Sendungen

StadtMagazin Ebba Durstewitz (Musikerin & Autorin) zu Gast

ByteFM: StadtMagazin vom 11.11.2022

Ausgabe vom 11.11.2022: Ebba Durstewitz (Musikerin & Autorin) zu Gast

1971 im niedersächischen Nordhorn geboren, zog Ebba Durstewitz in den frühen 1990er-Jahren nach Hamburg. Dort gründete sie mit ihrem damaligen Freund und heutigen Ehemann Jakobus Durstewitz die Pop-Band JaKönigJa, die bis heute existiert. Ihre Musik verbindet kindliche Neugier mit einer gewissen Altersweisheit. Diese äußert sich in verspielten Texten in Kombination mit veschmitzten musikalischen Arrangements mit viel Hingabe zum Detail.

Um die Texte ihrer Lieblingssongs aus Brasilien verstehen zu können, studierte Ebba Durstewitz Lusitanistik und Anglistik an der Universität Hamburg. Am dortigen Institut für Romanistik arbeitete sie als Lehrbeauftragte für Portugiesische Literaturwissenschaft. Ihre Doktorarbeit schrieb sie aus Liebe zur portugiesischen Sprache und Musik über den brasilianischen Songwriter und Schriftsteller Chico Buarque.

Ihre Tätigkeit beschränkt sich nicht auf die Musik: Ebba Durstewitz führte eine Galerie für zeitgenössische Kunst, arbeitet als Übersetzerin aus dem Portugiesischen und Englischen, ist freie Autorin, teilt ihr Wissen als Vortragende und arbeitete bereits als Dramaturgin am Schauspielhaus Hamburg. 2014 war Durstewitz außerdem für die Konzeption und wissenschaftliche Leitung des künstlerisch-wissenschaftlichen Festivalformats „Scienceville“ in Hamburg verantwortlich.

Heute ist Ebba Durstewitz im StadtMagazin bei Ruben Jonas Schnell zu Gast.

(Foto: Alexander Kasbohm)

 

Kommentare

RubenJonasSchnell vor zwei Wochen
Hello dave04, danke für den Hinweis. Wenn Ebba uns wieder besucht, spätestens zum neuen JaKönigJa Album irgendwann, sprechen wir sie auf die Gesellschaft an.

dave04 vor zwei Wochen
Wenn ich mich richtig erinnere, war/ist Ebba auch bei der Gesellschaft zur Stärkung der Verben aktiv? -> neutsch.org
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Kornél Kovács / Follow You (feat. Aluna)
Hotel Koko / Studio Barnhus
2.  Gorillaz / New Gold (feat. Tame Impala & Bootie Brown)
New Gold (Single) / Parlophone
3.  First Aid Kit / Turning Onto You
Palomino / Columbia
4.  Eddie Chacon / Holy Hell
Holy Hell (Single) / Stones Throw
5.  Verifiziert / Schlaflos
Schlaflos (Single) / Verifiziert/Columbia
6.  Brockhoff / Sharks
Sharks (Single) / Humming Records
7.  Grauzone / Eisbär
Eisbär / Electric Unicorn
8.  La Femme / No Pasa Nada
Teatro Lúcido / Disque Pointu
9.  Die Lassie Singers / 07 Hamburg
Best Of / Flittchen / Indigo
10.  Fatoni & Dexter / Feeling
Feeling (Single) / Lol Records
11.  JaKönigJa / Die Stadt Im Sommer
Ja König Ja / Moll Tonträger
12.  Kassin / Relax
Relax / Luaka Bop
13.  Black Marble / Iron Lung
It's Immaterial / Ghostly International
14.  Madison Cunningham / In From Japan
Revealer / Verve
15.  JaKönigJa / Woher Kommst Du?
Emanzipation Im Wald / Buback
16.  John Hartfort / I Didn't Know The World Would Last This Long
Housing Project / Sony
17.  Little Dragon / Frisco
Frisco (Single) / Ninja Tune
18.  Peggy Sue / Motorcade
Motorcade (Single) / Peggy Sue
19.  Nathan Johnston & the Angels Of Libra / Curtis (Do You Wanna Be A Star)
Nathan Johnston & the Angels of Libra / Waterfall Records
20.  Nathan Johnston & the Angels Of Libra / Angel Of Libra
Nathan Johnston & the Angels of Libra / Waterfall Records
21.  Dumbo Tracks / Bordstein In Der Nacht (feat. Julian Knoth)
Bordstein In Der Nacht (Single) / Italic