Blog&Roll: Iamnosuperman

Von ByteFM Redaktion, 25. Mai 2011

Heute zu Gast bei Blog&Roll: Iamnosuperman

Kein Superman aber ein Musik-Blogger, der diese Bezeichnung gar nicht mag, hat 60 Minuten Musik für Blog&Roll zusammengestellt: Iamnosuperman, das ist eine tägliche Dosis Musik und einer der deutschen Musik-Blogs, die sich sowohl bei Hype Machine wie auch im Vice und Glam Netzwerk finden lassen. Mehr im Fragebogen-Interview.

Wer macht Iamnosuperman?

Superman ist es jedenfalls nicht, außer er kommt aus Sachsen und heißt Janos, ist 26 Jahre alt und lebt in Berlin.

Wo und seit wann wird Iamnosuperman gemacht?

Iamnosuperman gibt es jetzt seit fast einem Jahr. Täglich neue Songs, Videos und Bandvorstellungen. Ich versuche mich dabei immer möglichst kurz zu halten, schließlich soll ja die Musik überzeugen und nicht ich.

An wen richtet sich Iamnosuperman?

Ursprünglich an mich. Ich wollte ein Art Archiv haben, für all die Songs und Videos, die ich jeden Tag so fand. Das man mich jetzt einen Blogger nennt, fühlt sich auch nach einem Jahr irgendwie noch komisch an. Ich mag das Wort nicht, es ist wie ein Stempel, den du nach einer durchzechten Nacht nicht mehr abgewaschen bekommst.Ich hab mir nie eine Zielgruppe ausgesucht oder sie mal mittlerweile analysiert. Jeder ist willkommen, der etwas mit meinem Musikgeschmack anfangen kann. Toll ist allerdings, dass das Publikum sehr international ist.

Wie würdest du deinen Mix für Blog&Roll beschreiben?

Das ist einfach. Iamnosuperman wird in zwei Tagen ein Jahr alt und ich hab mir aus diesen 12 Monaten meine absoluten Highlights herausgepickt.

Nenne bitte 3 prägende Einflüsse auf Iamnosuperman (Djs, Fernsehserien, Automarken was auch immer):

Was antworten die Leute denn hier so? Wie kann denn eine Automarke prägen? 😀

Aber um die Frage zu beantworten, ganz klar meine Eltern. Unser Kontakt ist zwar nicht mehr der Beste, aber ich bin nun mal ihr Werk und das ist auch gut so.

Wenn Iamnosuperman nicht Iamnosuperman hiesse, wie hiesse es dann?

Janos macht das Würstchen?

Wenn Iamnosuperman ein Stück Musik wäre, welches wäre es?

Das liegt auf der Hand, es wäre natürlich das Intro von Scrubs!

Vinyl, CD oder MP3 und warum?

Vinyl und MP3.

Vinyl – zum auspacken, ins Regal stellen und bei Lust und Laune auf  den Plattenteller legen. Ich sammle unheimlich gern. Ich kann stundenlang vorm Regal stehen und mich an meinen Platten erfreuen.

MP3 – damit ich jederzeit drauf zugreifen kann, sei es auf Arbeit, von unterwegs oder sonst wo. Ohne geht es einfach nicht. Zudem können sich viele Bands gar keine physischen Veröffentlichungen leisten.

CD – was war das gleich noch mal?

Welche Blogs liest Iamnosuperman?

Wenige, ich hab ein paar Musikblogs abonniert, in die ich regelmäßig schaue. Das wären z.B. Altered Zones, Schmooze Blog und Grrrizz’ly. Ansonsten bin ich ein ziemlicher Blog-Nazi, obwohl die meisten meiner Freunde einen führen. Sorry Bros!

Welche Radiosender (lokal oder Internet) hört Iamnosuperman?

Ich höre schon lang kein Radio mehr. Es gibt jeden Tag soviel neue Musik zu entdecken, dass ich dafür schlichtweg keine Zeit finde.

Wo kauft Iamnosuperman Musik?

Ach überall, wo man eben leicht rankommt. Plattenläden, Amazon, Flohmarkt, direkt über die Label-Shops, Bandcamp. Sowas eben.

Wo guckt Iamnosuperman Konzerte?

In letzter Zeit kaum noch, ich hab ein wenig die Lust dran verloren. Vielleicht kommt sie ja wieder. Mitte Juni steht aber Tame Impala auf dem Programm, freu mich schon sehr drauf. Die Jungs sind einfach der Hammer!

Wo geht Iamnosuperman tanzen?

Überall da, wo meine Freunde mich hinzerren. Ich kann zu jeder Musik tanzen, sogar zu dieser grausamen Balkan Mucke. Wie heißt das gleich? Na ja, ein gewisser Pegel muss aber schon vorhanden sein. Im Sommer aber vorzugsweise auf Open Airs. In Berlin findet man glücklicherweise jedes Wochenende eins.

Letzte Worte?

Ein Jahr Iamnosuperman! WOHOO!

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Blog&Roll: Coast Is Clear
    Gute Musik bei reiner Luft. Oder so. Darum geht es bei Cost Is Clear, einem Blog ganz der Shoegazing Welt verschrieben. Heute wird es bei Blog&Roll also, flächig, lärmig, rückgekoppelt, laut und schön. Bei diesem Wetter und auch sonst ein willkommener frischer Wind von Norden....
  • Blog&Roll: Lachsauge
    Benannt hat sich Lachsauge nach einem Song von Bratze, der Band von ByteFM Moderator Kevin Hamann. Im Auge des Lachses: „Die adäquate Aufarbeitung popkultureller Phänomene“. Das Spektrum erstreckt sich hierbei von Musikgeschichten und Mode-Anmerkungen bis zu Theater-Nachbesprechungen. Im Musikmix stehen für die Vielfalt des Blogs Eckpfeiler wie David Bowie, Scuba, Arcade Fire und Mayer Hawthorne. ...
  • Blog & Roll: Dressed Like Machines
    Bei Dressed Like Machines handelt es sich um einen fast reinen Musikblog, welcher ab und an auch in andere kulturelle Gefielde abschweift. Die Idee dahinter war anfangs einfach mal was auzuprobieren, mittlerweile hat Blog Macher Willy Iffland richtig viel Spaß am Posten audiovisueller Ohrenschmäuse....


Diskussionen

1 Kommentare
  1. posted by
    Iamnosuperman auf ByteFM | Iamnosuperman
    Mai 25, 2011 Reply

    […] Stunde gequetscht. Würde mich freuen, wenn ihr reinschaltet, euren Freunden davon erzählt und HIER einen lieben Comment hinterlasst. Play […]

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert