Abenteuer mit Dalmatiner: Nicolas Godin mit „Another Side“

Filmstill aus dem Musikvideo von Nicolas Godin – „Another Side“.

Mit Dalmatiner durch virtuelle Abenteuer: Amber The Brave (Foto: Filmstill aus dem Musikvideo „Another Side“ von Nicolas Godin)

Wer möchte nicht mal selbst die Heldin eines coolen Computerspiels sein, und dabei mit einem Dalmatiner Abenteuer erleben? Das dachte sich wohl auch der französische Musiker Nicolas Godin (Air). Und hat nun mit dem US-amerikanischen R&B-Duo We Are King genau das in einem neuen Musikvideo für die Single „Another Side“ realisiert.

„Ich habe diesen Song vor ein paar Jahren geschrieben, als ich gerade mit meinen Kindern im Air-Studio Spaß hatte“, so Godin. „Aus irgendeinem Grund dachte ich immer, dass diese Melodie einen guten Song abgeben könnte und ich beschloss, ihn nicht aufzugeben. Nach all den Jahren hatte ich endlich das große Vergnügen zu hören, was 8notartist We Are King] daraus gemacht haben.“ Nämlich „eine Ode an die Suche nach dem eigenen Ich“, wie sie selbst sagen.

Zwischen psychedelischer Spiegelwelt und verwunschenem Wald

Im Musikvideo folgen wir der Spielfigur Amber The Brave und ihrem Hund Rio The Dalmatian. Die sind auf der Reise durch abwechslungsreiche und kunstvoll designte virtuelle Welten. So spazieren die zwei unter anderem durch eine psychedelische Spiegelwelt, eine Kunstgalerie und einen verwunschenen Wald. Die kreative Umsetzung und die Designs stammen von der brasilianischen Künstlerin Iracema Trevisan und dem Digitalkünstler Gabriel Massan.

Die Single ist einer von insgesamt sechs Bonus-Tracks, die auf Godins Album „Concrete And Glass: Expanded Edition“ zu hören sind. Diese erweiterte Fassung seines 2020er Longplayers „Concrete & Glass“ erscheint am 25. Juni 2021 auf dem Label Because Music. Hier könnt Ihr Euch das Video zum Song ansehen:

Bild mit Text: „Ja ich will Radiokultur unterstützen“ / „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.