Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Kramladen

Rattle That Lock On An Island

ByteFM: Kramladen vom 10.03.2016

Ausgabe vom 10.03.2016: Rattle That Lock On An Island

David Gilmour zum 70. Geburtstag.

Er gilt als einer der großen E-Gitarristen der Rock-Geschichte. Er ist auf jeden Fall einer der populärsten und reichsten seiner Zunft. Am 6. März wurde er 70 Jahre alt und im letzten September erschien sein 4. Soloalbum „Rattle That Lock“ („Rüttel am Schloss“), das weltweit in elf Ländern an die Spitze der Charts kletterte. Sein Gitarrenspiel wird als edel, episch oder entspannt-eloquent bezeichnet. Die Beurteilung seines Gitarrenklangs reicht von opernhaft bis galaktisch.
22 Jahre nach seinem zweiten Solo-Album „About Face“ von 1984 veröffentlichte der Pink Floyd-Gitarrist David Gilmour 2006 zu seinem 60. Geburtstag sein drittes Soloalbum „On An Island“, mit dem er auch auf Tournee ging. Es dauerte dann weitere neun Jahre bis sein aktuelles Album „Rattle That Lock“ erschien, das von spiegel-online als „luxuriöse Gediegenheit“ bewertet wurde und das er ebenfalls live vorstellte – in zehn ausverkauften und bejubelten Konzerten im September 2015. Die Tour zum neuen Album wird in diesem Frühjahr fortgesetzt. Im März und April ist David Gilmour mit seiner Begleitband in Nordamerika unterwegs. Während seiner anschließenden Europa-Tournee im Juni/Juli 2016 wird er für zwei Konzerte auch nach Deutschland kommen: am 14. Juli nach Stuttgart (Schlossplatz) und am 18. Juli nach Wiesbaden (Bowling Green).
David Gilmours neues Album löst manches von dem ein, was beim letzten Pink Floyd-Album „The Endless River“ von 2014, das zum Andenken an den 2008 verstorbenen Pink Floyd-Keyboarder Rick Wright entstanden war, vermisst wurde: mehr Gesang und neue Wege in Sachen Komposition und Instrumentierung, die den Floyd’schen Soundkosmos erweitern. Der balladeske, wunderschöne Klaviersong „A Boat Lies Waiting“, bei dem Gilmours Lead-Gesang von David Crosby und Graham Nash unterstützt wird, steht ganz und gar in der Pink Floyd-Tradition, was die Harmonik und das gravitätische Tempo angeht. Auch in anderen Songs gibt es viel Anlass für das wohlige Gefühl der Wiedererkennung vertrauter Pink Floyd-Thematik und -Sounds. David Gilmour’s Gitarrenarbeit ist wie immer exzellent, seine Stimme hat noch immer den gleichen unaufgeregten Ton und diese scheinbare Neutralität im Ausdruck wie bei so vielen Songklassikern der großen Pink Floyd-Alben.
Einen starken musikalischen Eindruck hinterlässt der Titelsong „Rattle That Lock“, dessen Hauptthema, eine signalähnliche Phrase aus drei aufsteigenden Tönen von einem Jingle entlehnt ist, der Zugnachrichten der französischen Eisenbahngesellschaft SNCF auf den Bahnsteigen ankündigt . Den Text schrieb, wie fast alle Songtexte des Albums, seine Frau, die Schriftstellerin Polly Samson. Inspirationen bezog sie aus dem 1667 entstandenen Gedichtzyklus „Paradise Lost“ des englischen Dichters John Milton (1608-1674). Und, um den familiären Charakter der neuen Produktion zu unterstreichen, ist Gilmours Sohn Gabriel beim Titelstück als Pianist zu hören.
Neben Ausschnitten aus den beiden letzten Solo-Alben „On An Island“ und „Rattle That Lock“ sind im Kramladen zum 70. Geburtstag von David Gilmour auch ein paar Reminiszenzen aus seiner Pink Floyd-Ära zu hören.

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  L. Shankar / Darlene (Kramladen-Themamusik)
Touch Me There / Zappa Records
2.  David Gilmour / In Any Tongue
Rattle That Lock / Columbia
3.  David Gilmour Feat. David Bowie / Comfortably Numb
Remember That Night Live At The Royal Albert Hall / EMI
4.  David Gilmour / Rattle That Lock
Rattle That Lock / Columbia
5.  David Gilmour / A Boat Lies Waiting
Rattle That Lock / Columbia
6.  David Gilmour / On An Island
On An Island / EMI
7.  Pink Floyd / Louder Than Words
The Endless River / Columbia
8.  David Gilmour / Today
Rattle That Lock / Columbia