Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Pharmacy

Come To Life: Ein Abstecher in die Musik von Arthur Russell

ByteFM: Pharmacy vom 27.11.2019

Ausgabe vom 27.11.2019: Come To Life: Ein Abstecher in die Musik von Arthur Russell

Der 1992 verstorbene Künstler Arthur Russel war ein musikalisches Chamäleon. Ob Avantgarde, elektronische Musik, Folk oder Pop, das alles ist in seinem Repertoire zu finden. Dabei hatte er klassisches Cello gelernt und bereits als Jugendlicher erste Songs komponiert.

Das Cello blieb im Laufe seiner Karriere sein Signature-Instrument, damit experimentierte er gerne, schloss es z.B. an einen Gitarrenverstärker an und entlockte ihm so ganz neue Klänge.

Geboren und aufgewachsen ist Arthur Russell in Iowa, im Mittleren Westen der USA. In den 70ern zog es ihn zuerst nach San Francisco, wo er indische Musik studierte, und dann nach NY, wo er die dortige Avantgarde-Szene und die frühe Disco-Ära mitprägte.

Dieser Tage erscheint posthum ein Album mit bisher unveröffentlichten, frühen Songs von Arthur Russell: "Iowa Dream".

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Peter Broderick / Come To Life
Peter Broderick & Friends Play Arthur Russell / Pretty Purgatory
2.  Arthur Russell / I Kissed The Girl From Outer Space
Iowa Dream / Audika
3.  Arthur Russell and the Flying Hearts Featuring Allen Ginsberg / Ballad Of The Lights
Ballad Of The Lights / Audika
4.  Blood Orange / Is It All Over My Face & Tower Of Meaning
Master Mix: Red Hot + Arthur Russell / Yep Roc
5.  Arthur Russell / I Never Get Lonesome
Iowa Dream / Audika
6.  Joel Gibb / That’s Us/Wild Combination
Four Songs By Arthur Russell / Rough Trade
7.  Arthur Russell / Not Checking Up
Fragments Du Monde Flottant / Bongo Joe
8.  Sufjan Stevens / A Little Lost
Master Mix: Red Hot + Arthur Russell / Yep Roc
9.  Arthur Russell / Barefoot In New York
Iowa Dream / Audika
10.  Vera November / Our Last Night Together
Four Songs By Arthur Russell / Rough Trade