Byte Session #141: Morton Valence

Während ihrer aktuellen Tour, bei der sie auch vier Mal in Deutschland Halt machen, haben Morton Valence einen kleinen Zwischenstopp im ByteFM Magazin mit Friederike Herr eingelegt.

Die 5-köpfige Band verdanken ihren Namen einem kleinen Örtchen in Gloucestershire (England). Dorthin zogen sich Robert Jessett und Anne Gilpin 2006 zurück, um an neuen Stücken zu arbeiten. Dabei ist etwas rausgekommen, was sie selbst Urban Country nennen. Grunsätzlich ist ihnen die Einordnung in ein Genre aber eher unwichtig. Viel mehr zählt für Sie die Kunst des Songwritings. Wonach so etwas dann klingen kann zeigten sie mit ihren Song „A Table For One“ vom kommenden Album, den die Band live zum Besten gab.



Das könnte Dich auch interessieren:

  • Bandfoto der Gruppe Cruza, deren Song „Indeed“ heute unser Track des Tages ist.
    Das US-amerikanische Trio Cruza aus Florida bewegt sich zwischen Bedroom-Pop und R&B. Seine Single „Indeed“ ist heute unser Track des Tages!...
  • Veronica Falls
    Die Londoner Indie-Pop-Band Veronica Falls brachte Ende vergangenen Jahres ihr Debüt-Album heraus. Darauf zeigte sie schon ihre Neigung zu grimmig-coolen Blicken. Den brandneuen Song "Teenage" spielte sie bei uns im Studio exklusiv - ganz ohne grimmige Coolness. ...
  • Foto von Binoculers
    Binoculers besuchten uns im ByteFM Magazin mit Michael Hager und performten den Track "Bow & Arrow" Ihres neuen Albums "Adapted To Both Shade And Sun", das am 19. Juni erscheinen wird, live im Studio....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.