Vor 50 Jahren starben Patsy Cline, Cowboy Copas und Hawkshaw Hawkins

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d3/Patsy_Cline_Memorial_Camden_TN_03.jpg/800px-Patsy_Cline_Memorial_Camden_TN_03.jpg

Patsy Cline ist die weibliche Country-Ikone schlechthin. Zwischen 1955 und 1960 veröffentlichte sie insgesamt 17 Singles, die jedoch alle relativ erfolglos blieben. Erst 1960 unter dem Produzenten Owen Bradley fand sie ihren Stil und hatte mehrere Hits wie „I Fall To Pieces“, „Crazy“ oder „She’s Got You“, die Spitzenplätze sowohl in den Country- als auch in den Pop-Charts erreichten. Cowboy Copas und Hawkshaw Hawkins waren beiden schon seit den 40er Jahren aktiv. Copas als Honky-Tonk- und Balladen-Sänger mit Hits wie „Filipino Baby“ oder „Signed, Sealed And Delivered“, Hawkins mit wurde mit sehnsüchtigen Cowboy-Balladen zum Star. Gemeinsam waren die drei Teil von Grand Ole Opry, der legendären Country-Radiosendung aus Nashville, Tennessee, die seit fast 90 Jahren wöchentlich ausgestrahlt wird.

Am 03. März 1963 gaben Cline, Copas und Hawkins in Kansas City ein Benefizkonzert zu Ehren des Radiomoderators Cactus Jack Call, der kurz zuvor bei einem Autounfall ums Leben gekommen war. Der Rückflug der Country-Stars zurück nach Nashville musste wegen starken Nebels um einen Tag verschoben werden, und auch am 05. März war das Wetter nicht optimal. Trotz Sturmwarnungen hob das Kleinflugzeug mit Cline, Copas, Hawkins und Clines Manager Randy Hughes ab, der als Pilot die Maschine steuerte. Das Wrack des Flugzeugs wurde in einem Waldstück 160 Kilometer westlich von Nashville gefunden, bei dem Absturz kamen alle Insassen ums Leben.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Zum Tod von Amy Winehouse
    Zwei Alben, eines davon großartig, und eine Handvoll Stücke mehr: Am Samstag verstarb Amy Winehouse, bevor sie ihr großes Talent zur vollen Blüte bringen konnte. ByteFM erinnert an eine Künstlerin, deren Schicksal seit ihrem 2006er Album „Back To Black“ besiegelt schien....
  • Hello, I’m Johnny Cash
    Johnny Cash wäre am 26. Februar 80 Jahre alt geworden. Von den Baumwollfeldern Mississippis schaffte er es bis in das Vorprogramm von Elvis Presley. Doch es dauerte nicht lange und er spielte selbst bis zu 300 Konzerte im Jahr. ...
  • Vor 50 Jahren starb Eddie Cochran bei einem Autounfall
    Vor 50 Jahren starb der US-amerikanische Rock-’n’-Roll-Sänger Eddie Cochran in England bei einem Autounfall – er war erst 21 Jahre alt. Sein größter Hit hieß "Summertime Blues". ...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.