Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Almost Famous

ByteFM: Almost Famous vom 21.02.2011

Ausgabe vom 21.02.2011:

Man hat’s nicht gerade leicht als Spross berühmter Eltern. Diese Erfahrung durfte auch Eliot Paulina Sumner schon machen, Tochter von Musik-Halbgott Sting und dessen Produzenten-Gattin Trudie Styler, die unter anderem für so Kult-Filme wie "Snatch" oder "Lock, Stock and Two Smoking Barrels" mitverantwortlich ist.

Trotzdem hat sich Eliot Paulina nicht davon abhalten lassen, eine Karriere im Showbiz anzusteuern, allerdings unter ihrem Spitznamen Coco. Inkognito wenn man so will. Und mit Erfolg. Ihr Debüt-Album "The Constant" ist jüngst beim Major-Label Island Records erschienen.

Im Interview mit Michael Mahler verrät die 20-Jährige, warum die Platte so ganz anders klingt als ihre frühen Singles, warum sie keinesfalls mit ihrem Familiennamen hausieren geht und wie Schweden für sie zu so etwas wie einer zweiten Heimat wurde.

Dazu gibt’s Musik vom Album und noch so einiges mehr…
Kommentare sind eingeblendet Kommentare sind ausgeblendet

-
-
(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Harrys Gym / No Hero
What Was Ours Can’t Be Yours / Splendour
2.  Noah And The Whale / L.I.F.E.G.O.E.S.O.N.
Last Night On Earth / Polydor
3.  Fenech-Soler / Demons
Fenech-Soler / Warner Music
4.  Metronomy / She Wants
The English Riviera / Because Music
5.  I Blame Coco / In Spirit Golden
The Constant / Island Records
6.  I Blame Coco / Interview, Teil I
7.  I Blame Coco / I Blame Coco
I Blame Coco / White Label
8.  I Blame Coco / Interview, Teil II
9.  I Blame Coco / Caesar (Feat. Robyn)
The Constant / Island Records
10.  I Blame Coco / Summer Rain
The Constant / Island Records
11.  The Kills / Satellite
Blood Pressures / Domino
12.  Charlie Wadhams / Upside Down
Upside Down / Careful Hands
13.  The Vaccines / Post Break-Up Sex
What Did You Expect From The Vaccines? / Columbia Records
14.  The Hiss / Listen To Me
Panic Movement / Polydor