazz oder der "Ball ist rund". Tolle Sendung zu Europa. War wieder einmal super recherchiert und moderiert. Vielen Dank und weiter so! Peter Kindler

Mushkin vor 3 Monaten
Ein wunderbar entspannter Kramladen heute, mit einem interessanten und sympathisch aufgezogenem Porträt (des bis dato mir unbekannten) Klaus Adamaschek. Viele Grüße!

marco vor 3 Monaten
sehr klasse Sendung mit Klaus Adamaschek, danke dafür....

det vor 4 Monaten
Hi Volker, Deine Sendung über V.Kriegel ist eine wahre Schatztruhe,ganz große Klasse.Der Mann war wirklich eine Bank,bescheiden,verschmitzt,ein Menschenfreund und seine Musik Einfach Grandios.Vielen Dank Gruß Det

ByteFM_Office vor 5 Monaten
Guten Tag und schöne Grüße an die Mainspitze, aus Deinem/Ihrem freundlichen Feedback zu meiner ByteFM-Sendung über Ian Anderson konnte ich Deinen/Ihren Namen nicht entnehmen. Über das Erinnern an alte Radiozeiten zu Zeiten von T4, r-u-m-m-s etc., was uns offenbar verbindet, habe ich mich gefreut. Danke. "Lange her, aber nicht vergessen". Das waren tolle, bewegte Radio-Zeiten, aber heute ist es doch auch nicht übel ... Die Begeisterung für gute, spannende Musik will nicht nachlassen ... also bleibt es bei meinem alten Kramladen-Motto: "Ich krame, also bin ich ... auf der Suche ... nach guter Musik". Und kann auch heutzutage noch eine Menge davon finden, wobei der Blick zurück auch noch immer Freude macht. Denn tatsächlich gibt es in der Vergangenheit Einzigartiges, Unwiderbringliches, an das zu erinnern immer lohnt. In diesem Sinne wünsche ich weiterhin viele gute Momente mit Musik von früher, heute und morgen. Wenn ich einen Tipp geben darf: Ich konnte gerade ein Interview mit dem Sting-Gitarristen Dominic Miller führen, der am 1. März ein - meiner Meinung nach - großartiges neues Solo-Album veröffentlichen wird - Thema meiner Kramladensendung in ByteFM am 21.02., natürlich auch mit Musik von Sting, begleitet von Dominic Miller. Die Sendung werde ich in den nächsten Tagen produzieren und freu mich schon drauf. Alles Gute, Wahre, Schöne Viele Grüße Volker R.

Herr-Ärmel vor 5 Monaten
Eher durch Zufall habe ich Sie wieder gefunden. Die Liebste spürte meine Begeisterung und beschenkte mich sogleich mit einem A-Bonnement. Die alten Zeiten (T,T,T,T, etc. sind nicht vergessen.) Klasse Sendung zu Ehren Ian Andersons. Und nun werde ich die ganzen Kramläden nachhören. Lieber spät als garnicht. Herzliche Grüsse aus der Mainspitze.

ByteFM_Office vor 6 Monaten
Lieber Frank, vielen Dank für Dein freundliches Lob und Feedback. Das freut mich natürlich, dass Dir meine Sendungen zusagen. Es ist schön zu wissen, dass das, was ich für ByteFM am heimischen Rechner bastle, in Dir einen interessierten Adressaten findet. Und es gibt so unglaublich viele spannende Musikthemen, dass uns der Stoff nicht ausgehen wird. Mit Dank & Gruß Volker Rebell

tomwaits vor 6 Monaten
Lieber Volker, expliziten Dank für ein weiteres geniales Kramladen-Jahr mit exzellent aufbereiteten Jahrestagen, Jubiläen usw. (Beatles, Hattler,...), aber auch vielem, das man sonst nicht (mehr) in dieser Ausführlichkeit zu hören bekommt - wie z.B. diese Sendung "mit Sogwirkung" über Dennis Wilson. Bin schon gespannt/Freue mich schon auf 2019! Grüße nach Offenbach, Frank

muckefan vor 8 Monaten
Hallo Volker, ganz große Klasse, die 2 Stunden über Helmut Hattler. Eine wunderbare Zusammenstellung und prima Interview :) :) Echtes Qualitätsradio eben. Schöne Grüße aus Duisburg, Jörg

Tenere vor 11 Monaten
Würdiger und würdigender aus diesem Anlass hätte man es nicht machen können, lieber Volker, danke und großes Kompliment ! Viele Grüße von einem alten/neuen Fan aus der Rhön :-).

ByteFM_Office vor 11 Monaten
Hallo tomwaits, Danke für den Hinweis! Die Playlist ist jetzt korrigiert. Liebe Grüße, ByteFM / Redaktion

tomwaits vor 11 Monaten
oops, das scheint die falsche playlist (nämlich die der kramladen sendung vom 6.6.2013) zu sein...

roger_scho vor einem Jahr
Großartig, Lol Coxhill's "I Am The Walrus" in Deiner MagicalMysterySendung, aus Coxhill's völlig unterschätzten Doppelalbum "Ear Of Beholder", erschienen auf John Peel's Dandelion Label. Naturlich nichts verkauft: zu weird, komplett untergegangen, großartiges Album freier Musik...

marco vor 2 Jahren
Lieber Volker, mal ein allgemeines Lob: Es ist immer wieder ein Genuss den Sendungen zu lauschen :) Musik und die Geschichten passen einfach. Die Shows werfen mich immer um Jahre zurück, denn die früheren Sendungen von Volker liefen auch immer donnerstags. BACK TO THE ROOTS, sozusagen ! Einfach klasse....

roger_scho vor 2 Jahren
Lieber Volker, danke für Deine Sgt Pepper Sendungen. Aber eins hast Du vergessen, die Endlos- Rille nach A Day In The Life (bei den frühen UK-Vinyl-Pressungen zu hören). Gibt es auch eine Story zu erzählen. Viele Grüße Roger P.S. Hättest aber nicht soviel auf das Erscheinen der "neuen" CD hinweisen müssen...

RubenJonasSchnell vor 2 Jahren
Hi Karlotta, danke für Deine Unterstützung als Freundin von ByteFM, die dafür sorgt, dass Sendungen wie die von Volker weiter bei ByteFM laufen können. Ruben Jonas Schnell + ByteFM

karlotta vor 2 Jahren
Yes, heute gesehen, das bytefm die 50 euro Jahresgebühr abgebucht hat. wobei ich mich fragte, ob ich mir das als neuerdings Arbeitsloser noch weiter leisten sollte... Und dann das: Elton John.... Wunderbar ! Mir wurde warm ums Herz.captain fntastic and the brown dirt cowboy war schon mit 14 und ist noch heute eins meiner Lieblingsalben. Vielen Dank für die Erinnrung daran ! Ich weiß, das Geld für euch ist gut angelegt ! Macht weiter mit eurem Programm, ich halte euch die Treue ! Versprochen !

antikorper vor 2 Jahren
Oh Mann, lieber Volker Rebell - du hast mich heute Abend wirklich abgeholt und sehr glücklich gemacht! Was für eine tolle Sendung mit großartiger Musik - in dieser Welt voll mit Laptop-Knöpfchendreher-Fahrstuhlmusikern

jerryd vor 2 Jahren
Besonderen Dank an Volker Rebell für die vorzügliche Sendung über Leonard Cohen - sehr empfehlenswert !!!

ByteFM_Office vor 2 Jahren
Oh weh! Ein Versehen! Dann auf jeden Fall ab morgen Vormittag. Besten Dank für den Hinweis!

idwbfm vor 2 Jahren
Noch nicht im Archiv :'( ...

chippo vor 3 Jahren
Ein schöner Teil meiner Jugend, sehr traurig. Ein wertvoller Trost. Danke Euch.
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.