30 Jahre Quadrophenia

Vor genau 30 Jahren kam Quadrophenia in die Kinos. Basierend auf der gleichnamigen Rockoper von The Who aus dem Jahre 1973, gilt dieses zunächst an den Kinokassen geflopte Epos heute als einer der bedeutendsten britischen Filme überhaupt.

Die Geschichte zum Album war von Pete Townshend zuerst als Bandhistorie angelegt, entwickelte sich dann aber zu einer realistischen Momentaufnahme der Modkultur in den 60er Jahren und beeinflusste als Film maßgeblich deren Revival in den 80ern. Ein wichtiges Stück Popkultur also, dessen Geburtstag wir heute im TourKalender ein wenig feiern wollen.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Byte Session #8: Talking To Turtles
    "Talking To Turtles klingen nach abendlichen Akustiksessions in WG-Zimmern." So kündigten wir die Band vor ein paar Wochen in unserer Newcomer-Sendung Anstoß an. In einem WG-Zimmer haben die beiden Leipziger Florian Sievers und Claudia Göhler nicht gespielt, als sie vor kurzem Hamburg besuchten. Dafür gaben sie aber zwei ihrer neuen Songs in unserem ByteFM Studio zum Besten. Die Lieder "Beam Me Up, Scotty" und "25th Anniversary" könnt Ihr hier nachhören....
  • Byte Session #6: Triggerfinger
    Live im Flur @ ByteFM: Vor einem handverlesenen Publikum spielte die belgische Band Triggerfinger ein heißes Akustikset. ...
  • The Ettes zu Gast im TourKalender
    Jumoke Olusanmi empfängt heute ab 15 Uhr die Band The Ettes aus Nashville (Naaaaaashville). Noch vor kurzem als Trio unterwegs, drückte man kurzerhand Johnny "Shoulders" Cauffiel eine Gitarre in die Hand und fertig war die 2-Mann-2-Frau-Kapelle The Ettes. Ein Schritt zu mehr Impulsivität, der die donnernden Drumrhythmen und scharfen Gitarrensounds auf eine noch lautere Ebene hieven wird....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.