Sendungen

Was ist Musik Im Bass-Continuum – Das Erbe von Letts & Bovell, Pt.1

ByteFM: Was ist Musik vom 01.11.2021

Ausgabe vom 01.11.2021: Im Bass-Continuum – Das Erbe von Letts & Bovell, Pt.1

Karibriten, Windrush-Generation, geboren in den Fünfzigern, Schlüsselfiguren der "Punky Reggae Party", Musiker, Produzenten, DJs, Kuratoren … das sind Dennis Bovell und Don Letts. In den nächsten Ausgaben von Was ist Musik werden sich die Wege der beiden immer wieder kreuzen. Anlässe gibt’s genug. Don Letts hat gerade eine neue Ausgabe der Reihe "Late Night Tales" zusammengestellt, ein Doppelalbum mit 21 Tracks aus dem weiten Feld von Dub & Reggae zwischen gestern und morgen, vor allem Cover-Versionen in jamaikanischer Tradition.
Auch Dennis Bovell ist vertreten, allerdings auch Leute, die seine Enkel sein könnten. Letts & Bovell verbindet ein weit gefasstes Verständnis von Dub, für Bovell war Hendrix´ „3rd Stone From The Sun“ ein Initiationserlebnis, Don Letts war eine Zeit lang quasi der fünfte Mann bei The Clash, machte als DJ die Punk-Crowds mit den Geheimnissen des Dub bekannt. Dieser Tage erscheinen gleich zwei Alben von & mit Dennis Bovell: „Y In Dub“, seine De-&Rekonstruktion des grandiosen Albums der Pop Group aus Bristol von 1979, und „Dennis Bovell presents Dubblestandard @ Repulse Reggae Classics“, ebenfalls im Remake-Remodel-Modus. Also, "Punky Reggae Party" reloaded mit Erbinnen wie Little Simz, Greentea Peng, Jamila Woods und einem Happy Birthday von Bovell für Sly & The Family Stones Album “There's A Riot Goin' On”, das am 1. November 1971 erschienen ist. Fortsetzung folgt.

Kommentare

klauswalter vor vier Wochen
Hallo Harald, schön von dir zu hören und danke für den Hinweis. Damit ist ja die nächste Show gerettet. Best, Klaus

king tubby vor vier Wochen
Hallo Klaus, tolle Sendung. Dennis Bovell hat die Verbindung von Dub zu Hendrix angesprochen. Hierzu auch der Hinweis auf den tollen song "cool out gar (3rd stone from the sun)" der großartigen Konk (eine Band aus der No Wave-Szene der 80er). Die Platte spielt insgesamt mit Dub-Einflüssen und offenbar haben Konk damals auch den Dub in diesem Song erkannt. Schöne Grüße Harald Gaiser
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Kommentare

klauswalter vor vier Wochen
Hallo Harald, schön von dir zu hören und danke für den Hinweis. Damit ist ja die nächste Show gerettet. Best, Klaus

king tubby vor vier Wochen
Hallo Klaus, tolle Sendung. Dennis Bovell hat die Verbindung von Dub zu Hendrix angesprochen. Hierzu auch der Hinweis auf den tollen song "cool out gar (3rd stone from the sun)" der großartigen Konk (eine Band aus der No Wave-Szene der 80er). Die Platte spielt insgesamt mit Dub-Einflüssen und offenbar haben Konk damals auch den Dub in diesem Song erkannt. Schöne Grüße Harald Gaiser
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Matumbi / Can´t get enough ot that reggae stuff
Late Night Tales presents Version Excursion Selected by Don Letts / Late Night Tales
2.  Ghetto Priest / Hercules (North Street West Late Night Tales Dub)
Late Night Tales presents Version Excursion Selected by Don Letts / Late Night Tales
3.  Aaron Neville / Hercules
Hercules / Charly
4.  Young MC / I come off
I come off / Atlantic
6.  Pop Group / We are time (Dennis Bovell)
Y in Dub / Mute
7.  Jimi Hendrix Experience / 3rd Stone From The Sun
3rd Stone From The Sun / Polydor
8.  Sly & The Family Stone / Thank you for talkin to me africa
There´s a riot goin´on / Epic
9.  Marvin Gaye / Inner City Blues
What´s going on / Motown