Byte Session #19: Mohna

Mohna – bürgerlich Mona Steinwidder – begann ihre musikalische Karriere mit der Band me succeeds. Anders als auf deren Indie-Elektro-Repertoire, setzt sie als Mohna auf Klavierklänge und eine ruhige Stimmung.

Die Hamburgerin war zu Gast bei uns im Studio und wird im Rahmen des Reeperbahnfestivals auch bald in Hamburg zu sehen sein.

Hier könnt Ihr die Songs „Arms“ und „Sons“ hören, die sie bei uns live im Studio gespielt hat. Viel Spaß!

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Bandfoto von The Byrds, deren Album „Ballad Of Easy Rider“ heute vor 50 Jahren erschienen ist.
    „Ballad Of Easy Rider“ schrieb Roger McGuinn, weil Bob Dylan nicht wollte. Heute vor 50 Jahren erschien das gleichnamige Album von The Byrds....
  • 07.08.: Neue Hoffnungsträger und altbekannte Schlagzeilenmaschinen
    Was tun, wenn ein Land in Trümmern liegt und die internationale Hilfe nur schleppend ankommt? Ein neuer Präsident muss her, am besten aus dem Land selbst und großem Rückhalt in der Bevölkerung....
  • Presseschau 07.03.: Die neuen alten Strokes
    Am 18. März gibt es ein neues Album der Strokes. Vorab schon mal das Video zur ersten Single "Under Cover Of Darkness", das sich die Spex genauer angesehen hat. Martin Böttcher stellt in der Serie "Spreelectro" gute Popmusik aus Berlin vor. Und das Paste Magazine trifft eine Auswahl der besten Supergroups des 21. Jahrhunderts....


Diskussionen

0 Kommentare
  1. posted by
    Kevin
    Sep 21, 2010 Reply

    <3

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.