Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Tropeninstitut

Rückblick 2019

ByteFM: Tropeninstitut vom 28.12.2019

Ausgabe vom 28.12.2019: Rückblick 2019

Mit Gitarren gegen den brasilianischen Neofaschismus, mit kubanischen Göttern in den Club und die schnellsten Beats kommen aus Tansania: Hier kommt das Best-of des Tropeninstitutes, zusammengestellt von Christoph Twickel:

Luka Productions – „Falaw“ (Sahel Sounds) – Mali

Luka Guindo alias Luka Productions aus Bamako / Mali zusammen mit lokalen Musikern; Daumenklavier trifft auf Beatmaking.

Ziminino – „Ziminino“ (Int Blk) – Brasilien / USA

Der New Yorker DJ und Produzent Boima Tucker hat mit Ricô Santana und Rafa Dias aus Rio de Janeiro ein modernes Tropicália-Album gemacht, das total zu Unrecht untergegangen ist.

Lucas Santtana – „O Céu É Velho Há Muito Tempo“ (No Format) – Brasilien

So wütend wie poetisch: Lucas Santtana allein mit seiner Gitarre gegen den Ungeist des brasilianischen Rechtspopulismus

Insólito UniVerso – „La Candela Del Rio“ (Olindo Records) – London / Venezuela

Das britisch-venezolanische Colectivo Futuro hat mit Olindo Records ein Label gegründet, das die Onda Nueva, den venezolanischen Latin-Jazz der Siebziger wiederbelebt und großartige Rootsmusic aus Venezuela herausbringt

Jay Mitta – „Tatizo Pesa“ (Nyege Nyege Tapes) – Tansania

300 BPM und aufwärts: Singeli Music aus Dar es Salaam ist schneller als Gabba in den 90ern und Jay Mitta einer der Hitmaker des Genres. Krassester Riddim des Jahres.

V/A – „Cairo Concepts“ (Phil Battiekh) – Ägypten

Endlich eine Compilation, die eine Überblick über die heißeste Taxifahrermusik der arabischen Welt gibt: Maraghanat aus Cairo.

Zenobia EP – „Zenobia“ (Acid Arab) – Israel / Palästina

Dabke von zwei Palästinensern aus Haifa auf clubtauglich getrimmt. Mit drei Stücken viel zu kurz!

Shkoon – „Rima“ (Shkoon) – Deutschland / Syrien

Musik, die es ohne die so genannte Flüchtlingswelle nie gegeben hätte: Ameen Khayer und Maher Alkadi flüchteten vor dem Krieg in Syrien nach Hamburg und gründeten hier mit Torben Beeken das Trio Shkoon – jetzt gibt's ihr hypnotisches Debütalbums „Rima“

Altin Gün – „Gece“ (Glitterbeat) – Holland / Türkei

Die beste Anadol-Soul-Band kommt aus den Niederlanden: Bassist Jasper Verhulst, Keyboarder und Sänger Erdinc Yildiz Ecevit und die Sängerin Merve Dasdemir und ihre Band Altin Gün grooven besser, als es im Istanbul der 70er je gegroovt hat.

Fokn Bois – „Afrobeat LOL“ (Fokn Bois) – Südafrika

Lustig, schlau, futuristisch und poppig: Emanuel Owusu-Bonsu alias Wanlov The Kubolor und M3nsa aus Südafrika bringen Afrobeat auf einen neuen Planeten

Afrosideral – „El Olimpo De Los Orishas“ (Wonderwheel Recordings) – Cuba

Kumar Sublevao Beat bringt die Orishas, die Götter der afrokubanischen Santería-Religion in den Club.

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Luka Productions / Forêt
Falaw / Sahel Sounds
2.  Ziminino / Antes De Ontem
Ziminino / Int Blk
Lucas Santtana / Brasil Patriota
O Céu É Velho Há Muito Tempo / No Format
Insólito Universo / Transmutada
La Candela Del Río / Olindo Records
Jay Mitta / Tatizo Pesa (feat Dogo Janja)
Tatizo Pesa / Nyege Nyege Tapes
Ms. Nina / Coqueta
Perreando Por Fuera, Llorando Por Dentro / Mad Decent
8.  Mina / One Leg (feat. Bryte)
Flight Paths / Mina Music
Belya El Karnak / Mahragan Mzawla
Cairo Concepts / Philbattiekh
10  Zenobia / Tawahan
Zenobia EP / Acid Arab
11  Shkoon / Rima (feat. El Far3i) (Original Mix)
Rima / Shkoon Music
12  Bibi Ahmed / Sef-Afrikia
Adghah / Sound of Subterranea
13  Altin Gün / Kolbastı
Gece / Glitterbeat
14  FOKN Bois / Wo Nim Mi (feat Medikal)
Afrobeats LOL / FOKN Bois
15  Afrosideral / Osain Maribo (feat. Dresier Durruthy)
El Olimpo De Los Orishas / Wonderwheel Recordings