Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Was ist Musik Memory

ByteFM: Was ist Musik vom 01.12.2013

Ausgabe vom 01.12.2013: Memory

Revue Passieren Lassen? Nachsitzen? Reminiszenzen? De ja vu? Nachholen? Oder: Spiralen der Erinnerung. Spiralen der Erinnerung ist der Titel des ersten Albums von Justus Köhncke, geliehen bei Hildegard Knef. Auf seinem neuen Album erinnert sich Köhncke an die Foundations, an Selbstgespräche und Unaufmerksamkeitsblindheit. An Fela Kuti, der AIDS für eine eine Erfindung westlicher Imperialisten hielt und schließlich an den Folgen von AIDS starb, erinnert die AIDS-Benefiz-Compilation Red Hot & Fela, auf der William Oneyabor nicht vertreten ist. Der Nigerianer bekommt seine eigene Retrospektive auf Luaka Bop. Immer noch ungeklärt: die Herkunft der Zeile „Act your age, not your shoesize“. Fun Boy Three singen nur sowas ähnliches. Matthias Schaffhäusers „Rockette Morton“ und der DJ Sprinkles-Remix eines Francis Harris Remix führen auf unterschiedlichen Wegen zu Suicide, deren „Cheree“ gerade wiederbelebt wird. Und Lou Reed singt: “I´m not a young man any more.“

Songtextkritik
Justus Köhncke hat schon öfter auf die Psychoanalyse angespielt oder mit Versatzstücken gearbeitet, etwa in „Weiche Zäune“ oder „Übertragungen“. Jetzt also ein (Selbst)Gespräch mit dem Selbstgespräch, eine Ode an den Gesprächspartner, der dich nie im Stich läßt, das Alter Ego im Spiegel. Köhncke kommt ja aus dem Hessischen und müßte Onkel Otto noch kennen. Onkel Otto war der Comic-Pausenclown des Hessischen Werbefernsehens, ein Fernse(e)(h)hund mit mächtigem Schnauzer. In den Mini-Cartoons zwischen den Werbespots macht er allerlei lustige Dinge. So prostet er seinem Spiegelbild zu und sagt: „Mit dir trink´ ich am liebsten.“ Der Spiegel zerbricht. Man könnte Köhnckes „Selbstgespräch“ als imaginäre oder wie es im Text heißt, geträumte Rückkehr in das Spiegelstadium deuten, also jenen Glücksmoment, in dem nach Lacan das Kleinkind sich im Spiegel zum ersten Mal als vollständig wahrnimmt. Wie Onkel Otto spricht/trinkt das Subjekt des Songs am liebsten mit sich selbst, im Selbstgespräch erfährt es keinen Widerspruch und keine Enttäuschung, es bleibt vollständig integriert – allein und doch nicht allein. Köhncke variiert sich mal wieder selbst, hier einen Song vom Album „Was ist Musik“. Darin tröstet er ein ungenanntes Gegenüber: „Du bist nicht allein, ich bin wie ein Teil von dir“, singt er – zu seinem Spiegelbild?

Mehr zu Selbstgespräch in der aktuellen SPEX

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Japanther / Messin’wid My Brain(Ft. Sissy Nobby)
Messin’wid My Brain / Seayou
2.  Spoek Mathambo & Zaki Ibrahim / Yellow Fever
Red Hot & Fela / Knitting Factory
3.  Kyp Malone And Tunde Adebimpe, Kronos Quartet & Stuart Bogie / Sorrow Tears And Blood
Red Hot & Fela / Knitting Factory
4.  William Oneyabor / Something You Will Never Forget
Who Is William Oneyabor / Luaka Bop
5.  The John Wizards / Jamieo
The John Wizards / Planet Mu
6.  Fun Boy Three / Things We Do
Waiting / Chrysalis
7.  The Foundations / Baby Now That I Found You
Justus Köhncke & The Wonderful Frequency Band / Kompakt
8.  Justus Köhncke / Now That I Found You
Justus Köhncke & The Wonderful Frequency Band / Kompakt
9.  Justus Köhncke / Unaufmerksamkeitsblindheit
Justus Köhncke & The Wonderful Frequency Band / Kompakt
10.  Justus Köhncke / Das Selbstgespräch
Justus Köhncke & The Wonderful Frequency Band / Kompakt
11.  Matthias Schaffhäuser / The Best Bad Idea
Angular / Mo’s
12.  Matthias Schaffhäuser / Rockette Morton
Angular / Mo’s
13.  Fanatico / Tessio (Kink’s Raw Dub)
Tessio / Mo’s
14.  Francis Harris / You Can Always Leave (DJ Sprinkles Remix)
Minutes Of Sleep / Scissor & Thread
15.  Suicide / Cheree
Suicide / Red Star
16.  Universal Daughters / I Hear Voices (Ft.Alan Vega)
Why Hast Thou Forsaken Me? / Santeria
17.  Universal Daughters / Cheree (Ft.Mark Arm)
Why Hast Thou Forsaken Me? / Santeria
18.  The Velvet Underground / I’m Not A Young Man Anymore
Archives / Polydor
19.  Arp / Gravity
More / Smalltown Supersound