Angst-Funk auf Staatsakt: Golf

Die Band Golf, deren neue Single wunderschöner Angst-Funk ist.

Golf (Foto: Daniela Milosevic)

Angst-Funk mit Synthies und Dub-Echos erreicht uns aus Köln in Form eines Songs. Das Stück trägt den fragil-beunruhigenden Titel „Angst vor der Liebe“ und stammt von der Gruppe Golf. Das Quartett besteht aus den Musikern Wolfgang Perez, André Dér-Hörmeyer, Nils Asthoff und Jonathan Heitkämper und hat bereits vor vier Jahren ein Album mit dem eigenartigen Titel „Playa Holz“ herausgebracht. Schon diese Platte klang häufig nach Boogie-House mit Beklemmungsglasur, nach Freude an Musik und Sprache und einem gespaltenen Verhältnis zum Dasein allgemein.

„Angst vor der Liebe“ ist nun der erste Track einer neuen EP, die Golf im September auf Staatsakt herausbringen. Und dieses Stück schreibt den liebgewonnenen Synth-Wave-Funk der Gruppe fort und klingt dabei vielleicht ein wenig ausgefuchster. Zugleich clubbiger und schüchterner, atmosphärischer und hittiger singen Golf von der Philophobie, der Angst vor der Liebe. Dem Phänomen, dass Menschen vor der Liebe zurückschrecken, nach der sie sich sehnen. Zum Beispiel, weil sie an ihr scheitern könnten.

In den 90ern benannten die depressiven Schotten Arab Strap ihr Album „Philophobia“ nach dieser emotionalen Tragik. Dazu konnte man aber nicht tanzen. Dabei ist Funk nicht nur ein bouncender Musikstil: „Funk“ ist auch ein englisches Wort für „Angst“. Insofern ist es nur folgerichtig, wenn Golf ihre Neurosen als Angst-Funk vertonen.

Die EP „Rave On“ von Golf erscheint am 25. September 2020 auf Staatsakt. Der vorab als Single veröffentlichte Song „Angst vor der Liebe“ ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Maurice Summen – „PayPalPop“ (Album der Woche)
    Mit „PayPalPop“ stellt Staatsakt-Chef und Die-Türen-Sänger Maurice Summen Fragen über ethischen Konsum im Kapitalismus – und beleuchtet die Welt der globalen Ghost-Produzent*innen. Nebenbei feiert er eine vorzügliche digitale Pop-Party, fernab von Genre- und Ländergrenzen. ...
  • Bild der Emma-Jean Thackray, die mit „Yellow“ ihr Debütalbum angekündigt hat.
    Die britische Musikerin Emma-Jean Thackray hat mit „Yellow“ ihr Debütalbum angekündigt. Bereits jetzt zu hören: die Vorab-Single „Say Something“....
  • International Music – „Ententraum“ (Album der Woche)
    Niemand kann so elegant zwischen Albernheit und Melancholie balancieren wie International Music. Auf „Ententraum“, ihrer zweiten LP, machen sie das noch besser als auf dem Vorgänger. Das ByteFM Album der Woche....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.