La France en Duo

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z


La France en Duo

ByteFM: La France en Duo vom 21.03.2018

Sendung vom 21.03.2018

Mère Et Père

Mutti und Vati - dieses Duo beschäftigt Franzosen und Deutsche, und u.U. noch ein paar andere, ein Leben lang. Und zwar mal so und dann wieder so. Unsere Pop- und Feldforschung hat zunächst ergeben, dass doch nicht so viel über die Eltern gesungen wird, wie man im Land der Drei-Generationen-Familie meinen könnte.

Lieder über die Liebe, über die Metro, über die Farbe Rot gibt es mehr. Ein paar mehr kommen dann zusammen, wenn man die nicht französischen Französisch-Sänger mit einlädt: "Ich hab so die Nase voll, vom Winter, und von Deiner Mutter" - singt der "Québecois" Emile Bilodeau und rückt damit die Mutter auf eine Stufe neben den frankokanadischen Schlechte-Laune-Faktor schlechthin, den Winter. Für Adrienne Pauly, Französin, ist die Mutter eine zärtliche Erinnerung, wenn sie an "die Faxen (denkt), die Du für uns gemacht hast", und an das eine Foto, auf dem Du so verloren aussiehst".

Genauso kann der Vater-im-Lied gute und üble Erinnerungen auslösen: von sexueller Gewalt und "falschen" Gefühlen (Barbara, Michel Legrand) bis zu dem leisen Wunsch, nach dem Tod des Vaters, "dass Du noch einen Frühling oder zwei hättest bleiben können" (Art Mengo).



1.  Emile Bilodeau / J’En Ai Plein Mon Cass
Rites De Passage / Grosse Boite Canada
2.  Tricot Machine / Une Bûche Après L’Autre
La Prochaine Etape / Grosse Boîte Canada
3.  Adrienne Pauly / Juste Un Moment
A Vos Amours / Because
4.  Michel Faubert / Le Miracle Du Nouveau Né
L’Echo Des Bois / Milles Pattes Productions
5.  Francis Cabrel / Mademoisell L’Aventure
Des Roses Et Des Orties / Columbia-France
6.  Michel Legrand Feat. Christine Legrand / Conseils De La Fée Aux Lilas
Peau D’Ane (B.O.) / Playtime
7.  Nicoletta / Mamy Blue
Visage / Rivieira
8.  Fred Pellerin / Mommy
Silence / Tempête-Canada
9.  Art Mengo / Sur Les Moulins De Tes Chimères
La Mer N’Existe Pas / Columbia-France
10.  Jeanne Cherhal / Nantes
Elles & Barbara / Mercury-France
11.  Stromae / Papaoutai
Racine Carrée / Mosaert-Belgique

Kommentare zeigen Kommentare verbergen

-
-
arianebtv vor einem Monat
Merci Popelkopf!

uli patzwahl vor einem Monat
hey, klasse! das ist für uns wirklich schön und wichtig, so eine ermutigung, merci pour ton petit retour - danke fürs hin- und zuhören! und hoffentlich magst du auch "wilde tiere" (in dieser woche). bien à toi! u + a

Popelkopf vor einem Monat
Merci a vous deux. Svp n'arretez pas a nous raconter ces ensembles de musique :)

uli patzwahl vor 8 Monaten
merci à toi, throll! wir freuen uns, dass du so wunderbar zuhörst. et tes mots nous dégagent le ciel... - um mal auf französisch romantisch zu werden. in ebd. sinne: hasta luego! a + u

throll vor 8 Monaten
Ihr macht eine wunderbare Sendung. Die Musikauswahl trägt mich weit weg von meinen angestammten Hörgewohnheiten. Eurer Zwiesprache höre ich gespannt zu. Un très grand merci.
Eingeloggte Mitglieder im Verein "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Alle vier Wochen | Mittwoch 13 - 14 Uhr

Nirgendwo in Europa wird - hochgerechnet - mehr Musik ersonnen, aufgenommen, veröffentlicht als in Frankreich.

Ariane und Uli haben sich also ein nimmermüdes Musikland ausgesucht und dabei nicht die Nerven verloren...

Diese Sendung wird präsentiert von Uli Patzwahl und Ariane Batou-To Van.

Genres:
Baroque Pop, Beat, Chanson, Diskurspop, Easy Listening, Exotica, House, New Wave, Pop, Psychedelic, Singer-Songwriter, Softrock