ByteFM Session #304: An Horse

Kate Cooper und Damon Cox alias An Horse in der ByteFM Redaktion

An Horse bei ihrem Besuch in der ByteFM Redaktion

Kate Cooper und Damon Cox alias An Horse sind der Beweis dafür, dass es nicht mehr baucht als eine Gitarre und ein Schlagzeug, um eine Band zu gründen. Nachdem das australische Duo 2007 seine erste EP veröffentlichte, folgten kurze Zeit später bereits Engagements als Support-Act für Tegan And Sara und der Plattenvertrag beim New Yorker Label Mom + Pop Music, auf dem die beiden Alben „Rearrange Beds“ (2009) und „Walls“ (2011) erschienen.

Dann wurde es plötzlich still um An Horse. Nach einer achtjährigen Albumpause hat sich das Duo im Frühjahr 2019 mit seiner LP „Modern Air“ zurückgemeldet. Im Gespräch mit Jessica Hughes erklärten die beiden sowohl, was es mit dem Titel als auch mit ihrem Bandnamen auf sich hat – an dem vor allem Grammatik-Nerds ihre Freude haben. Zum Abschluss griffen Kate Cooper und Damon Cox dann noch zu Gitarre und Tamburin und spielten „This Is A Song“.

Das komplette Interview im ByteFM Magazin vom 26. Juni 2019 können Mitglieder des Fördervereins „Freunde von ByteFM“ in unserem Archiv nachhören.

Hört und seht Euch die ByteFM Session von An Horse hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Bild der australischen Rapperin Tkay Maidza. Mit ihrer Single „Shook“ auf dem britischen Label 4AD soll nun auch das internationale Rap-Game durchgeschüttelt werden.
    Der Dancefloor, aber auch das außeraustralische Rap-Game soll von Tkay Maidzas Single „Shook“ durchgeschüttelt werden, die auf dem britischen Label 4AD erscheint....
  • Martin Frawley: Musik für eine bessere Welt
    Musik für eine bessere Welt: Unauffällig und eingängig zugleich ist „In A Better World“ von Martin Frawley. Ein Song für die Zeit nach der Melancholie, wenn sich unerwartet das Gefühl einer leichten Beschwingtheit einstellt....
  • Steve Spacek, dessen App-House-Track „Waiting 4 You“ heute unser Track des Tages ist.
    App-House statt Analogfetischismus: Steve Spaceks neues Album „Houses“ entstand auf Basis von Handy und Tablet. Das Stück „Waiting 4 You“ ist ein deepes London-Ding aus Australien und unser Track des Tages....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.