Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Reeperbahn Festival Container

Mine

ByteFM: Reeperbahn Festival Container vom 13.05.2020

Ausgabe vom 13.05.2020: Mine

Mine ist eine Denkerin. Manchmal, so sagt sie, denke sie sogar ein bisschen zu viel über alles nach. Über sich selbst, ihre Verhaltensweisen und Dinge, die sie einfach nicht loslassen. Ihre Erkenntnisse verpackt die Künstlerin wiederum in kluge, persönliche Pop-Songs; zuletzt waren diese auf dem Album „Klebstoff“ zu hören, das im April 2019 veröffentlicht wurde.

Bei der vielen Zeit zu Hause und damit auch im eigenen Kopf ist es also wenig überraschend, dass Mine gerade mitten in den Schreibarbeiten für ihre nächste Platte steckt. Wobei, die hatte sie sowieso geplant. Neu auf Mines To-do-Liste sind hingegen Videoproduktionen für „QuarantöneTV“ und Spendenkonzerte, mit denen die Sängerin diejenigen unterstützen will, die besonders von der Corona-Krise betroffen sind. Nicht zuletzt die eigene Band.

Im Skype-Interview spricht Mine über Livestream-Lampenfieber und Werwolf-Abende und erklärt, weshalb sie und ihr Musiker-Kollege Fatoni eigentlich nicht mehr zusammen auftreten wollten. Eigentlich.

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Mine / 90 Grad
Klebstoff / Caroline (Universal Music)
2.  IDER / You’ve Got Your Whole Life Ahead Of You Baby
Emotional Education / Glassnote (Rough Trade)
3.  Deluxe / Egoraphobia
Boys & Girl / Pop Um-France (Universal Music Switzer-land)
4.  AB Syndrom / Forty Forty
Frontalcrash / Herr Direktor
5.  Mine & Fatoni / Romcom
Alle Liebe Nachträglich / Caroline (Universal Music)
6.  Fatoni / Alles cool
Andorra / Urban
7.  Little Simz / Might Bang, Might Not
Drop 6 (EP) / AGE 101
8.  The Cat Empire / Kila
Stolen Diamonds / Two Shoes Records
9.  Mine / Klebstoff
Klebstoff / Caroline (Universal Music)
10.  Panda Lux / Staub
Staub (Single) / Panda Lux
11.  Mine / Raus Raus Raus
Mine und Orchester (Live in Berlin) / Pennywine Records
12.  Mine / Anker
Version: QuarantöneTV / -