18.09.: Dan Brown bei den Piraten und all2gethernow

Das wichtigste am Anfang. Der Guardian berichtet, dass Kanye West Taylor Swift nun endlich eine persönliche Entschuldigung entgegenbringen möchte. Na dann ist ja alles wieder gut.

Beim „Punkt“-Festival im norwegischen Kristiansand treffen sich jedes Jahr Musiker, um Livekonzerte sofort nach Konzertende öffentlich zu remixen. Der Spiegel weiß mehr.

Neues aus Berlin! Während die taz noch über den Bolero im Berghain berichtet, dreht sich das restliche Geschehen in der Hauptstadt um die Musikkonferenz all2gethernow. Eindrücke davon schildern Ben Schwan von der taz und Michael Pilz von Welt Online.

Dan Browns neuer Verschwörungsthriller „The Lost Symbol“ sorgt derweil für Preiskämpfe jeglicher Art. Während der Roman schon wenige Stunden nach der Veröffentlichung im Internet illegalerweise zum Lesen angeboten wurde, übertreffen sich die Versand- und Buchhäuser mit immer günstigeren Preisen. Der Freitag berichtet.

Heute kommt Angela Merkel nach Hamburg. Nerdcore freut sich schon seit ein paar Tagen.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Popkultur im Netz 21.08.
    Die überregionalen Pop-Bytes heute inklusive Yellow Submarine Neuverfilmung, Bob Dylans Akzent und Björks Haus, dazu Hinweise auf Lesenswertes aus dem eigenen Sprachraum über die Fagget Fairys, Jazz in Deutschland, den Michael Jackson Probenfilm, ein Bruce Springsteen Buch, Sabrina Setlur und neue Videos von Jochen Distelmeyer und Flying Lotus in der taz, der Frankfurter Rundschau, intro.de, […]...
  • Presseschau 05.10.: Na denn, Tschüssikowski!
    Heute dreht sich die Presseschau um Abschiede und Trennungen. Die Simpsons stehen angeblich vor dem Aus, genauso wie die Gorillaz. Take That haben das Aus schon (wieder) hinter sich und die unclesally*s gab das Aus gerade erst bekannt. Nur einer, der kommt mal wieder mit dem Hintern an die Wand: Pete Doherty....
  • Presseschau 19.09.: Ey, das ist korrekt so, verstehste?
    Korrekt, voll korrekt, die Presseschau heute! Mit Pete Doherty, der soziale, gesellschaftliche und politische Korrektheit propagandiert, den Emmy Awards, die keinen Sinn für Korrektes haben und Kasabian, die absolut korrekt sind im Umgang mit ihren Fans....


Diskussionen

Ein Kommentar
  1. posted by
    dannie braun
    Okt 7, 2009 Reply

    Hallo,

    der größte Hack bezüglich Dan Brown findet gerade auf dem buecher.de Blog Spezial Dan Brown statt: dort werden seit dieser Woche Videopodasts veröffentlich, wo das letzte (!) Kapitel, des noch nicht veröffentlichten Romans vorgelsen wird: man darf dort online abstimmen, ob die weiter machen – bis zum „bitteren“ Ende, oder ob sie vor der Veröffentlichungen am 14. Oktober damit stoppen sollen: Verrat oder Anstand?! Die Mehrheit ist allerdings bisweilen eindeutig für „weitermachen“ auf http://www.budurl.com/danbrown

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.