Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Me Myself & Why Third Stream I

ByteFM: Me Myself & Why vom 25.06.2013

Ausgabe vom 25.06.2013: Third Stream I

Ende der Fünfziger Jahre lösten sich im Jazz zusammen mit den musikalischen Formen auch die üblichen Besetzungsformate von Bass, Schlagzeug, Klavier und einem oder mehreren Soloinstrumenten auf. Man bediente sich mit einem Mal des klassischen Instrumentariums, verzichtete auf das Klavier und ließ stattdessen etwa Cello und Posaune zusammenspielen. Vorreiter wie Chico Hamilton und Joe Zawinul verbanden darüberhinaus die Improvisation mit der komponierten Musik.

Sind Genrebezeichnungen wie Third Stream oder Post Bop auch längst in Vergessenheit geraten, so ist der damals begründete Ansatz so
akutell wie nie zuvor und fest etablierter Bestandteil zwischen Jazz und Neuer Musik. In zwei aufeinanderfolgenden Sendung spielt Me Myself and Why aktuelle Beispiele und schaut in die sechzig Jahre Geschichte des Third Stream.

Mit Rodrigo Amado, Mike Pride, Frank Rosaly, Devin Gray, Ross Hammond und vielen anderen.

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  The Whammies / Pregnant Virgin
Play The Music Of Steve Lacy / CD Baby.com
2.  The Whammies / Hanky Panky
Play The Music Of Steve Lacy / CD Baby.com
3.  Chico Hamilton / A Rose For Booker
Drumfusion / Drum Jazz Records
4.  Chico Hamilton / Nature By Emerson
Gongs East / WEA
5.  Joe Zawinul / The Soul Of A Village I & II
The Rise And Fall Of The Third Stream / Atlantic
6.  Andy Emler Megaoctet / Mirrors
E Total / Studios La Buissone
7.  John O'Gallagher / The Secret Code (After Op. 28)
The Anton Webern Projekt / Whirlwind
8.  Anton Webern / Streichquartet Op. 28
Complete Anton Webern Robert Craft / Columbia