In „Be Around“ feiert Brooke Annibale Liebe und Selbstakzeptanz

Pressebild der Singer-Songwriterin Brooke Annibale, deren Song „Be Around“ heute unser Track des Tages ist.

Brooke Annibale bildet auf dem kommenden Album „Better By Now“ ein breites emotionales Spektrum ab (Foto: Shervin Lainez)

Unser heutiger Track des Tages „Be Around“ ist eine Vorabsingle zum vierten Album der US-amerikanischen Singer-Songwriterin Brooke Annibale. Unter dem Titel „Better By Now“ erscheint das Werk, von dem die Sängerin sagt, es handele zur Hälfte von Depressionen und Ängsten und zur Hälfte vom Sich-Verlieben. Unser Track des Tages bildet gewissermaßen den Schritt von der einen Hälfte in die andere. Wenngleich es die Form des Love-Songs als Vehikel nutzt, handelt das Stück im Kern eigentlich davon, mit sich im Reinen zu sein.

„Oberflächlich betrachtet ist es ein einfaches Lied darüber, sich in eine Person zu verlieben und einfach nur in ihrer Nähe sein zu wollen“, sagt die Künstlerin aus Pittsburgh. „Aber auch darum, das Selbstvertrauen zu haben, dies auszusprechen. Ich fühle mich viel selbstbewusster in meiner eigenen Haut. Und die Art und Weise, wie dieser Song entstanden ist, spiegelt das wider.“ Denn er reflektiert auch Annibales persönliche Geschichte. Diese begann mit einem von Selbstzweifel geprägten Aufwachsen in einem homophoben christlichen Umfeld. Mittlerweile hat sie sich von dem gesellschaftlichen Druck befreit und ist seit einem Jahr mit ihrer Frau verheiratet. Analog dazu wandelt sich auch die Musik in dem Stück. Was als schüchterner Folk-Song beginnt, wird zur euphorischen Liebeshymne.

Das Album „Better By Now“ von Brooke Annibale erscheint am 30. September 2022 auf dem Label Nettwerk Music. Die Vorabsingle „Be Around“ davon ist heute unser Track des Tages. Hört und seht sie Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.