Komisches Geld aus Argentinien: Las Kellies – „Funny Money“ (Songpremiere)

Las Kellies

Komisches Geld. So könnte man den Titel des neuen Songs der argentinischen Gruppe Las Kellies übersetzen. Seit 2005 hat die All-Female-Band Las Kellies aus Buenos Aires rund um Cecilia Kelly und Silvina Costa fünf Alben veröffentlicht. Über die Jahre entwickelte sich der Sound der Gruppe von sehr direktem Punk hin zu einem Mix aus New Wave, Dub und Psych-Pop. Nun haben Las Kellies einen Nachfolger für das 2016er Album „Friends & Lovers“ angekündigt. „Suck This Tangerine“ soll im kommenden Jahr erscheinen. Darauf soll es um „komisches Geld“ gehen: um gesellschaftliche Krisen. Aber auch von den Höhen und Tiefen in Beziehungen wird auf dem neuen Album die Rede sein. Die ehemalige Bassistin der Band, Julia Worley, hat darauf übrigens einen Gastauftritt.
Die elf Songs auf „Suck This Tangerine“ bringen eine Post-Punk-Haltung auf die Tanzfläche. In „Funny Money“, dem ersten Vorgeschmack auf das Album, wird das besonders deutlich. Im übertragenen Sinn geht es hier um „komisches Geld“, nämlich um die ungleiche Verteilung von Reichtum und die damit verbundenen Konsequenzen. Tanzbar wird das durch eine funky Bassline, Bongos, verwaschene Gitarren und ein wunderbar eingesetztes Vibraslap.

Das neue Album „Suck This Tangerine“ erscheint am 27. März 2020 auf Fire Records. Die erste Single über das „komische Geld“ feiert heute Premiere bei ByteFM. Das dazugehörige Video könnt Ihr Euch hier ansehen:

Bild mit Text: „Ja ich will Radiokultur unterstützen“ / „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.