Tickets für Benjamin Gibbard

http://benjamingibbard.net/media/

Für Ben Gibbards kreative Energie braucht es schon mehr als seine Hauptband Death Cab For Cutie, die er 1997 gegründet hat und der er seitdem als Frontmann vorsteht. Da braucht es Kollaborationen mit Bands und Künstlern wie Pedro The Lion, The Long Winters, Dntel oder American Analog Set. Und ein paar anständige Nebenprojekte wie ¡All-Time Quarterback! und The Postal Service sowieso. Und die besten Songs, die er bei all diesen Projekten aus irgendwelchen Gründen nicht unterbringen konnte, die veröffentlicht Gibbard jetzt erstmals unter seinem bürgerlichen Namen auf dem Album „Former lives“.
„Will er seine Reste auch noch irgendwie loswerden“, mag da der eine oder andere denken. Und sich das Album anhören. Und sich danach wundern, wie es all diese Indiepopperlen nicht auf Gibbards frühere Alben geschafft haben.

ByteFM präsentiert die Tour von Benjamin Gibbard und verlost exklusiv unter Mitgliedern des Fördervereins „Freunde von ByteFM“ für jedes Konzert 2×2 Karten. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns einfach bis zum 29.11. eine Mail mit dem Betreff „Ben“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per Mail.
Ihr seid noch kein Mitglied in unserem Förderverein? Hier erfahrt Ihr, wie Ihr ByteFM unterstützen und die Vorteile einer Mitgliedschaft genießen könnt.

29.11.2012 Hamburg – Kulturkirche Altona
30.11.2012 Berlin – Passionskirche

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Kurzfilm Festival Hamburg 2021 (Verlosung)
    I Am Because We Are - unter diesem Motto steht die 37. Ausgabe des Kurzfilm Festivals in Hamburg, die vom 1. bis 7. Juni 2021 online stattfindet. Wir verlosen Festivalpässe für den Filmgenuss auf dem heimischen Sofa....
  • Ruhestörung Podcast #7: Durch die Krise mit … ÄTNA
    In dieser Ausgabe von Ruhestörung haben wir die Band ÄTNA zu Gast. Mit ihnen sprechen wir unter anderem darüber, wie es ist, ein Konzert vor abgeklärten Kameramännern aber ohne Publikum zu spielen....
  • Foto von Patrick Watson
    2006 gelang Patrick Watson, hinter dessen Namen sich kein Soloprojekt, sondern eine ganze Band verbirgt, mit dem zweiten Album „Close To Paradise“ der Durchbruch in Kanada, woraufhin Patrick Watson mit weiteren drei Alben auch weltweit erfolgreich wurde. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Konzerte in Hamburg und Berlin....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.