Julia Jacklin – „Head Alone“

Bild von Julia Jacklin

Julia Jacklin

Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.

Sowohl über die Einsamkeit als auch über die Liebe wurden bereits mehr als genug Songs geschrieben. Über das Bedürfnis, einfach mal eine Nacht alleine zu sein, weniger. „C’mon give me the room tonight / You know that I told you before that you hold me too tight“, singt Julia Jacklin in ihrer Single „Head Alone“. Das begleitende Musikvideo zeigt die australische Indie-Folk-Künstlerin erst in einer engen Umarmung, doch dann rennt sie weg – und ist extrem glücklich dabei. Alles mündet in einen Refrain, in dem Country-Gitarren triumphal twangen und Jacklin mit ansteckendem Selbstbewusstsein ihre Unabhängigkeit feiert: „I don’t want to be touched all the time / I raised my body up to be mine.“

„Head Alone“ ist unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

Tierra Whack – „Unemployed“ Tierra Whack erstaunte im vergangenen Jahr mit ihrem audiovisuellen Meisterwerk „Whack World“. Dass die US-amerikanische Rapperin auch ohne visuelles Blendwerk beeindrucken kann, zeigt unser Track des Tages.
Gladys Knight And The Pips – „Midnight Train To Georgia“ In unserem Track des Tages tanzt Gladys Knight einen schwierigen Drahtseilakt zwischen Stichelei und Liebe. Heute, am 28. Mai 2019, wird die Soul-Sängerin 75 Jahre alt.
Grandmaster Flash & The Furious Five – „Jesse“ Am heutigen Sonntag sind Europawahlen: „Everybody get up and vote!“, heißt es in unserem aktuellen Track des Tages von Grandmaster Flash.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.