ByteFM Session #300: Toby Goodshank

Foto Toby Goodshank im ByteFM Magazin

Bernhard Karakoulakis (alias Boo Hoo, links) und Toby Goodshank mit ByteFM Moderatorin Vanessa Wohlrath

Sozialisiert in der New Yorker Anti-Folk-Szene der frühen Nullerjahre läuft bei Toby Goodshank alles nach dem DIY-Prinzip ab: Produktion, Pressung, Distribution, Gestaltung der Cover – wenn er eine Platte veröffentlicht, ist er für all diese Aufgaben eigenverantwortlich. In seiner etwa 20-jährigen Schaffensphase, unter anderem als Gitarrist von The Moldy Peaches, brachte Toby Goodshank stolze 33 Soloalben heraus und an etlichen anderen Projekten beteiligt.

Im vergangenen Jahr erschien ein Re-Issue seines „Untitled“-Albums aus dem Jahr 2009. Darauf zu finden sind zehn Stücke mit Einflüssen aus Rock, Folk und Rap. Wie auch das Album tragen die Songs keine Titel. Warum, das erklärte Toby Goodshank Vanessa Wohlrath im Interview im ByteFM Magazin: „Als das Album rauskam, ging ich durch eine schwierige und verwirrende Zeit in meinem Leben. Ich habe einige persönliche und familiäre Krisen durchgemacht. Auf diese Weise wollte ich die Verwirrung mit den HörerInnen teilen“.

Eine akustische Version eines dieser unbetitelten Lieder – „Track 05“ – spielte Toby Goodshank im ByteFM Magazin. Im Hintergrund singt zudem Boo Hoo, Betreiber des Frankfurter Indie-Labels „Lousy Moon Records“ und guter Freund von Toby Goodshank.

Das komplette Interview im ByteFM Magazin vom 5. Juni 2019 können Mitglieder des Fördervereins „Freunde von ByteFM“ in unserem Archiv nachhören.

Hört und seht Euch unsere 300. ByteFM Session hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

ByteFM Session #302: Wayne Graham Kenny Miles von der US-amerikanischen Folk-Rock-Band Wayne Graham hat uns im ByteFM Magazin besucht und live in unserem Treppenhaus seinen Song „How Long Will You Be In Town?“ performt.
ByteFM Session #301: Pixx „Small Mercies“, das kürzlich erschienene zweite Album von Pixx, ist eine poetische Abhandlung über die Liebe – sowohl auf romantische als auch auf spirituelle und selbstermächtigende Art und Weise. Bei ByteFM spielte sie den Breakup-Song „Blowfish“.
Adam Green kündigt neues Album an: „Engine Of Paradise“ Adam Green hat sein achtes Soloalbum enthüllt und eine erste Single geteilt: „Freeze My Love“, ein bittersüßes Stück Barock-Pop. Auf dem Album werden unter anderem Florence Welch und Jonathan Rado von Foxygen zu hören sein.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.