Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Kramladen

Steve Hacketts neue CD: "The Night Siren" + Genesis

ByteFM: Kramladen vom 06.04.2017

Ausgabe vom 06.04.2017: Steve Hacketts neue CD: "The Night Siren" + Genesis

Es scheint, als würde die Welt aktuell in Dunkelheit versinken, schreibt Steve Hackett in den Liner Notes zu seinem neuen weltmusikalisch orientierten Album „The Night Siren“. Wo man hinschaue, sehe man Extremismus, Intoleranz, die Abkehr von der etablierten Politik und das Erstarken von Nationalismus. Dem wolle er den Geist der multikulturellen Offenheit entgegensetzen. Sein Album handele vom Frieden und beinhalte Weltmusik und Musik aus allen Teilen der Welt. Tatsächlich haben sich zwanzig Musiker aus aller Welt an Steve Hacketts neuem Album beteiligt. Neben dem typischen Instrumentarium des progressiven Artrock ist z.B. die indische Sitar zu hören, die persische Langhalslaute Tar, die Charango, das kleine Saiteninstrument aus Peru, der irische Dudelsack, das armenische Oboen-ähnliche Blasinstrument Duduk, die Andenflöte Quena, das australische Didgeridoo usw.
In den elf neuen Songs sind Flamenco-Elemente verarbeitet, Folklorethemen aus Aserbeidschan und Palästina – und doch kann man das Album „The Night Siren“ nicht als typisches World Music-Album bezeichnen. Es enthält eine weiterentwickelte Form des Artrock, der sich verschiedenster Anregungen aus der weiten Welt der Musik bedient. Natürlich ist diese Stilmischung nicht neu. Auch neigen manche Songthemen zu übermäßigem Pomp oder verirren sich auch mal in seichtere Gefilde, doch insgesamt überwiegen die überzeugenden Momente dieser vielgestaltigen, weltoffenen Artrock-Produktion. Vor allem weiß Steve Hackett erneut als großartiger Gitarrensolist zu beeindrucken und erstmalig ist auch sein Gesang als gelungen einzustufen.
Der ehemalige Genesis-Gitarrist Steve Hacket, der an den sechs klassischen Genesis-Alben von 1971 bis ’76 teilweise auch als Co-Komponist beteiligt war – Nursery Cryme (1971), Foxtrot (1972), Selling England By The Pound (1973), The Lamb Lies Down On Broadway (1974), A Trick Of The Tail (Februar 1976), Wind And Wuthering (Dezember 1976) – und inzwischen 25 Alben unter eigenem Namen veröffentlicht hat, gilt als einer der vielseitigsten Gitarristen aus dem Umfeld des britischen Artrock. Sein Gitarrenspiel wurde mal als Kreuzung aus mittelalterlichem Lautenspiel und futuristischem Weltalltrip bezeichnet. Er überraschte selbst Gitarrenexperten immer wieder durch spiel- und soundtechnische Neuerungen. Mal klang sein Gitarrenton wie ein Synthesizer, mal wie eine klagende menschliche Stimme, mal wie betörender Sirenengesang.
Bis auf ein kurzes Gastspiel in der vermeintlichen Supergruppe GTR mit Yes-Gitarrist Steve Howe arbeitet Steve Hackett seit 1976 als Solist. Als einflussreicher Gitarrist nahm er in den 1970er Jahren Entwicklungen vorweg, die erst sehr viel später im Pop/Rock stilbildend wurden. Bevor der Begriff erfunden wurde musizierte er schon akustisch-„unplugged“, kreierte Ambient-Soundscapes, erprobte sich in klassisch-sinfonischer Musik und war gitarristischer Vorläufer der New Age-Musik. Doch seine eigentliche Domäne sind die verschiedenen Varianten des progressiven Artrock.
Steve Hackett ist derzeit noch bis zum 13. April auf Deutschlandtournee (Berlin, 10.04. / Hamburg 11.04. / Bochum 12.04. / Leipzig 13.04.). Sein Tourprogramm besteht aus Genesis-Songklassikern und ausgewählten Titeln aus seinen Soloalben, darunter auch zwei Stücke aus dem neuen Album „The Night Siren“.

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  L. Shankar / Darlene (Kramladen-Themamusik)
Touch Me There / Zappa Records
2.  Steve Hackett / Behind The Smoke
The Night Siren / Inside Out, Sony
3.  Steve Hackett / In The Skeleton Gallery
The Night Siren / Inside Out, Sony
4.  Genesis / The Lamb Lies Down On Broadway
Genesis Archive 1967-1975 / Virgin
5.  Steve Hackett / Dance On A Volcano
Genesis Revisited / Reef Recordings, Snapper Music
6.  Steve Hackett / Martian Sea
The Night Siren / Inside Out, Sony
7.  GTR / Roundabout
Roundabout Live / download
8.  Steve Hackett / Dejavu
Genesis Revisited / Reef Recordings, Snapper Music
9.  John Hackett & Steve Hackett / Gymnopédie No.3
Sketches Of Satie / Camino Records
10.  Steve Hackett / Anything But Love
The Night Siren / Inside Out, Sony