Sendungen

In Between Ears

ByteFM: In Between Ears

Wöchentlich | Samstag 13 - 14 Uhr
Wiederholung: Wöchentlich | Montag 0 - 1 Uhr

Zwischen den Ohren sitzt ja bekanntlich der Kopf und für den liefert In Between Ears akustisches Futter über die üblichen Genregrenzen hinweg. Im Vordergrund stehen aktuelle CD-Neuerscheinungen aus Jazz, Klassik, World- und Populärmusik abseits des "mainstreams".

Als gelegentliches "Extra" gibt es ein Schwerpunktthema zu einem best. Künstler, einer Band, einer "vergessenen" LP u.ä.

Kontakt: inbetweenears[at]byte.fm

Genres

Avant Pop Avantgarde Classical Crossover Fusion Jazz Jazz-Rock Modern Classical Prog-Rock Singer-Songwriter

Kommentare

collocationist vor einer Woche
Großen Dank, HJM, für die vier Nachzügler-Sendungen zum Einstieg ins neue Jahr. Und dann dieser Abschluss mit Berger & Knuffke! Ich sah Karl Berger 1971/72 im Cave Heidelberg, nochmals Mitte der 1970er mit Gamelan-Musik in Westberlin, habe viel später seine Elektro-Ambient-Kollaboration mit David Moufang (Conjoint) mit Bewegung & Respekt verfolgt, und dann 2022 dieses Album … ein Genius (geboren 1935!). Long may he run. Best, Peter

Heinz-JuergenMaassen vor 3 Monaten
Lieber Paul, es freut mich sehr, dass Du in In Between Ears immer wieder interessante Titel findest. Ich habe natürlich auch in jeder Sendung meine eigenen Favoriten, aber das variiert auch gelegentlich, hängt nicht zuletzt von meiner jeweiligen Stimmung des Tages ab. Manchmal krame ich eine alte Sendung raus und entdecke Altes und schon Vergessenes wieder neu. LG Heinz-Jürgen

paul.r vor 3 Monaten
Immer wieder stöbere ich im Archiv von In Between Ears. Hier finde ich Sachen, die ich sonst nie hören würde. Und das Offline Archiv Deiner Sendungen hat mir schon einige Zugfahrten verschönert! So finde ich immer wieder Einzeltitel, die "hängenbleiben". Zum Beispiel den Titel Klacht von Spilar aus einer Sendung um Ostern rum. In der Sendung hier sind meine Lieblinge "I don't wanna live on the moon" vom Favo3 und das Menuet von Pieranunzi&Somsen. Deshalb geht meine Empfehlung immer wieder zu In between Ears von und mit Heinz-Jürgen Maaßen.

Heinz-JuergenMaassen vor 5 Monaten
Hallo Hering, haben mich an Steely Dan erinnert. Zeit mal wieder eine alte Scheibe von denen aufzulegen. LG Heinz-Jürgen

heringcerin vor 5 Monaten
Monkey House, sehr schön! LG

autorhythm vor 7 Monaten
Danke für die sehr schöne Sendung

Heinz-JuergenMaassen vor 10 Monaten
Lieber Peter, danke fürs Lob. Ole ist wirklich ein Ausnahme-Schlagzeuger. Meine Genesung schreitet langsam(!) voran, aber ich sitze schon wieder an der nächsten Sendung. LG Heinz-Jürgen

collocationist vor 10 Monaten
Sehr feiner Jazz, indeed. Ole Mathiessen ist ein Juwel, alles weitere, wie immer, ebenso fein kompiliert. Eine schnelle und v.a. folgenlose Genesung! Best, Peter

heringcerin vor 11 Monaten
Sehr schöne Sendung, vor allem das Karl Ivar Refseth Trio. Schade, dass Du meinen letzten Salon verpasst hast, da war auch wieder ein Vibraphon mit dabei, allerdings dann mit gleich zwei Schlagzeugen und Kontrabass. LG

MatzePatz vor 11 Monaten
Klasse Sendung. Vielen Dank!

paul.r vor 11 Monaten
Diese wunderbare Sendung bekommt fünf Sterne 🌟, wird im Archiv geliked und für ein Live-Konzert von Lariza habe ich nun einen wichtigen Termin. Grß Paul

ByteFM_Office vor einem Jahr
Lieber Thomas, die Playlist ist jetzt online. Danke für den Hinweis. Liebe Grüße aus der Redaktion

rath.thomas vor einem Jahr
Leider gibt es hier keine Playlist. Kann die noch nachgetragen werden? Mit gruß aus Köln, Thomas Rath

Heinz-JuergenMaassen vor 2 Jahren
Lieber Marco. Es freut mich, daß ich Dir ein paar Tips geben konnte. Krazy war auch für mich eine Neuentdeckung. LG Heinz-Jürgen

marco vor 2 Jahren
Lieber Heinz-Jürgen, wieder neues Material kennengelernt...genial!! Danke...Grüsse aus Kassel von Marco

martin-reck vor 2 Jahren
Tolle Sendung! Danke.

heringcerin vor 2 Jahren
Sehr schöne Perlen! LG

Heinz-JuergenMaassen vor 2 Jahren
Liebe(r) tgrip, das freut mich, dass die Musik Dich in die passende Stimmung versetzen konnte. In der Playlist findest Du die genauen diskografischen Angaben, falls Du Die eine CD zulegen möchtest. beste Grüsse Heinz-Jürgen

tgrip vor 2 Jahren
Wov, bin sehr beeindruckt, schöne Musik. War eigentlich gar nicht so in Jazz Stimmung, und bin jetzt voll drin. Werde versuchen, mir die Künstler zu merken

Heinz-JuergenMaassen vor 2 Jahren
Hallo Hering, Bobby Timmons hatte ich schon ganz vergessen; Danke für die Erinnerung. Beide Stücke sind ein Gewinn und die Ähnlichkeit rührt vielleicht auch daher, daß bei beiden die Melodielinien mit Piano-Akkorden gespielt werden. Wenn mal Luft in der Sendung ist, sind beide schon vorgemerkt Noch aber gibt es noch bestes Neues...listen next week. LG Heinz-Jürgen

heringcerin vor 2 Jahren
Hai Heinz-Jürgen, schöne Sendung mal wieder, was mir eben auffällt: Der Ahmad Jamal hat sich beim Komponieren von TRANQUILITY aber ganz schön von Bobby Timmons DAT DERE inspirieren lassen, oder war das umgekehrt sogar? Na ja, manches liegt bzw lag halt irgendwie in der Luft vielleicht. LG Hering

Heinz-JuergenMaassen vor 2 Jahren
Lieber Frank, danke für die freundliche Rückmeldung. Das ermuntert mich, wieder öfter bei der Programmgestaltung auch mal in der "Klassik-Kiste" zu wühlen Beste Grüsse Heinz-Jürgen

tomwaits vor 2 Jahren
Danke, Heinz-Juergen, für diese Klavierausgabe - insbesondere die Tharaud-Argerich-Kombi hat es mir angetan! Gruß, Frank

RubenJonasSchnell vor 3 Jahren
Lieber Frank, vielen Dank für Deine Glückwünsche und für Deine Unterstützung als Freund von ByteFM all die Jahre. Herzliche Grüße Ruben

Heinz-JuergenMaassen vor 3 Jahren
Liebe(r) Mushkin, es freut mich, daß Du Dich bei der Musik entspannen konntest. Paldies musste ich erst mal nachgucken - auf Lettisch hat mir noch nie jemand Danke schön gesagt. Von mir also auch Paldies für den freundlichen Kommentar Heinz-Jürgen

Mushkin vor 3 Jahren
Merci & paldies, lieber Heinz, für diese wunderbare Sendung. So viele tolle elegische Songs, da stand die Zeit am Samstag Mittag plötzlich still.

Heinz-JuergenMaassen vor 6 Jahren
Man muss schon ein wenig suchen, aber dann findet man sie doch, die andere Weihnachtsmusik - danke für den freundlichen Kommentar

crazyhorse vor 6 Jahren
Danke für den angenehmen, wohligen Weihnachtsjazz, ist auch im Januar schön zu hören.

joachimwortmeyer vor 7 Jahren
Wie wärs einmal mit "El hombre que sabia" von John McLaughlin aus dem neuen Album "Black Light"?

topofocus vor 7 Jahren
Puh, so viel extrem gutes Zeug auf einmal. Die Big-Band-Einspielungen sind einfach gelungen. Hartmut aus Stutgart
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Alle Ausgaben

Die neuesten Ausgaben

Ausgabe vom 04.02.2023

Bartok, Debussy, Lewis, Vahdat, Ronig

Die Fremd- und Eigenkompositionen werden interpretiert von Carolin Danner (Deutschland), Enrico Pieranunzi (Italien), Lucas Santtana
(Brasilien), Laura Hagnäs (Finnland), Mahsa Vadat (Iran) und Christian Ronig (Gr…

Weiterlesen >
Ausgabe vom 28.01.2023

Nachzügler 2022 – die letzte

Diesmal mit Jazz-CDs von: Charles Lloyd, Roberta Brenza, Benjamin Lackner, Was Nun,  H.C. Behrendtsen,  Bernd Konrad & Ilja Ruf sowie Kai Berger & Kirk Knuffke.

Weiterlesen >
Ausgabe vom 21.01.2023

Nachzügler, Teil 3

Diesmal mit Folk, Weltmusik und Elektro-Schwerpunkt: Cancha Via Circuito, Plaid, Torgeir Vassvik, Duo Kvaratskhelia, Okra Playground, Uusikuu, Lusia Sobral, World Wide Wig.

 

Weiterlesen >

Kommentare

collocationist vor einer Woche
Großen Dank, HJM, für die vier Nachzügler-Sendungen zum Einstieg ins neue Jahr. Und dann dieser Abschluss mit Berger & Knuffke! Ich sah Karl Berger 1971/72 im Cave Heidelberg, nochmals Mitte der 1970er mit Gamelan-Musik in Westberlin, habe viel später seine Elektro-Ambient-Kollaboration mit David Moufang (Conjoint) mit Bewegung & Respekt verfolgt, und dann 2022 dieses Album … ein Genius (geboren 1935!). Long may he run. Best, Peter

Heinz-JuergenMaassen vor 3 Monaten
Lieber Paul, es freut mich sehr, dass Du in In Between Ears immer wieder interessante Titel findest. Ich habe natürlich auch in jeder Sendung meine eigenen Favoriten, aber das variiert auch gelegentlich, hängt nicht zuletzt von meiner jeweiligen Stimmung des Tages ab. Manchmal krame ich eine alte Sendung raus und entdecke Altes und schon Vergessenes wieder neu. LG Heinz-Jürgen

paul.r vor 3 Monaten
Immer wieder stöbere ich im Archiv von In Between Ears. Hier finde ich Sachen, die ich sonst nie hören würde. Und das Offline Archiv Deiner Sendungen hat mir schon einige Zugfahrten verschönert! So finde ich immer wieder Einzeltitel, die "hängenbleiben". Zum Beispiel den Titel Klacht von Spilar aus einer Sendung um Ostern rum. In der Sendung hier sind meine Lieblinge "I don't wanna live on the moon" vom Favo3 und das Menuet von Pieranunzi&Somsen. Deshalb geht meine Empfehlung immer wieder zu In between Ears von und mit Heinz-Jürgen Maaßen.

Heinz-JuergenMaassen vor 5 Monaten
Hallo Hering, haben mich an Steely Dan erinnert. Zeit mal wieder eine alte Scheibe von denen aufzulegen. LG Heinz-Jürgen

heringcerin vor 5 Monaten
Monkey House, sehr schön! LG

autorhythm vor 7 Monaten
Danke für die sehr schöne Sendung

Heinz-JuergenMaassen vor 10 Monaten
Lieber Peter, danke fürs Lob. Ole ist wirklich ein Ausnahme-Schlagzeuger. Meine Genesung schreitet langsam(!) voran, aber ich sitze schon wieder an der nächsten Sendung. LG Heinz-Jürgen

collocationist vor 10 Monaten
Sehr feiner Jazz, indeed. Ole Mathiessen ist ein Juwel, alles weitere, wie immer, ebenso fein kompiliert. Eine schnelle und v.a. folgenlose Genesung! Best, Peter

heringcerin vor 11 Monaten
Sehr schöne Sendung, vor allem das Karl Ivar Refseth Trio. Schade, dass Du meinen letzten Salon verpasst hast, da war auch wieder ein Vibraphon mit dabei, allerdings dann mit gleich zwei Schlagzeugen und Kontrabass. LG

MatzePatz vor 11 Monaten
Klasse Sendung. Vielen Dank!

paul.r vor 11 Monaten
Diese wunderbare Sendung bekommt fünf Sterne 🌟, wird im Archiv geliked und für ein Live-Konzert von Lariza habe ich nun einen wichtigen Termin. Grß Paul

ByteFM_Office vor einem Jahr
Lieber Thomas, die Playlist ist jetzt online. Danke für den Hinweis. Liebe Grüße aus der Redaktion

rath.thomas vor einem Jahr
Leider gibt es hier keine Playlist. Kann die noch nachgetragen werden? Mit gruß aus Köln, Thomas Rath

Heinz-JuergenMaassen vor 2 Jahren
Lieber Marco. Es freut mich, daß ich Dir ein paar Tips geben konnte. Krazy war auch für mich eine Neuentdeckung. LG Heinz-Jürgen

marco vor 2 Jahren
Lieber Heinz-Jürgen, wieder neues Material kennengelernt...genial!! Danke...Grüsse aus Kassel von Marco

martin-reck vor 2 Jahren
Tolle Sendung! Danke.

heringcerin vor 2 Jahren
Sehr schöne Perlen! LG

Heinz-JuergenMaassen vor 2 Jahren
Liebe(r) tgrip, das freut mich, dass die Musik Dich in die passende Stimmung versetzen konnte. In der Playlist findest Du die genauen diskografischen Angaben, falls Du Die eine CD zulegen möchtest. beste Grüsse Heinz-Jürgen

tgrip vor 2 Jahren
Wov, bin sehr beeindruckt, schöne Musik. War eigentlich gar nicht so in Jazz Stimmung, und bin jetzt voll drin. Werde versuchen, mir die Künstler zu merken

Heinz-JuergenMaassen vor 2 Jahren
Hallo Hering, Bobby Timmons hatte ich schon ganz vergessen; Danke für die Erinnerung. Beide Stücke sind ein Gewinn und die Ähnlichkeit rührt vielleicht auch daher, daß bei beiden die Melodielinien mit Piano-Akkorden gespielt werden. Wenn mal Luft in der Sendung ist, sind beide schon vorgemerkt Noch aber gibt es noch bestes Neues...listen next week. LG Heinz-Jürgen

heringcerin vor 2 Jahren
Hai Heinz-Jürgen, schöne Sendung mal wieder, was mir eben auffällt: Der Ahmad Jamal hat sich beim Komponieren von TRANQUILITY aber ganz schön von Bobby Timmons DAT DERE inspirieren lassen, oder war das umgekehrt sogar? Na ja, manches liegt bzw lag halt irgendwie in der Luft vielleicht. LG Hering

Heinz-JuergenMaassen vor 2 Jahren
Lieber Frank, danke für die freundliche Rückmeldung. Das ermuntert mich, wieder öfter bei der Programmgestaltung auch mal in der "Klassik-Kiste" zu wühlen Beste Grüsse Heinz-Jürgen

tomwaits vor 2 Jahren
Danke, Heinz-Juergen, für diese Klavierausgabe - insbesondere die Tharaud-Argerich-Kombi hat es mir angetan! Gruß, Frank

RubenJonasSchnell vor 3 Jahren
Lieber Frank, vielen Dank für Deine Glückwünsche und für Deine Unterstützung als Freund von ByteFM all die Jahre. Herzliche Grüße Ruben

Heinz-JuergenMaassen vor 3 Jahren
Liebe(r) Mushkin, es freut mich, daß Du Dich bei der Musik entspannen konntest. Paldies musste ich erst mal nachgucken - auf Lettisch hat mir noch nie jemand Danke schön gesagt. Von mir also auch Paldies für den freundlichen Kommentar Heinz-Jürgen

Mushkin vor 3 Jahren
Merci & paldies, lieber Heinz, für diese wunderbare Sendung. So viele tolle elegische Songs, da stand die Zeit am Samstag Mittag plötzlich still.

Heinz-JuergenMaassen vor 6 Jahren
Man muss schon ein wenig suchen, aber dann findet man sie doch, die andere Weihnachtsmusik - danke für den freundlichen Kommentar

crazyhorse vor 6 Jahren
Danke für den angenehmen, wohligen Weihnachtsjazz, ist auch im Januar schön zu hören.

joachimwortmeyer vor 7 Jahren
Wie wärs einmal mit "El hombre que sabia" von John McLaughlin aus dem neuen Album "Black Light"?

topofocus vor 7 Jahren
Puh, so viel extrem gutes Zeug auf einmal. Die Big-Band-Einspielungen sind einfach gelungen. Hartmut aus Stutgart
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.