Vorsicht, Schlange! „Happy Meals“ von Pink Lint

Filmstill aus dem Musikvideo von Pink Lint – „Happy Meals“.

Kampf mit der Schlange an der Hand: das neue Musikvideo des Berliner Musikers Pink Lint (Filmstill aus dem Song „Happy Meals“)

Mit „Happy Meals“ hat der Berliner Musiker Oliver Burghardt alias Pink Lint einen, wie er es selbst nennt, „unsicheren Protest-Song“ geschrieben. Und zwar einen, der sich auf den Sinn und Unsinn der Online-Protestkultur bezieht. Ein zartes Ungetüm zwischen Synth-Pop und Singer-Songwriter-Ballade, welche sich mit einer Metapher beschäftigt: dem Abstreifen der Haut, wenn man aus ihr rausgewachsen ist. Ein ganz natürlicher Vorgang, den man bei Schalentieren und Reptilien beobachten kann.

Vorsicht, Schlange!

Zum Beispiel bei Schlangen, wie der kleinen Sockenpuppe, die der Protagonist des dazugehörigen Musikvideos auf seiner rechten Hand plappern lässt. Er gerät nämlich als Stand-up-Komiker vor einem schlecht gelaunten Publikum etwas in Verlegenheit. Ein guter Moment, um sich von der Schlange unter massig Blutvergießen einfach wegfressen zu lassen.

Pink Lints Album „Ü“ erscheint am 1. Oktober 2021 via ListenRecords. Den drolligen, vom Berliner Illustrator Andreas Dauerer animierten Clip könnt Ihr Euch hier ansehen:

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.