Kanye West

Kanye West Kanye West etablierte sich Anfang der 2000er-Jahre als innovativer Rapper und Producer (Foto: Mert & Marcus)

Kanye West (geboren am 8. Juni 1977 als Kanye Omari West in Atlanta, Georgia; 2021 Umbenennung in Ye) ist ein US-amerikanischer Rapper, Songwriter und Produzent aus Chicago. Er zählt zu den erfolgreichsten zeitgenössischen Musiker*innen. Sein Debütalbum „The College Dropout“, auf dem der Künstler auch als primärer Produzent fungierte, ist im Jahr 2004 über Jay-Z’s damaliges Label Roc-A-Fella Records erschienen. Es enthält Gastbeiträge von namhaften Kolleg*innen wie Jay-Z, Mos Def und Talib Kweli und erreichte den zweiten Platz der US-amerikanischen Albumcharts.

Als Kanye West 2004 seine Debüt-LP als Rapper hinlegte – er hatte sich zu diesen Zeitpunkt bereits einen Ruf als innovativer HipHop- und R&B-Producer erarbeitet und in dieser Rolle für Größen wie Jay-Z und Janet Jackson gearbeitet – war das dominanteste HipHop-Subgenre der Gangsta-Rap. Wests introspektive Lyrics, in denen er sich beispielsweise mit Selbstzweifeln und dem Thema Familie befasste, überraschten Kritik und Fans folglich und sollten das HipHop-Genre nachhaltig verändern. Heute beziehen sich viele junge Rapper*innen auf West und der Künstler gilt als einer der kritisch anerkanntesten HipHop-Acts seiner Zeit – nicht zuletzt aufgrund seiner musikalischen Vielseitigkeit. Sein Debütalbum leistete einen bedeutenden Beitrag zur Popularisierung des „Chipmunk-Soul“-Produktionsstils, der sich durch beschleunigte und hochgepitchte  Soul- und R&B-Samples auszeichnet. Die aufwändig produzierte Platte enthält überdies Streicharrangements und Gospelchöre. Später verarbeitete West auch Einflüsse aus unter anderem Trap, Acid House, Drill, Industrial, Rock, Punk und Dancehall in seinen Beats. Geboren wurde Kanye Omari West in Atlanta. Sein Vater war in den 60ern und 70ern Mitglied der Black-Panther-Bewegung gewesen und überdies einer der ersten afroamerikanischen Fotojournalisten. Seine Mutter arbeitete als Englischprofessorin an verschiedenen Universitäten. Als sich seine Eltern scheiden ließen, zog Kanye mit seiner Mutter nach Chicago, wo er aufwuchs. Dort bastelte er im Jugendalter seine ersten Beats. Später begann er ein Englischstudium, das er jedoch zugunsten seiner Musikkarriere abbrach. Ab Ende der 90er etablierte er sich als gefragter Produzent, hatte jedoch zunächst Schwierigkeiten, eine Plattform für sein Rap-Aktivitäten zu finden. 2002 erschien schließlich seine erste Single „Through The Wire“. Sie war inspiriert von einem schweren Autounfall, den West kurz zuvor erlitten hatte und erhielt eine Grammy-Nominierung.

Kanye West hat seither zahlreiche Platten veröffentlicht, die trotz seiner kontroversen Persönlichkeit – dem Rapper wird unter anderem häufig eine ausgeprägte Profitorientierung, Egomanie sowie ein Hang zur Beleidigung und Provokation vorgeworfen – sowohl kommerziell als auch kritisch höchst erfolgreich waren. Sein zehntes Album „Donda“ ist 2021 über sein eigenes Label Good Music erschienen und sorgte erneut für Kontroversen, unter anderem weil es einen Gastbeitrag von Marilyn Manson enthält, der zuvor von mehreren Frauen der sexuellen Nötigung bezichtigt worden war.



Kanye West im Programm von ByteFM:

ByteFM Jahrescharts 2016

(26.12.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ByteFM Jahrescharts 2016
Isaiah Rashad - The Sun's Tirade 10. Cavern Of Anti-Matter – Void Beats / Invocation Trex. Songs: 1. Anohni – 4 Degrees 2. Kanye West – Famous Feat. Rihanna 3. Beyoncé - Formation 4. Radiohead – Burn The Witch 5. Portishead – SOS 6. // Wenzel Burmeier (Das Draht) Alben: 1. Anderson .Paak – Malibu 2. Solange – A Seat At The Table 3. Skepta – Konnichiwa 4. Kanye West – The Life Of Pablo 5. Lil Silva – Jimi EP 6. Trettmann – Kitschkrieg 1-3 7. Schoolboy Q – Blank Face 8. // Songs: Warpaint – New Song Beyoncé – Formation The xx – On Hold Die Heiterkeit – Im Zwiespalt Schwabinggrad Ballett & Arrivati – Ma Place Angel Olsen – Shut Up Kiss Me Animal Collective – Floridada Blood Orange – Augustine Human Abfall – Bequeme Stellung Oum Shatt – Hot Hot Cold Cold. Daniel Hauschild (Das Draht) Alben: 1. Frank Ocean - Blond(e) & Endless 2. Kanye West - The Life Of Pablo 3. Solange - A Seat At The Table 4. Trettmann - KK1, KK2 & KK3 5. Drake - Views 6. // Weval - Weval 10. A Tribe Called Quest - We Got It From Here… Thank You 4 Your Service. Songs: 1. Kanye West - Ultralight Beam 2. A. K. Paul - Landcruisin’ 3. Cities Aviv - Melanin Drop 4. J Balvin - Safari Feat.

Kanye West veröffentlicht neue Single „Wash Us In The Blood“

(01.07.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kanye West veröffentlicht neue Single „Wash Us In The Blood“
US-Rapper Kanye West US-Rapper Kanye West hat zusammen mit Travis Scott eine neue Single mit dem Titel „Wash Us In The Blood“ veröffentlicht. Der Track wurde gemixt von Dr. Dre und ist die erste Auskopplung aus Wests angekündigtem Album „God‘s Country“. // Es ist eine Montage von Videomaterial, darunter neben Konzertaufnahmen, Black-Lives-Matter-Protesten und Videospiel-Ausschnitten auch teils heftige Gewaltdarstellungen und Kanye West selbst. Sein Gesicht ist dabei stark durch computeranimierte Visuals verfremdet. Der Clip schließt mit Handyaufnahmen von Wests Tochter, die bei einem Gottesdienst singt und tanzt.

Was ist Musik

Ewig unterschätzt: Pisse

(12.07.2015 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der meistdiskutierte Auftritt beim diesjährigen Glastonbury war dann doch nicht der von Kanye West. Den hatten die Patrioten Englands gegen die Invasion der Afroamerikaner - der britische Pop-Ableger von PEGIDA – ja vergeblich versucht zu verhindern (siehe unten*). // Vorerst hat der britische Pop-Ableger von PEGIDA nur einen einzigen Afroamerikaner im Visier. Sein Name ist Kanye West. Mit einer Online-Petition soll verhindert werden, dass der schwarze Rapper in diesem Jahr als Headliner in Glastonbury auftritt. // Das Festival im englischen Südwesten ist eins der größten seiner Art, das Line-Up wird diskutiert, als ginge es um weltbewegende Dinge wie einen Wechsel von Lionel Messi zu Sheffield Wednesday oder eine neue Brust-OP von Katie Price. Nun also soll Kanye West die Nachfolge von Neil Young, Bruce Springsteen, U2 und den Rolling Stones antreten. Und von Jay Z. // Jay Z. konterte mit „Wonderwall“, dem Lagerfeuer-Dauerbrenner von Oasis, erweitert um die Zeile: „That bloke from Oasis said I couldn't play guitar/Somebody should have told him I'm a fuckin' rock star.“ Gut gegeben. Sieben Jahre später dann das: “Cancel Kanye West's headline slot and get a rock band!” fordert eine Petition, der sich pro Tag rund 20.000 Leute anschließen. // Manche Unterzeichner nennen West eine „cunt“ oder einen „gay fish“, andere werden grundsätzlich: „Glastonbury Festival is about classic bands, not these sorts of hip-hop artists,“ schreibt Eleanor und erklärt, dass ein “frauenverachtendes, selbstsüchtiges, rassistisches und arrogantes Wesen wie Kanye West“ da nichts verloren hat. Rassistisch? West ist einer der wenigen schwarzen Superstars, die ihre Popularität zu politischen Interventionen nutzen.

Was ist Musik

Real music on real guitars by real blokes in real jeans drinking real lager standing in real mud

(29.03.2015 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Einstweilen hat der britische Pop-Ableger von PEGIDA nur einen einzigen Afroamerikaner im Visier. Sein Name ist Kanye West. Mit einer Online-Petition soll verhindert werden, dass der schwarze Produzent und Rapper West in diesem Jahr als Headliner in Glastonbury auftritt. // Okay, es waren nicht nur weiße Männer im Rentenalter, 2010 trat Stevie Wonder auf, ein Jahr später Beyoncé. Nun also Kanye West. “Cancel Kanye West's headline slot and get a rock band!” Das fordert eine Petition, die ein gewisser Neil Lonsdale ins Leben gerufen hat (keine Namenswitze hier, auch wenn´s schwerfällt. // Pro Tag unterschrieben anfangs rund 20.000 Leute Lonsdales Aufruf, inzwischen hat das Tempo nachgelassen, Stand jetzt, 28.3., 16.17 Uhr, sind es 131.784 Stimmen auf https://www.change.org/p/glastonbury-festival-cancel-kanye-west-s-headline-slot-and-get-a-rock-band?recruiter=11676931&utm_source=share_petition&utm_medium=facebook&utm_campaign=share_facebook_responsive&utm_term=des-sm-google-no_msg. // Manche Unterzeichner beschimpfen West als „cunt“ oder als „gay fish“, andere werden grundsätzlich: „Glastonbury Festival is about classic bands, not these sorts of hip-hop artists,“ schreibt Eleanor Head aus der Grafschaft Kent und erklärt, dass ein “frauenverachtendes, selbstsüchtiges, rassistisches und arrogantes Wesen wie Kanye West“ dort fehl am Platz sei. Interessant ist der Rassismusvorwurf, ist West doch einer der wenigen schwarzen Superstars, die ihre Popularität zu politischen Interventionen nutzen.

Virgil Abloh ist tot

(29.11.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Virgil Abloh ist tot
Abloh war Gründer der Marke Off-White und künstlerischer Leiter der Herrenmode von Louis Vuitton. Außerdem war er der kreative Kopf hinter zahlreichen Album-Artworks, unter anderem von Kanye West, Kid Cudi und A$AP Rocky. Virgil Abloh wurde in Rockford, Illinois als Sohn ghanaischer Eltern geboren. // Er studierte Bauingenieurwesen und Architektur, bevor er sich dem Modedesign zuwandte. Abloh war später Creative Director und Mitarbeiter von Kanye West, mit dem er befreundet war. West und er arbeiteten damals noch auf ähnlichen Karrierepfaden und machten Praktika bei großen Modemarken.

Die ByteFM Jahrescharts 2013

(01.01.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs: Lovers Without Borders – Detective/Eddy The Underwear Heads – Tangin’ Ep Dirg Gerner – Viscious Cicle Yo La Tengo – Cornelia And Jane Gregor Schwellenbach – Kaito’s Everlasting Volcano Choir – Byegone Almut Klotz & Reverend Dabeler – Oh Wann Kommst Du Daft Punk – Giorgio By Moroder Calexico – Unsatisfied DJ Koze - Alles. Daniel Hauschild (Das Draht) Alben: Jai Paul - Jai Paul Kanye West - Yeezus Siriusmo - Enthusiast DJ Rashad - Double Cup King Krule - 6 Feet Beneath The Moon Kelela - CUT 4 ME Drake - Nothing Was The Same Axel Boman - Family Vacation SCNTST - Self Therapy Quasimoto - Yessir Whatever. // Mike Herbstreuth (Tachchen Popmusik) Alben: Messer – Die Unsichtbaren Italians Do It Better – After Dark 2 The Verlaines - Juvenilia Kanye West – Yeezus Scout Niblett – It's Up To Emma Dexter – The Trip Beach Fossils – Clash The Truth Autre Ne Veut – Anxiety Bona Dish – The Zaragoza Tapes Grouper – The Man Who Died In His Boat.

04.11.: "Im Frühjahr hat das Pult auf einmal gebrannt"

(04.11.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
", fragt Thomas Winkler in der FR: "Leitkultur mit Coconami heißt volle Fahrt für die Ukulelen." "George Bush doesn't care about black people", skandierte Kanye West 2005 in einer Charity-Sendung für die Opfer von Hurricane Katrina. Nun bricht George W. Bush sein Schweigen und kommentiert die Verbal-Attacke als den "most disgusting moment" in seiner Zeit als Präsident, schreibt der NME. // Bush sein Schweigen und kommentiert die Verbal-Attacke als den "most disgusting moment" in seiner Zeit als Präsident, schreibt der NME. Kanye West wäre ja nicht Kanye West, wenn er nicht schon darauf reagiert hätte (Pitchfork).

19.11.: Kritik an der Kritik

(19.11.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Peinlich findet die NZZ die letzten Auftritte und Alben von Kanye West. Sein neues Album wird von der Zeitung aber hochgelobt. "Kanye West, der Mann mit dem aufgeblasenen Ego, hat sie sich selber komponiert.

Neue Alben in dieser Woche (KW 46) - eine Auswahl

(15.11.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
House und Jazzmusik, das passt wunderbar zusammen, wie Danuel wieder mal beweist. Kanye West – "My Beautiful Dark Twisted Fantasy" VÖ: 19.11.2010 Web: myspace Label: Def Jam Kaufen: Kanye West ist nicht zu fassen. Im Vorfeld zu My "Beautiful Dark Twisted Fantasy" gab es eine Reihe marketingtechnischer Clous: Ein halbstündiger Film, die "Good Fridays Reihe" (jeden Freitag einen gratis Song vom neuen Album), ein anrüchiges Albumcover und und und.

04.01.: Tee kochen: Eine Anleitung

(04.01.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Müssten wir darauf wetten, welcher Musiker es als erster ins All schafft, wir würden schwer auf Kanye West oder Jay-Z tippen. Oder Lady GaGa. Dass die beiden Ersteren jedenfalls noch nicht auf diese Idee gekommen sind, könnte daran liegen, dass sie gerade an einem gemeinsamen Album arbeiten. // Lange auf das Werk namens "Watch The Throne" muss man aber wohl nicht mehr warten, denn Kanye West ließ bei einer Silvesterparty in New York verlauten, das Album käme schon in einer Woche heraus. // Feburar kommt "Bootlegs 2: From Memphis To Hollywood" auf den Markt, ein Doppelalbum mit bisher unveröffentlichten Songs von Johnny Cash. Mehr Infos zum Album findet Ihr hier. Um die omnipräsenten Kanye West und Jay-Z, die Bootlegs von Johnny Cash und alle weiteren aktuellen Neuigkeiten aus der Welt des Pop'n'Roll geht es heute ab 15 Uhr im ByteFM Magazin mit Klaus Walter.

Presseschau 12.08.: Arschcoolness

(12.08.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ein noch arschcooleres Duo als Justin und Selena sind wohl (abgesehen von Sonny Crocket und Rico Tubbs) nur Jay-Z und Kanye West. Der Guardian bespricht deren Kollaboration "Watch The Throne" und sieht darin die Fortsetzung der rastlosen Kreativität von Wests "My Beautiful Dark Twisted Fantasy". // Der Guardian bespricht deren Kollaboration "Watch The Throne" und sieht darin die Fortsetzung der rastlosen Kreativität von Wests "My Beautiful Dark Twisted Fantasy". Langeweile ist ein Wort, das dem rastlos kreativen Kanye West wohl fremd sein dürfte. Im Weimar des Jahres 1983 war Langeweile hingegen an der Tagesordnung, wie Holm Kirsten, Thomas Onißeit, Jörg Luther und Ulrich Jadke dem Freitag im Interview erzählen.

12.08.: Hey Ladies!

(12.08.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Im stillgelegten Cottbusser Strombad lernen diesen Sommer Mädchen zwischen elf und siebzehn, wie man "nicht Groupie, sondern Rockstar" wird, wie die Welt titelt. Auch eher Rockstar als Groupie ist Kanye West. Er steht Frauen in der Musik ja sehr positiv gegenüber, wenn auch manchen mehr (Beyoncé), manchen weniger (Taylor Swift). // Mit der Erstgenannten hat er nun eine neue Single namens "See Me Now", die Ihr Euch auf seiner Seite anhören könnt, weiß Stereogum. Doch damit nicht genug. Der zusammenarbeitswütige Kanye West plant offenbar eine Kollaboration mit Bon Iver. "For Imma let you finish, Forever Ago" wäre ein guter Titel.

James Blake: neues Album über Nacht

(06.05.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
James Blake: neues Album über Nacht
James Blake - „The Colour in Anything“ (Polydor) Nach Kanye West und Beyoncé veröffentlichte letzte Nacht auch der britische Songwriter und Produzent James Blake sein neues Album "The Colour in Anything" als Blitz-Release über Nacht, ohne herkömmliche Promotion-Kampagne, ja sogar ohne offizielle Single und Video. // Die beiden seien mittlerweile gute Freunde geworden. Im selben Gespräch erzählt Blake auch, dass er eigentlich einen Vers von Kanye West auf dem Song "Timeless" haben wollte, was jedoch am Ende wegen persönlicher Ereignisse in Wests Leben nicht passiert sei.

15.11.: Vom Hosen runterlassen und anderen Überreaktionen

(15.11.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Wer kennt das nicht: Es gibt Situationen, da muss man sich rechtfertigen, etwas zurücknehmen oder sich auch schon mal entschuldigen. Davon handelt diese Presseschau. Beginnen wir mit Kanye West, der mit seinem "George W. Bush doesn't care about black people" Statement (in Bezug auf dessen Verhalten während Hurricane Katrina) gerade eine Diskussion ad absurdum losgetreten hat. // Wer weiß, vielleicht ist das alles eine gut inszenierte PR-Kampagne. Für beide profitabel, schließlich veröffentlicht Bush gerade seine Autobiografie. Und Kanye West , eh ein Dauergast in den Medien, veröffentlicht Freitag sein neues Album. Seinen geplanten Auftritt in der TV-Show für Ende November sagte er allerdings nach dem Interview ab und schickte Grüße über Twitter: "Much love to Matt and the whole Today Show.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Martin Böttcher

(01.10.2012 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Gene Autry jodelt, Tame Impala überzeugen, Barbara Morgenstern verzückt und Kanye West ... ach, Kanye West ist eben Kanye West. All diese Musiker spielen eine Rolle im Magazin am Montag mit Martin Böttcher.

Was ist Musik

Echokammern, Resonanzräume...

(30.09.2019 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wie ein SW-Video von Chris Isaak. Sonnige Variante des California Gothic. Sie sang „Young & Beautiful“ bei der Hochzeit von Kanye West & Kim Kardashian in Versailles, wie ich einem inspirierten und inspirierenden Text von Verena Dengler in der Jungle World entnehme, der mit dazu beitrug, dass Lana Del Rey mich jetzt doch irgendwie… überzeugt? // So viele catchy Stellen, Angelhaken in den Songs, Spiralen der Erinnerung, Crimson & Clover, Over & Over, Dream A Little Dream Of Me, I Ain't No Candle In The Wind, nicht mal für Summertime ist sie sich zu schade. „Kanye West is blond and gone/ 'Life On Mars' ain't just a song.” I'm your fan. Fan von oder befreundet mit: Courtney Love, Cat Power, Billie Eilish.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Christa Herdering

(08.06.2017 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Es ist nicht leicht, Kanye West zu sein. "Mein größter Schmerz ist es, dass ich mich niemals selbst beim Performen werde zuschauen können" soll er einmal gesagt haben - nur einer von so manch verstörenden Zitaten aus seinem Mund bzw. // "Mein größter Schmerz ist es, dass ich mich niemals selbst beim Performen werde zuschauen können" soll er einmal gesagt haben - nur einer von so manch verstörenden Zitaten aus seinem Mund bzw. Twitter-Account. Seine Musik aber ist genial, und die werden wir heute hören - Kanye West wird 40 Jahre alt. Ebenfalls einen runden Geburtstag feiert Ty Segall. Der Musiker aus San Francisco liebt Hardrock und Fuzz-Gitarren, außerdem schrägen Humor und scheint sich die Alben nur so aus den Ärmeln zu schütteln.

ByteFM Magazin

am Abend mit Christa Herdering

(08.06.2017 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Es ist nicht leicht, Kanye West zu sein. "Mein größter Schmerz ist es, dass ich mich niemals selbst beim Performen werde zuschauen können" soll er einmal gesagt haben - nur einer von so manch verstörenden Zitaten aus seinem Mund oder Twitter-Account. // "Mein größter Schmerz ist es, dass ich mich niemals selbst beim Performen werde zuschauen können" soll er einmal gesagt haben - nur einer von so manch verstörenden Zitaten aus seinem Mund oder Twitter-Account. Seine Musik aber ist genial, und die werden wir heute hören - Kanye West wird nämlich heute 40 Jahre alt. Ebenfalls einen runden Geburtstag feiert Ty Segall. Der Musiker aus San Francisco liebt Hardrock und Fuzz-Gitarren, außerdem schrägen Humor und scheint sich die Alben nur so aus den Ärmeln zu schütteln.

Tachchen Popmusik

Kanye West

(02.09.2015 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Tachchen Popmusik - Kanye West
Kanye West will 2020 Präsident werden - darüber zerreißen sich nun wieder alle das Maul. Nur macht man sich es damit ein wenig zu einfach. "Wirr" wird seine neueste Rede bezeichnet, und das mag sein. // Doch gleichzeitig war sie auch ungefiltert, ungeschminkt, direkt, größenwahnsinning, ängstlich, gefühlvoll, mutig und getrieben von sozialer Ungerechtigkeit. Sie war alles, wofür Kanye West selbst steht und was ihn zum ehrlichsten und faszinierendsten Popstar des letzten Jahrzehnts macht.

Was ist Musik

We had a dream – von King zu Bling mit SPEX

(30.06.2013 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Coverstar der aktuellen SPEX ist die Freiheitsstatue. In Denkerpose. „We had a dream“ ist die Titelzeile, darunter: „Kanye West, Martin Luther King und die neuen Sklaven“. „Ich habe einen Traum, dass eines Tages auf den roten Hügeln von Georgia die Söhne früherer Sklaven und die Söhne früherer Sklavenhalter miteinander am Tisch der Brüderlichkeit sitzen können. // Des weiteren schwärmt der Autor von „The Black Atlantic – Modernity And Double Consciousness“ vom Night Slugs Label und trauert um Sly Stone. Jan Wehn lästert über den Größenwahn von Kanye West, verweist aber auch auf seine Verdienste und die starken Seiten von „Yeezus“, doch, die gibt es.

Bodega

Jay-Z & Kanye West sind: The Throne

(12.08.2011 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Bodega - Jay-Z & Kanye West sind: The Throne
Jay-Z & Kanye West sind: The Throne Jay-Z und Kanye West – zwei Rap-Ikonen, deren Karrierewege eng miteinander verwoben sind: Jay-Z entdeckte Kanye, der produzierte ein paar der größten Hits seines Mentors, um schließlich Mitte des vergangenen Jahrzehnts aus dessen Schatten zu treten und selbst ein Rap-Superstar zu werden.

Teyana Taylor: Neue LP „The Album“ angekündigt

(16.06.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Teyana Taylor: Neue LP „The Album“ angekündigt
Alle drei Tracks werden auf „The Album“ enthalten sein. Der Vorgänger zum nun erscheinenden Album war von US-Rapper Kanye West produziert worden: „K.T.S.E.“ kam 2018 heraus und war für nicht Wenige eines der unterschätzten Alben des Jahres.

Bilderbuch – „Mea Culpa“ / „Vernissage My Heart“ (Rezension)

(22.02.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Bilderbuch – „Mea Culpa“ / „Vernissage My Heart“ (Rezension)
Die Rhythmusgruppe aus Peter Horazdovsky und Philipp Scheibl wurde synthetisiert und gegen knallende Beats aus der späteren Kanye-West-Schule ausgetauscht. Michael Krammer ergänzte das Klangbild mit muskulöser Gitarrenarbeit, während der Swagger-Pegel von Sänger Maurice Ernst, zwischen Prince-Falsett und Falco-Sprechgesang pendelnd, schwindelerregende Höhen erreichte.

Bobby Bland wäre heute 85 geworden

(27.01.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
In den 60ern folgten viele Singles, die in den Top 10 der US-R'n'B-Charts landeten, darunter "That's The Way Love Is" und "Ain't No Love In The Heart Of The City" - ein Stück, an dem sich Kanye West und Jay-Z bedient haben. Der von West produzierte Jay-Z-Track "Heart of the City (Ain't No Love)" basiert auf Samples davon.

ByteFM präsentiert: Massive Attack V Adam Curtis im Rahmen der Ruhrtriennale 2013 (Ticketverlosung)

(21.08.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Produktion entsteht außerdem in Zusammenarbeit mit Felix Barrett, Leiter und Gründer der gefeierten britischen Theatergruppe Punchdrunk, und der Bühnen- und Kostümbildnerin Es Devlin. Devlins Arbeiten waren unter anderem auf den Bühnen von Lady Gaga, Jay Z, Kanye West, der Royal Shakespeare Company oder den Olympischen Spielen 2012 zu sehen. Massive Attack V Adam Curtis wird in Manchester, Duisburg und New York City zu sehen sein.

ByteFM stellt vor: Citizens! beim Auf-den-Dächern-Festival

(16.08.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Auf "Here We Are" versuchen sie zusammenzubringen, was augenscheinlich unvereinbar ist und vielleicht gerade deshalb zusammengehört: "Then there was the idea that no element of any given song was allowed to sound as if it came from the same place. So the main idea behind 'True Romance' was 'Kanye West producing an Arcade Fire song'. Or maybe it's the other way round ... But it's the thing of doing what people least expect but making it sound addictive and exciting.

Atlas Sound - "Parallax"

(31.10.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Bei den – manche würden sagen – Göttern des zeitgenössischen Online-Indie-Musikjournalismus, den Redaktionsmitgliedern von Pitchfork, schaffte es das Werk dann auch auf Platz drei der Jahrescharts; nur LCD Soundsystem und Kanye West waren besser. Deerhunters leicht psychedelisch angehauchter Indierock überzeugte und überzeugt Kritiker weltweit.

Presseschau 11.10.: Mythen über Mythen

(11.10.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Das Video zur Verkündung dieser Botschaft lässt sich beim NME anschauen. Den angehenden Eltern gratuliert hat vermutlich Hip-Hop Kollege Kanye West, der von MTV beim Shopping mit den beiden gesichtet wurde. Zuvor hatte West seinen Aufenthalt in New York noch genutzt, um sich ein Bild von den Protesten an der Wall Street zu machen.

Presseschau 16.08.: You Shook Me All Night Long Moscato

(16.08.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Steffen Rüth sprach für die Frankfurter Rundschau mit Caspar über polarisierende Musik, die Generation Dümpel, seine liebsten Bands, Kettcar und Coldplay, sowie seine musikalischen Vorbilder, Jay-Z oder Kanye West. So wie Caspar, der ja gerne auch als Soft-Rapper bezeichnet wird und mit diesem Image zu kämpfen hat, muss sich nun auch Charlotte Roche beschimpfen lassen: "Häschen im Bett, Oma im Kopf" titelt Spiegel Online und bezieht sich damit auf eine Aussage von Alice Schwarzer, die Roche in einem öffentlichen Brief attackiert.

Presseschau 09.08.: Words Words Words

(09.08.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Harsche Kritik an Premierminister David Cameron und der ein oder andere Kommentar zu dessen Umgang mit Aufständen können beim NME nachgelesen werden. Wie weit muss es im Leben des Kanye West eigentlich noch kommen?? Wurde der amerikanische Rapper einst als provozierender, aber durchaus talentierter Musiker wahrgenommen, so macht er inzwischen nur noch durch seine verbalen Umschläge auf sich aufmerksam.

Presseschau 02.08.: Where Is The Love?

(02.08.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Diese Einrichtung plant der Vater der Sängerin zu gründen, um Menschen mit Suchtproblemen zu helfen. Wie nun bekannt wurde, haben Jay-Z und Kanye West Großes für das Video des Songs „Otis“ von ihrem gemeinsamen Albums „Watch The Throne“ vor. Kein Geringerer als Spike Jonze soll die Regie führen, wie das Online-Magazin Consequence Of Sound berichtet.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z