Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z


taz.mixtape

ByteFM: taz.mixtape vom 06.10.2017

Sendung vom 06.10.2017

Miley, Monk, DAF, Billy Corgan, Tom Petty

Weil alles so watteweich und sorgenfrei ist, verfällt ihre Stimme in generische Sanftheit. Unruhestiften ist passé. Donna Schons bedauert, dass Miley Cyrus mit dem neuen Album „Younger Now“ zu ihren Teenagerwurzeln zurückkehrt.

Er kämpfte für die Freiheit, radikal zu sein, und bemühte sich gleichzeitig, die Bedürfnisse der Menschen, die er erreichen wollte, auszuloten. Christian Broecking gratuliert dem großen US-Jazzpianisten Thelonious Monk zum 100.

Am Punk hat uns das Provokative und die Dreistigkeit gefallen. Musikalisch war uns das zu konservativ. Wir wollten Musik machen, die in keiner Tradition steht. Gabi Delgado Lopez und Robert Görl erklären Jens Uthoff die Methode DAF.

Sex im Wasser ist schlecht für die Vaginalhygiene. Ulrich Gutmair erlebt beim Berliner Konzert von DAF Ruhe, Kraft, Konzentration, Geborgenheit, Trost und Zuversicht. Und die Kunst, mit wenigen Worten zu sagen, was zu sagen ist.

Es lässt sich nicht mehr klar unterscheiden, ob hier jemand Lebenskrisen oder Luxusprobleme thematisiert. Beim TV-Konzert von Billy Corgan ist Kristof Schreuf beeindruckt von dessen Fähigkeit, aus dem Stand wehmütig zu werden.

Der Heartbreaker war kein Macho. Jan Paersch schreibt den Nachruf auf Tom Petty. Seine Aufrichtigkeit half ihm, die Sorgen der Leute auf den Punkt zu bringen. Seine Ohrwurm-Refrains kombinierten Melancholie und Euphorie.


Playlist ist eingeblendet Playlist ist ausgeblendet

1.  Tom Petty / Free Fallin´
Full Moon Fever / WEA
2.  Tom Petty / Wildflowers
Wildflowers / American
3.  Losoul / Overland
Belong / Playhouse
4.  Smashing Pumpkins / Tonight
Mellon Collie And The Infinite Sadness / Virgin
Smashing Pumpkins / Bullett With Butterfly Wings
Mellon Collie And The Infinite Sadness / Virgin
6.  Miley Cyrus / Malibu
Younger Now / RCA
7.  Miley Cyrus / Younger Now
Younger Now / RCA
8.  DAF / Als Wär´s Das Letzte Mal
Das Ist DAF / Grönland
9.  DAF / Der Räuber Und Der Prinz
Das Ist DAF / Grönland
10.  DAF / Kebabträume
Das Ist DAF / Grönland
11.  DAF / Alles Ist Gut
Das Ist DAF / Grönland
12.  Thelonious Monk / Straight No Chaser
Genius Of Modern Music Vol.2 / Blue Note
13.  Thelonious Monk / Well You Needn´t
Genius Of Modern Music / Blue Note
14.  Thelonious Monk / Epistrophy
Genius Of Modern Music / Blue Note

ByteFM: taz.mixtape vom 06.10.2017
 
 


Alle Sendungstermine
 

Wöchentlich | Freitag 17 - 18 Uhr

Die Pop-Themen aus der taz der aktuellen Woche und ein Ausblick auf die taz.am Wochenende.

Das taz.mixtape wird konzipiert von taz-Musik-Redakteur Julian Weber.

Die Produktion und Moderation übernehmen die ByteFM RedakteurInnen Diviam Hoffmann und Klaus Walter.

Genres:
Anything Goes



Alle Sendungstermine
 

Kommentare sind eingeblendet Kommentare sind ausgeblendet

-
-
klauswalter vor einem Monat
Hallo Murak, danke für die Blumen, das freut uns. Eine zweite Version fürs Archiv zu produzieren, das ist in der Tat derzeit technisch und organisatorisch zu kompliziert. Best, Klaus

murak vor einem Monat
Großartige Sendung, alleine schon Dank Wiglaf und Grönemeyer. Rammstein waren auch gut, Big Black hätte ich so sicherlich nicht entdeckt. Deshalb macht die taz-print und das Mixtape so viel Sinn. Falls noch jemand zweifelt. dieser Artikel beweist, warum es gut funktioniert. Frage am Schluss: warum macht ihr für das Archiv nicht eine zweite Version, in der die Songs dann auch ausgespielt werden können? Technisch/organisatorisch zu kompliziert?

Alexander_aus_Genf vor 6 Monaten
Lieber Klaus, nicht schlecht - mohwähsöi, wobei das s summt. Weiter so mit den stets tollen Sendungen! Alexander aus Genf

klauswalter vor 11 Monaten
lieber hardyn, gemach mit den wutbürgerattacken. das mixtape kann aus produektionstechnischen gründen themen vom aktuellen freitag selten berücksichtigen. der monroe-text wird nächste woche ausgiebig gewürdigt.

hardyn vor 11 Monaten
Da war am Freitag, 10.08. endlich mal ein Versuch eines differenzierten Herangehens an das Phänomen "BDS" (Alexei Monroe, Im Teufelskreis ......) in der taz, abseits von der sonst üblichen "Schaum-vorm-Mund"-Attitüde .... und im Mixtape, nix darüber. Enttäuschend ..... aus Lückenpresse wird Lückenfunk!

hessen-thilo vor einem Jahr
Klaus Walter ist Pop-Papst; Sein Wort ist heilig !

h__j__b vor einem Jahr
Mann, Klaus Walter - es ist so ätzend, wenn Sie mitten in die Musik reinquatschen! Immer wieder machen Sie das... Wozu dann überhaupt noch Musiksendungen?

marco vor 2 Jahren
Ich möchte die Sendung analog zur Print.Ausgabe nicht mehr missen. Weiter so...bitte

murak vor 2 Jahren
Lieber Klaus Walter, ich finde es funktioniert genau so! Die Sendung ist für mich unverzichtbar, perfekt passend zur Print-taz. Bitte weiter so auch in 2017.

h__j__b vor 2 Jahren
Lieber Klaus Walter, ich finde, es funktioniert für das Radio überhaupt nicht, Moderation abzulesen, mit einem billigen Mikro aufzunehmen, und On Air zu schicken. Wäre Musik selbst so produziert, Sie würden sie sicherlich verreissen. Mit Gruß, HJ. Berchtold (hj.berchtold@gmail.com)

h__j__b vor 2 Jahren
Mann, Klaus Walter, lass doch mal die Peaches zuende singen und laber nicht alles zu!

marco vor 3 Jahren
super Ergänzung zur Zeitung, eine echte Bereicherung :) Danke Klaus für die wöchentliche Show. Ich möchte sie keineswegs missen.

klauswalter vor 4 Jahren
ja, vielleicht hat neil young überhaupt das problem, dass er mehr oder weniger ungefiltert alles raushaut, was ihm gerade so auf dem herzen liegt. und sich wenig gedanken um form, gestaltung und meine

karstenfrehe vor 4 Jahren
Oha, das Album "Monsanto Years" von Neil Young klingt ja wirklich sehr bemüht! Vielleicht hätte textlich mehr Poesie gut getan, anstatt die Inhalte direkt zu benennen...
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.