29.12.: Sind wir nicht alle ein bisschen DJ?

Vor allem die fast schon hinter uns liegenden Nullerjahre haben es den Feuilletons angetan:

Spiegel Online spricht sogar von dem Jahrzehnt der Musikrevolution. In einer achtteiligen Artikelserie werden Napster, Myspace, LastFM, YouTube und Co. einer genauen Analyse unterzogen.

Auch Simon Reynolds hat etwas über das veränderte Medienverhalten zu berichten. Er spricht im Guardian über die neu entstandene Hierarchie der Medien.

Für Welt Online macht sich Laura Ewert Gedanken über die Nullerjahre. Sie zeigt, dass der Musikgeschmack der Deutschen durchaus zwiespältig ist, denn meistverkaufter Hit – DJ Ötzis „Ein Stern (Der Deinen Namen Trägt)“ – und erfolgreichstes Album – „Mensch“ von Herbert Grönemeyer – liegen nicht nur textlich weit auseinander.

Vom weltweiten Internet schwenken wir zum deutschlandweiten Manifest: Auch die Spex macht ein bisschen Jahresrückblick und veröffentlicht einen Text von Christoph Twickel, Co-Autor des Manifests „Not In Our Name, Marke Hamburg!“.

Ausblicke auf das Neue Jahr dürfen gegen Ende des alten natürlich nicht fehlen! Spinner präsentiert favorisierte Bands – die 2010 eventuell den Durchbruch schaffen.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Popkultur im Netz 21.08.
    Die überregionalen Pop-Bytes heute inklusive Yellow Submarine Neuverfilmung, Bob Dylans Akzent und Björks Haus, dazu Hinweise auf Lesenswertes aus dem eigenen Sprachraum über die Fagget Fairys, Jazz in Deutschland, den Michael Jackson Probenfilm, ein Bruce Springsteen Buch, Sabrina Setlur und neue Videos von Jochen Distelmeyer und Flying Lotus in der taz, der Frankfurter Rundschau, intro.de, […]...
  • Presseschau 05.10.: Na denn, Tschüssikowski!
    Heute dreht sich die Presseschau um Abschiede und Trennungen. Die Simpsons stehen angeblich vor dem Aus, genauso wie die Gorillaz. Take That haben das Aus schon (wieder) hinter sich und die unclesally*s gab das Aus gerade erst bekannt. Nur einer, der kommt mal wieder mit dem Hintern an die Wand: Pete Doherty....
  • Presseschau 19.09.: Ey, das ist korrekt so, verstehste?
    Korrekt, voll korrekt, die Presseschau heute! Mit Pete Doherty, der soziale, gesellschaftliche und politische Korrektheit propagandiert, den Emmy Awards, die keinen Sinn für Korrektes haben und Kasabian, die absolut korrekt sind im Umgang mit ihren Fans....


Diskussionen

0 Kommentare
  1. posted by
    click
    Dez 29, 2009 Reply

    Und wo sind die Newcomer in der Spinner Liste?

  2. posted by
    klack
    Dez 30, 2009 Reply

    newcomer für die nicht so obercoolen durchblickenden immer-das-ohr-am-nächsten-heißen-scheiß-haber wie dich, click.

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.