„Post Apocalypse Christmas“ von Gruff Rhys

Von ByteFM Redaktion, 24. Dezember 2021

Pressebild des britischen Sängers Gruff Rhys, dessen atheistischer Weihnachtssong „Post Apocalypse Christmas“ heute unser Track des Tages ist.

Gruff Rhys hat 2011 eine atheistische Weihnachtslieder-EP veröffentlicht (Foto: Mark James)

„Post Apocalypse Christmas“ ist ein ungewöhnlicher Weihnachtssong des britischen Sängers und Musikers Gruff Rhys. Was in vielerlei Hinsicht etwas Positives ist. Denn auch wenn das Stück nach der Apokalypse in einem Atombunker spielt, hat gerade dieses unschöne Szenario etwas Beruhigendes. Zum Beispiel, weil es zeigt, dass es noch schlimmer sein könnte. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie können viele von uns ihre geliebten Menschen auch in diesem Jahr über die Feiertage nicht sehen. Und selbst wenn, dann geht das, solange die Seuche unter uns ist, oft nur unter Einschränkungen. Aber immerhin sitzen wir nicht wie der Protagonist des Songs in einem Bunker, den man überhaupt nicht mehr verlassen kann. Andere Menschen wiederum mögen Weihnachten gar nicht. Etwa, weil das allerorten lauernde Brimborium sie melancholisch stimmt. Und der soziale Druck zur Besinnlichkeit in weiten gesellschaftlichen Teilen viel zu groß ist.

Und wieder andere haben weder aus religiösen noch aus Traditionsgründen viel für den kaum umschiffbaren Weihnachtszauber übrig. Dann ist das Ganze nur nervig. Aber vermutlich deutlich weniger nervig als die nukleare Katastrophe in unserem Track des Tages. Aber dieser ist auch nicht unbedingt ein Anti-Weihnachtssong. Für diejenigen, die Weihnachten, Lametta und abgesägte Nadelbäume im Wohnzimmer lieben, hält der Song die richtigen Zutaten bereit. Glockenklingeln, Harmoniegesang und ein fröhlicher Beat fungieren hier als versöhnliches Gegengewicht zum Endzeitthema.

Die EP Song „Atheist Xmas“ von Gruff Rhys ist im Dezember 2011 auf dem Label Ovni erschienen. Der Song „Post Apocalypse Christmas“ davon ist heute unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.