Sendungen

In Between Ears

ByteFM: In Between Ears

Wöchentlich | Samstag 13 - 14 Uhr
Wiederholung: Wöchentlich | Montag 0 - 1 Uhr

Zwischen den Ohren sitzt ja bekanntlich der Kopf und für den liefert In Between Ears akustisches Futter über die üblichen Genregrenzen hinweg. Im Vordergrund stehen aktuelle CD-Neuerscheinungen aus Jazz, Klassik, World- und Populärmusik abseits des "mainstreams".

Als gelegentliches "Extra" gibt es ein Schwerpunktthema zu einem best. Künstler, einer Band, einer "vergessenen" LP u.ä.

Kontakt: inbetweenears[at]byte.fm

Genres

Avantgarde Classical Crossover Fusion Jazz Jazz-Rock Modern Classical Prog-Rock Singer-Songwriter

Kommentare

paul.r vor 11 Stunden
@ByteFM Office: Bei Titel 10 lautet der Titel "Narcissus" und das Album wie der Titel zuvor "Small Variations of the Previous Day"

Heinz-JuergenMaassen vor drei Wochen
Lieber Branesurfer, ich hoffe, Du hast Dich bei den Metren nicht verzählt, und wenn - das Vergessen der Problemen, wenn auch nur temporär lohnt es allemal...ich habe es ehrlich gesagt gar nicht erst versucht...Beste Grüsse, Heinz-Jürgen

branesurfer vor vier Wochen
Das geht ja mal mächtig zur Sache heute! Metren zählen am Samstag lässt alle Weltprobleme für einen Moment vergessen ;-). Und mit Al Di Meola gibt´s nach all dem Piano-Zauber noch ein bisschen Gitarrenfeuer zum Schluss.

Heinz-JuergenMaassen vor 2 Monaten
Hallo Branesurfer, ja Lawrence ist für mich auch eine tolle Neuentdeckung. In der aktuellen Ausgabe von IBE gibt es ja auch wieder mehr Jazz - ist bestimmt auch was für Dich dabei. LG Heinz-Jürgen

branesurfer vor 2 Monaten
Klasse Ausgabe, vor allem Lawrence Fields ist genau meine Tasse Jazz.

ByteFM_Office vor 4 Monaten
Hello @radiollo: Im Archiv ist die Sendung nun in voller Länge nachhörbar:) Liebe Grüße aus der Redaktion!

Heinz-JuergenMaassen vor 4 Monaten
Hallo Radio Rollo. Ist sie aus technischen Gründen nicht durchgelaufen? Ist eigentlich immer 1 Stunde. LG HEINZ-JÜRGEN

radiollo vor 4 Monaten
Eine sehr gute, aber auch sehr kurze Sendung!

Heinz-JuergenMaassen vor 4 Monaten
Lieber Paul, lieber Peter...vielen Dank für das Lob, das ich aber auch an die Musik weiterreichen muss. Ich bin zuversichtlich,daß auch 2024 viele tolle Scheiben erscheinen werden, die ich Euch dann an dieser Stelle präsentieren kann. All the best - Heinz-Jürgen

paul.r vor 4 Monaten
Besser als Peter kann ich es auch nicht ausdrücken! Fan Deiner Sendungen zu sein sollte ich öfter erwähnen. Und diese Sendung hätte auch den Percy Faith Güte-Abschluss verdient 🙂. Grß Paul

collocationist vor 4 Monaten
Jede Ausgabe von IBE ist besonders, aber diese Vorweihnachts-/Jahresendsendung ist außergewöhnlich, tiefgehend, fast meditativ, auch anrührend. Danke, Heinz-Jürgen, für diese besondere Stunde und fürs ganze Jahr - hoffentlich auch das kommende mit diesem Format. Best, Peter

MidnightSun vor 5 Monaten

Heinz-JuergenMaassen vor 6 Monaten
Hallo Frank, ich hoffe, Du hast die Sendung schon angehört und ordentlich mitgeschunkelt......helau und alaaf. Die von Dir genannten Jecken würden ganz klar ein IBE Extra rechtfertigen. Heinz-Jürgen

tomwaits vor 6 Monaten
schöner sendungstitel, um dann die dadurch geschürten erwartungen/befürchtungen in der sendungsbeschreibung zu konterkarieren :-). bin über alle maaßen gespannt und schlage eine 3fach donnernde sendung über/mit karnevalsjecken vor: jeck bruce, jeck dejohnette, … narhallamarsch und ab, frank

collocationist vor 9 Monaten
Ich kann Bernd nur 100 Prozent zustimmen. Ein großartiges, zeitloses, klassisches Album - und eine (wie immer) kluge und gute Sendung drumherum. Danke & Best, Peter

BerndKue vor 9 Monaten
Danke für die neue Wertschätzung dieser Ausnahmemusik! Eine der wenigen Alben, die ich seit vielen Jahren immer wieder geniesse. Die Musik wird nicht alt. Gruß, Bernd

Heinz-JuergenMaassen vor 10 Monaten
Hallo Martin, es freut mich, daß bei der Mischung Interessantes für Dich dabei war.....morgen wird es ähnlich variantenreich, wenn auch weniger jazzig. LG Heinz-Jürgen

martin-reck vor 10 Monaten
Tolle Sendung, vielen herzlichen Dank! Gruß Martin

NiklasHolle vor einem Jahr
Lieber Heinz-Jürgen, danke für die schönen Stimmen! Liebe Grüße Niklas

paul.r vor einem Jahr
Das austro-suomi-iberische Quartett, also Titel vier bis sieben, haben es mir in dieser Sendung angetan. In Sé Que No Sé gibt es einen Effekt, den ich so noch nie gehört hatte. Es ist als ob die "S-Laute" nach links verhallen oder "weggezogen" werden. Herr Maaßen, immer wieder gerne! Ein lieber Gruß Paul

bartheo vor einem Jahr
Lieber HJM;-) Wie immer ein Wonne am Samstag!. Danke für die tolle Musikauswahl. - Olli B

branesurfer vor einem Jahr
Eleanor Rigby und Come Together sind klasse, thanks for the Jazz-hour :-)

Heinz-JuergenMaassen vor einem Jahr
Lieber Branesurfer, sorry für die verspätete Reaktion: besten Dank für das Lob. Heinz-Jürgen

branesurfer vor einem Jahr
Wunderbare Sendung, genau die Portion Jazz, die ich brauche :-)

Heinz-JuergenMaassen vor einem Jahr
Lieber Peter, es freut mich, dass Du immer wieder gute Musik bei IBE entdeckst. Dank fürs Lob. Leider habe ich Karl Berger nie live gesehen....aber vor langer Zeit mal Miles, Chick, Joe Zawinul, Oscar Peterson uva. erinnere ich mich gerne dran .LG Heinz-Jürgen

collocationist vor einem Jahr
Großen Dank, HJM, für die vier Nachzügler-Sendungen zum Einstieg ins neue Jahr. Und dann dieser Abschluss mit Berger & Knuffke! Ich sah Karl Berger 1971/72 im Cave Heidelberg, nochmals Mitte der 1970er mit Gamelan-Musik in Westberlin, habe viel später seine Elektro-Ambient-Kollaboration mit David Moufang (Conjoint) mit Bewegung & Respekt verfolgt, und dann 2022 dieses Album … ein Genius (geboren 1935!). Long may he run. Best, Peter

Heinz-JuergenMaassen vor einem Jahr
Lieber Paul, es freut mich sehr, dass Du in In Between Ears immer wieder interessante Titel findest. Ich habe natürlich auch in jeder Sendung meine eigenen Favoriten, aber das variiert auch gelegentlich, hängt nicht zuletzt von meiner jeweiligen Stimmung des Tages ab. Manchmal krame ich eine alte Sendung raus und entdecke Altes und schon Vergessenes wieder neu. LG Heinz-Jürgen

paul.r vor einem Jahr
Immer wieder stöbere ich im Archiv von In Between Ears. Hier finde ich Sachen, die ich sonst nie hören würde. Und das Offline Archiv Deiner Sendungen hat mir schon einige Zugfahrten verschönert! So finde ich immer wieder Einzeltitel, die "hängenbleiben". Zum Beispiel den Titel Klacht von Spilar aus einer Sendung um Ostern rum. In der Sendung hier sind meine Lieblinge "I don't wanna live on the moon" vom Favo3 und das Menuet von Pieranunzi&Somsen. Deshalb geht meine Empfehlung immer wieder zu In between Ears von und mit Heinz-Jürgen Maaßen.

Heinz-JuergenMaassen vor einem Jahr
Hallo Hering, haben mich an Steely Dan erinnert. Zeit mal wieder eine alte Scheibe von denen aufzulegen. LG Heinz-Jürgen

heringcerin vor einem Jahr
Monkey House, sehr schön! LG

autorhythm vor einem Jahr
Danke für die sehr schöne Sendung

Heinz-JuergenMaassen vor 2 Jahren
Lieber Peter, danke fürs Lob. Ole ist wirklich ein Ausnahme-Schlagzeuger. Meine Genesung schreitet langsam(!) voran, aber ich sitze schon wieder an der nächsten Sendung. LG Heinz-Jürgen

collocationist vor 2 Jahren
Sehr feiner Jazz, indeed. Ole Mathiessen ist ein Juwel, alles weitere, wie immer, ebenso fein kompiliert. Eine schnelle und v.a. folgenlose Genesung! Best, Peter

heringcerin vor 2 Jahren
Sehr schöne Sendung, vor allem das Karl Ivar Refseth Trio. Schade, dass Du meinen letzten Salon verpasst hast, da war auch wieder ein Vibraphon mit dabei, allerdings dann mit gleich zwei Schlagzeugen und Kontrabass. LG

MatzePatz vor 2 Jahren
Klasse Sendung. Vielen Dank!

paul.r vor 2 Jahren
Diese wunderbare Sendung bekommt fünf Sterne 🌟, wird im Archiv geliked und für ein Live-Konzert von Lariza habe ich nun einen wichtigen Termin. Grß Paul

ByteFM_Office vor 2 Jahren
Lieber Thomas, die Playlist ist jetzt online. Danke für den Hinweis. Liebe Grüße aus der Redaktion

rath.thomas vor 2 Jahren
Leider gibt es hier keine Playlist. Kann die noch nachgetragen werden? Mit gruß aus Köln, Thomas Rath

Heinz-JuergenMaassen vor 3 Jahren
Lieber Marco. Es freut mich, daß ich Dir ein paar Tips geben konnte. Krazy war auch für mich eine Neuentdeckung. LG Heinz-Jürgen

marco vor 3 Jahren
Lieber Heinz-Jürgen, wieder neues Material kennengelernt...genial!! Danke...Grüsse aus Kassel von Marco

martin-reck vor 3 Jahren
Tolle Sendung! Danke.

heringcerin vor 3 Jahren
Sehr schöne Perlen! LG

Heinz-JuergenMaassen vor 3 Jahren
Liebe(r) tgrip, das freut mich, dass die Musik Dich in die passende Stimmung versetzen konnte. In der Playlist findest Du die genauen diskografischen Angaben, falls Du Die eine CD zulegen möchtest. beste Grüsse Heinz-Jürgen

tgrip vor 3 Jahren
Wov, bin sehr beeindruckt, schöne Musik. War eigentlich gar nicht so in Jazz Stimmung, und bin jetzt voll drin. Werde versuchen, mir die Künstler zu merken

Heinz-JuergenMaassen vor 4 Jahren
Hallo Hering, Bobby Timmons hatte ich schon ganz vergessen; Danke für die Erinnerung. Beide Stücke sind ein Gewinn und die Ähnlichkeit rührt vielleicht auch daher, daß bei beiden die Melodielinien mit Piano-Akkorden gespielt werden. Wenn mal Luft in der Sendung ist, sind beide schon vorgemerkt Noch aber gibt es noch bestes Neues...listen next week. LG Heinz-Jürgen

heringcerin vor 4 Jahren
Hai Heinz-Jürgen, schöne Sendung mal wieder, was mir eben auffällt: Der Ahmad Jamal hat sich beim Komponieren von TRANQUILITY aber ganz schön von Bobby Timmons DAT DERE inspirieren lassen, oder war das umgekehrt sogar? Na ja, manches liegt bzw lag halt irgendwie in der Luft vielleicht. LG Hering

Heinz-JuergenMaassen vor 4 Jahren
Lieber Frank, danke für die freundliche Rückmeldung. Das ermuntert mich, wieder öfter bei der Programmgestaltung auch mal in der "Klassik-Kiste" zu wühlen Beste Grüsse Heinz-Jürgen

tomwaits vor 4 Jahren
Danke, Heinz-Juergen, für diese Klavierausgabe - insbesondere die Tharaud-Argerich-Kombi hat es mir angetan! Gruß, Frank

RubenJonasSchnell vor 4 Jahren
Lieber Frank, vielen Dank für Deine Glückwünsche und für Deine Unterstützung als Freund von ByteFM all die Jahre. Herzliche Grüße Ruben

Heinz-JuergenMaassen vor 4 Jahren
Liebe(r) Mushkin, es freut mich, daß Du Dich bei der Musik entspannen konntest. Paldies musste ich erst mal nachgucken - auf Lettisch hat mir noch nie jemand Danke schön gesagt. Von mir also auch Paldies für den freundlichen Kommentar Heinz-Jürgen
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Alle Ausgaben

Die neuesten Ausgaben

Ausgabe vom 18.05.2024

Von Elektro-Fusion-Jazz bis Funk und New Soul

Und zwischendrin gibt es Orchester- und Flötentöne und Hilde Knef. Es wirken mit: Kenny Garret & Sovy, Nina Reiter Metalogue, Shabaka Hutchings, Benny Troschel, Bill Frisell, Ghost Note sowie Blue Lab Beats.

Weiterlesen >
Ausgabe vom 11.05.2024

Was für ein Gemisch!

Frauen, Männer, Klassik, Jazz, Singer-Songwriter, Funk, Klavier,Gitarre, Saxofon ... gebraut wird es von: André Nendza, Katie & Marielle Labeque, Vinsent
Planjer, Jule Malischke, Melissa Aldana, Stephane Galland, M…

Weiterlesen >
Ausgabe vom 04.05.2024

Piano – Gesang – Gitarre

Die Drei stehen heute im Mittelpunkt der Sendung:
Piano: Sofiana Pamart, Vijay Iyer.
Gesang: Anna Gréta.
Gitarre: Frank Wingold, Louis Matute, Al di Meola, Edi Köhldorfer.

Andere Instrumente dürfen natürlich auch …

Weiterlesen >

Kommentare

paul.r vor 11 Stunden
@ByteFM Office: Bei Titel 10 lautet der Titel "Narcissus" und das Album wie der Titel zuvor "Small Variations of the Previous Day"

Heinz-JuergenMaassen vor drei Wochen
Lieber Branesurfer, ich hoffe, Du hast Dich bei den Metren nicht verzählt, und wenn - das Vergessen der Problemen, wenn auch nur temporär lohnt es allemal...ich habe es ehrlich gesagt gar nicht erst versucht...Beste Grüsse, Heinz-Jürgen

branesurfer vor vier Wochen
Das geht ja mal mächtig zur Sache heute! Metren zählen am Samstag lässt alle Weltprobleme für einen Moment vergessen ;-). Und mit Al Di Meola gibt´s nach all dem Piano-Zauber noch ein bisschen Gitarrenfeuer zum Schluss.

Heinz-JuergenMaassen vor 2 Monaten
Hallo Branesurfer, ja Lawrence ist für mich auch eine tolle Neuentdeckung. In der aktuellen Ausgabe von IBE gibt es ja auch wieder mehr Jazz - ist bestimmt auch was für Dich dabei. LG Heinz-Jürgen

branesurfer vor 2 Monaten
Klasse Ausgabe, vor allem Lawrence Fields ist genau meine Tasse Jazz.

ByteFM_Office vor 4 Monaten
Hello @radiollo: Im Archiv ist die Sendung nun in voller Länge nachhörbar:) Liebe Grüße aus der Redaktion!

Heinz-JuergenMaassen vor 4 Monaten
Hallo Radio Rollo. Ist sie aus technischen Gründen nicht durchgelaufen? Ist eigentlich immer 1 Stunde. LG HEINZ-JÜRGEN

radiollo vor 4 Monaten
Eine sehr gute, aber auch sehr kurze Sendung!

Heinz-JuergenMaassen vor 4 Monaten
Lieber Paul, lieber Peter...vielen Dank für das Lob, das ich aber auch an die Musik weiterreichen muss. Ich bin zuversichtlich,daß auch 2024 viele tolle Scheiben erscheinen werden, die ich Euch dann an dieser Stelle präsentieren kann. All the best - Heinz-Jürgen

paul.r vor 4 Monaten
Besser als Peter kann ich es auch nicht ausdrücken! Fan Deiner Sendungen zu sein sollte ich öfter erwähnen. Und diese Sendung hätte auch den Percy Faith Güte-Abschluss verdient 🙂. Grß Paul

collocationist vor 4 Monaten
Jede Ausgabe von IBE ist besonders, aber diese Vorweihnachts-/Jahresendsendung ist außergewöhnlich, tiefgehend, fast meditativ, auch anrührend. Danke, Heinz-Jürgen, für diese besondere Stunde und fürs ganze Jahr - hoffentlich auch das kommende mit diesem Format. Best, Peter

MidnightSun vor 5 Monaten

Heinz-JuergenMaassen vor 6 Monaten
Hallo Frank, ich hoffe, Du hast die Sendung schon angehört und ordentlich mitgeschunkelt......helau und alaaf. Die von Dir genannten Jecken würden ganz klar ein IBE Extra rechtfertigen. Heinz-Jürgen

tomwaits vor 6 Monaten
schöner sendungstitel, um dann die dadurch geschürten erwartungen/befürchtungen in der sendungsbeschreibung zu konterkarieren :-). bin über alle maaßen gespannt und schlage eine 3fach donnernde sendung über/mit karnevalsjecken vor: jeck bruce, jeck dejohnette, … narhallamarsch und ab, frank

collocationist vor 9 Monaten
Ich kann Bernd nur 100 Prozent zustimmen. Ein großartiges, zeitloses, klassisches Album - und eine (wie immer) kluge und gute Sendung drumherum. Danke & Best, Peter

BerndKue vor 9 Monaten
Danke für die neue Wertschätzung dieser Ausnahmemusik! Eine der wenigen Alben, die ich seit vielen Jahren immer wieder geniesse. Die Musik wird nicht alt. Gruß, Bernd

Heinz-JuergenMaassen vor 10 Monaten
Hallo Martin, es freut mich, daß bei der Mischung Interessantes für Dich dabei war.....morgen wird es ähnlich variantenreich, wenn auch weniger jazzig. LG Heinz-Jürgen

martin-reck vor 10 Monaten
Tolle Sendung, vielen herzlichen Dank! Gruß Martin

NiklasHolle vor einem Jahr
Lieber Heinz-Jürgen, danke für die schönen Stimmen! Liebe Grüße Niklas

paul.r vor einem Jahr
Das austro-suomi-iberische Quartett, also Titel vier bis sieben, haben es mir in dieser Sendung angetan. In Sé Que No Sé gibt es einen Effekt, den ich so noch nie gehört hatte. Es ist als ob die "S-Laute" nach links verhallen oder "weggezogen" werden. Herr Maaßen, immer wieder gerne! Ein lieber Gruß Paul

bartheo vor einem Jahr
Lieber HJM;-) Wie immer ein Wonne am Samstag!. Danke für die tolle Musikauswahl. - Olli B

branesurfer vor einem Jahr
Eleanor Rigby und Come Together sind klasse, thanks for the Jazz-hour :-)

Heinz-JuergenMaassen vor einem Jahr
Lieber Branesurfer, sorry für die verspätete Reaktion: besten Dank für das Lob. Heinz-Jürgen

branesurfer vor einem Jahr
Wunderbare Sendung, genau die Portion Jazz, die ich brauche :-)

Heinz-JuergenMaassen vor einem Jahr
Lieber Peter, es freut mich, dass Du immer wieder gute Musik bei IBE entdeckst. Dank fürs Lob. Leider habe ich Karl Berger nie live gesehen....aber vor langer Zeit mal Miles, Chick, Joe Zawinul, Oscar Peterson uva. erinnere ich mich gerne dran .LG Heinz-Jürgen

collocationist vor einem Jahr
Großen Dank, HJM, für die vier Nachzügler-Sendungen zum Einstieg ins neue Jahr. Und dann dieser Abschluss mit Berger & Knuffke! Ich sah Karl Berger 1971/72 im Cave Heidelberg, nochmals Mitte der 1970er mit Gamelan-Musik in Westberlin, habe viel später seine Elektro-Ambient-Kollaboration mit David Moufang (Conjoint) mit Bewegung & Respekt verfolgt, und dann 2022 dieses Album … ein Genius (geboren 1935!). Long may he run. Best, Peter

Heinz-JuergenMaassen vor einem Jahr
Lieber Paul, es freut mich sehr, dass Du in In Between Ears immer wieder interessante Titel findest. Ich habe natürlich auch in jeder Sendung meine eigenen Favoriten, aber das variiert auch gelegentlich, hängt nicht zuletzt von meiner jeweiligen Stimmung des Tages ab. Manchmal krame ich eine alte Sendung raus und entdecke Altes und schon Vergessenes wieder neu. LG Heinz-Jürgen

paul.r vor einem Jahr
Immer wieder stöbere ich im Archiv von In Between Ears. Hier finde ich Sachen, die ich sonst nie hören würde. Und das Offline Archiv Deiner Sendungen hat mir schon einige Zugfahrten verschönert! So finde ich immer wieder Einzeltitel, die "hängenbleiben". Zum Beispiel den Titel Klacht von Spilar aus einer Sendung um Ostern rum. In der Sendung hier sind meine Lieblinge "I don't wanna live on the moon" vom Favo3 und das Menuet von Pieranunzi&Somsen. Deshalb geht meine Empfehlung immer wieder zu In between Ears von und mit Heinz-Jürgen Maaßen.

Heinz-JuergenMaassen vor einem Jahr
Hallo Hering, haben mich an Steely Dan erinnert. Zeit mal wieder eine alte Scheibe von denen aufzulegen. LG Heinz-Jürgen

heringcerin vor einem Jahr
Monkey House, sehr schön! LG

autorhythm vor einem Jahr
Danke für die sehr schöne Sendung

Heinz-JuergenMaassen vor 2 Jahren
Lieber Peter, danke fürs Lob. Ole ist wirklich ein Ausnahme-Schlagzeuger. Meine Genesung schreitet langsam(!) voran, aber ich sitze schon wieder an der nächsten Sendung. LG Heinz-Jürgen

collocationist vor 2 Jahren
Sehr feiner Jazz, indeed. Ole Mathiessen ist ein Juwel, alles weitere, wie immer, ebenso fein kompiliert. Eine schnelle und v.a. folgenlose Genesung! Best, Peter

heringcerin vor 2 Jahren
Sehr schöne Sendung, vor allem das Karl Ivar Refseth Trio. Schade, dass Du meinen letzten Salon verpasst hast, da war auch wieder ein Vibraphon mit dabei, allerdings dann mit gleich zwei Schlagzeugen und Kontrabass. LG

MatzePatz vor 2 Jahren
Klasse Sendung. Vielen Dank!

paul.r vor 2 Jahren
Diese wunderbare Sendung bekommt fünf Sterne 🌟, wird im Archiv geliked und für ein Live-Konzert von Lariza habe ich nun einen wichtigen Termin. Grß Paul

ByteFM_Office vor 2 Jahren
Lieber Thomas, die Playlist ist jetzt online. Danke für den Hinweis. Liebe Grüße aus der Redaktion

rath.thomas vor 2 Jahren
Leider gibt es hier keine Playlist. Kann die noch nachgetragen werden? Mit gruß aus Köln, Thomas Rath

Heinz-JuergenMaassen vor 3 Jahren
Lieber Marco. Es freut mich, daß ich Dir ein paar Tips geben konnte. Krazy war auch für mich eine Neuentdeckung. LG Heinz-Jürgen

marco vor 3 Jahren
Lieber Heinz-Jürgen, wieder neues Material kennengelernt...genial!! Danke...Grüsse aus Kassel von Marco

martin-reck vor 3 Jahren
Tolle Sendung! Danke.

heringcerin vor 3 Jahren
Sehr schöne Perlen! LG

Heinz-JuergenMaassen vor 3 Jahren
Liebe(r) tgrip, das freut mich, dass die Musik Dich in die passende Stimmung versetzen konnte. In der Playlist findest Du die genauen diskografischen Angaben, falls Du Die eine CD zulegen möchtest. beste Grüsse Heinz-Jürgen

tgrip vor 3 Jahren
Wov, bin sehr beeindruckt, schöne Musik. War eigentlich gar nicht so in Jazz Stimmung, und bin jetzt voll drin. Werde versuchen, mir die Künstler zu merken

Heinz-JuergenMaassen vor 4 Jahren
Hallo Hering, Bobby Timmons hatte ich schon ganz vergessen; Danke für die Erinnerung. Beide Stücke sind ein Gewinn und die Ähnlichkeit rührt vielleicht auch daher, daß bei beiden die Melodielinien mit Piano-Akkorden gespielt werden. Wenn mal Luft in der Sendung ist, sind beide schon vorgemerkt Noch aber gibt es noch bestes Neues...listen next week. LG Heinz-Jürgen

heringcerin vor 4 Jahren
Hai Heinz-Jürgen, schöne Sendung mal wieder, was mir eben auffällt: Der Ahmad Jamal hat sich beim Komponieren von TRANQUILITY aber ganz schön von Bobby Timmons DAT DERE inspirieren lassen, oder war das umgekehrt sogar? Na ja, manches liegt bzw lag halt irgendwie in der Luft vielleicht. LG Hering

Heinz-JuergenMaassen vor 4 Jahren
Lieber Frank, danke für die freundliche Rückmeldung. Das ermuntert mich, wieder öfter bei der Programmgestaltung auch mal in der "Klassik-Kiste" zu wühlen Beste Grüsse Heinz-Jürgen

tomwaits vor 4 Jahren
Danke, Heinz-Juergen, für diese Klavierausgabe - insbesondere die Tharaud-Argerich-Kombi hat es mir angetan! Gruß, Frank

RubenJonasSchnell vor 4 Jahren
Lieber Frank, vielen Dank für Deine Glückwünsche und für Deine Unterstützung als Freund von ByteFM all die Jahre. Herzliche Grüße Ruben

Heinz-JuergenMaassen vor 4 Jahren
Liebe(r) Mushkin, es freut mich, daß Du Dich bei der Musik entspannen konntest. Paldies musste ich erst mal nachgucken - auf Lettisch hat mir noch nie jemand Danke schön gesagt. Von mir also auch Paldies für den freundlichen Kommentar Heinz-Jürgen
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.