Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z


taz.mixtape

ByteFM: taz.mixtape vom 15.06.2018

Sendung vom 15.06.2018

IOMMA, Kanye, Lykke Li, DSL, Buback

Culture Clash im Indischen Ozean. Roulèr-Trommeln, Future-Kwaito und ein japanisches Spaceship: Ole Schulz berichtet von der IOMMA-Musikmesse und dem Sakifo-Festival auf La Réunion. Und fragt: Was verbindet uns mit anderen?

Twittershitstorm und Erschöpfungssyndrom. HipHop-Superstar Kanye West hat sein neues Album „Ye“ veröffentlicht. Christian Werthschulte diagnostiziert eine Ästhetik der Depression, die eine Depression des Ästhetischen ist.

Eine Nomadin des Herzens. Der schwedischen Sängerin Lykke Li steht Melancholie am besten, findet Dagmar Leischow. Ihr neues Album „So Sad So Sexy“ erzählt von den Rätseln der Liebe, ist aber auf Mainstream getrimmt.

Zur Fußball-WM hat der österreichische HipHop-DJ und Grafiker DSL einen formschönen Spielplan designt. Höchste Zeit, an seine Auflegekunst zu erinnern. Finn Johannsen und Julian Weber haben Weggefährt*innen befragt.

30 Jahre Buback Records 1: „Eher ein Kraut-und-Rüben-Laden.“ Friederike Meyer und Thorsten Seif, die A-&-R-Manager des Hamburger Indielabels, plaudern mit Jan Paersch über Zitronen, Beginner und den Namensgeber.

30 Jahre Buback Records 2: Erfreulich undreißig. Bei der Party in Hamburg erlebt Alexander Diehl Arschwackelmusik mit Anspruch, dazu meterlange Gästelisten und Armbänder je nach Freigetränke-Klassenzugehörigkeit.


Playlist ist eingeblendet Playlist ist ausgeblendet

1.  Lykke Li / Sex Money Feelings Die
So Sad So Sexy / Big Dada
2.  Losoul / Overland
Belong / Playhouse
3.  Lykke Li / Utopia
So Sad So Sexy / Big Dada
4.  Absolute Beginner / Füchse
Bambule / Buback
F.S.K. / Erykah sagt
Akt, eine Treppe hinabsteigend / Buback
6.  Dexys / I’m Always Going To Love You
One Day I’m Going To Soar / Buback
7.  The Last Poets / Niggers Are Scared Of Revolution
Last Poets / Celluloid
7.  DJ DSL / Anton Polster du bist Leiwand
Anton Polster du bist Leiwand / Compost
8.  Mark The 45 King / Red Alert
Red Alert / Virgin
9.  Kanye West / I Thought About Killing You
Ye / Universal
10.  Lindigo / Souvnans
Komsa Gayar / Crammed
11.  Kalounes Song / Tapoulang
Tapoulang / Crammed

ByteFM: taz.mixtape vom 15.06.2018
 
 


Alle Sendungstermine
 

Wöchentlich | Freitag 17 - 18 Uhr

Die Pop-Themen aus der taz der aktuellen Woche und ein Ausblick auf die taz.am Wochenende.

Das taz.mixtape wird konzipiert von taz-Musik-Redakteur Julian Weber.

Die Produktion und Moderation übernehmen die ByteFM RedakteurInnen Diviam Hoffmann und Klaus Walter.

Genres:
Anything Goes



Alle Sendungstermine
 

Kommentare sind eingeblendet Kommentare sind ausgeblendet

-
-
klauswalter vor einem Monat
Hallo Murak, danke für die Blumen, das freut uns. Eine zweite Version fürs Archiv zu produzieren, das ist in der Tat derzeit technisch und organisatorisch zu kompliziert. Best, Klaus

murak vor einem Monat
Großartige Sendung, alleine schon Dank Wiglaf und Grönemeyer. Rammstein waren auch gut, Big Black hätte ich so sicherlich nicht entdeckt. Deshalb macht die taz-print und das Mixtape so viel Sinn. Falls noch jemand zweifelt. dieser Artikel beweist, warum es gut funktioniert. Frage am Schluss: warum macht ihr für das Archiv nicht eine zweite Version, in der die Songs dann auch ausgespielt werden können? Technisch/organisatorisch zu kompliziert?

Alexander_aus_Genf vor 6 Monaten
Lieber Klaus, nicht schlecht - mohwähsöi, wobei das s summt. Weiter so mit den stets tollen Sendungen! Alexander aus Genf

klauswalter vor 11 Monaten
lieber hardyn, gemach mit den wutbürgerattacken. das mixtape kann aus produektionstechnischen gründen themen vom aktuellen freitag selten berücksichtigen. der monroe-text wird nächste woche ausgiebig gewürdigt.

hardyn vor 11 Monaten
Da war am Freitag, 10.08. endlich mal ein Versuch eines differenzierten Herangehens an das Phänomen "BDS" (Alexei Monroe, Im Teufelskreis ......) in der taz, abseits von der sonst üblichen "Schaum-vorm-Mund"-Attitüde .... und im Mixtape, nix darüber. Enttäuschend ..... aus Lückenpresse wird Lückenfunk!

hessen-thilo vor einem Jahr
Klaus Walter ist Pop-Papst; Sein Wort ist heilig !

h__j__b vor einem Jahr
Mann, Klaus Walter - es ist so ätzend, wenn Sie mitten in die Musik reinquatschen! Immer wieder machen Sie das... Wozu dann überhaupt noch Musiksendungen?

marco vor 2 Jahren
Ich möchte die Sendung analog zur Print.Ausgabe nicht mehr missen. Weiter so...bitte

murak vor 2 Jahren
Lieber Klaus Walter, ich finde es funktioniert genau so! Die Sendung ist für mich unverzichtbar, perfekt passend zur Print-taz. Bitte weiter so auch in 2017.

h__j__b vor 2 Jahren
Lieber Klaus Walter, ich finde, es funktioniert für das Radio überhaupt nicht, Moderation abzulesen, mit einem billigen Mikro aufzunehmen, und On Air zu schicken. Wäre Musik selbst so produziert, Sie würden sie sicherlich verreissen. Mit Gruß, HJ. Berchtold (hj.berchtold@gmail.com)

h__j__b vor 2 Jahren
Mann, Klaus Walter, lass doch mal die Peaches zuende singen und laber nicht alles zu!

marco vor 3 Jahren
super Ergänzung zur Zeitung, eine echte Bereicherung :) Danke Klaus für die wöchentliche Show. Ich möchte sie keineswegs missen.

klauswalter vor 4 Jahren
ja, vielleicht hat neil young überhaupt das problem, dass er mehr oder weniger ungefiltert alles raushaut, was ihm gerade so auf dem herzen liegt. und sich wenig gedanken um form, gestaltung und meine

karstenfrehe vor 4 Jahren
Oha, das Album "Monsanto Years" von Neil Young klingt ja wirklich sehr bemüht! Vielleicht hätte textlich mehr Poesie gut getan, anstatt die Inhalte direkt zu benennen...
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.