Sendungen

New School Mamma Mia

ByteFM: New School vom 21.01.2023

Ausgabe vom 21.01.2023: Mamma Mia

Nein, es geht nicht um 70er-Popikonen aus Schweden, sondern um Mamas.
Keine Beziehung ist vergleichbar mit der zur eigenen Mutter. Und keine Mutter-Kind-Beziehung ist identisch.
Vor allem im HipHop, wo Herkunft seit jeher ein Ding ist, spielen Mütter eine zentrale, wenn auch oft ambivalente Rolle. Ob Old School oder Indie-Pop, auch Künstler*innen haben Mütter und ab und zu etwas über sie zu sagen.

 

Kommentare

PaulaSteinbauer vor zwei Wochen
und euer feedback berührt mich, vielen dank! :)

LeonValentin vor zwei Wochen
Vielen Dank für Mamma Mia, hat mich sehr berührt heute

branesurfer vor drei Wochen
"...but you never pick up the phone!"
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Kommentare

PaulaSteinbauer vor zwei Wochen
und euer feedback berührt mich, vielen dank! :)

LeonValentin vor zwei Wochen
Vielen Dank für Mamma Mia, hat mich sehr berührt heute

branesurfer vor drei Wochen
"...but you never pick up the phone!"
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Pip Millett / Heavenly Mother
Lost In June - EP / 2020 + Fours
2.  Felukah / Lilymothersuperflower
The Love Serum / Felukah
3.  Nayana Iz / Dear Mama
Smoke & Fly / Different Recordings
4.  Japanese Breakfast / Nobody Sees Me Like You Do
Nobody Sees Me Like You Do / Atlantic
5.  Mitski / Class Of 2013
Retired From Sad, New Career In Business / Mitski
6.  Little Simz / You Should Call Mom
Drop 6 / Age 101
7.  Little Simz / Little Q, Pt. 2
Sometimes I Might Be Introvert / Age 101
8.  Earl Sweatshirt / Azucar
Some Rap Songs / Tan Cressida
9.  Kendrick Lamar / Momma
To Pimp A Butterfly / Aftermath/Interscope
10.  2pac / Dear Mama
Me Against The World / Interscope Records
11.  Goodie Mob / Guess Who
Soul Food / Laface Records
12.  Loyle Carner / Speed of Plight
Hugo / Universal
13.  McKinley Dixon / Twist My Hair (Feat. Deau Eyes)
For My Mama And Anyone Who Look Like Her / Spacebomb
14.  Rachel Chinouriri / If Only
If Only / Parlophone Records
15.  Florence + The Machine / Mother
How Big, How Blue, How Beautiful / Universal