Gemächlicher Synth-Pop von Bü: „Night Train“

Der Musiker Stefan Bürgermeister alias Bü. Sein Song „Night Train“ ist heute unser Track des Tages.

Mit sehr, sehr gemächlichem Synth-Pop nimmt Bü seine Hörer*innen mit in den musikalischen Nachtzug. „Night Train“ ist dann auch der Titel unseres heutigen Tracks des Tages. Warme, atmosphärische Synth-Sounds tragen das Stück des Österreichers, der sich hinter dem prägnanten Pseudonym „Bü“ verbirgt. Bürgerlich heißt er Stefan Bürgermeister. Was dann für seine traumartigen klanglichen Landschaften vielleicht doch ein wenig zu bürokratisch klingt. Dort bereiten die Klänge Büs Stimme ein fluffiges Bett, während der Beat maximal verlangsamt das Stück behutsam durch die Zeit bugsiert.

Unser heutiger Track des Tages ist Büs dritte Single innerhalb weniger Monate. Und so unterschiedlich diese drei Songs auch sein mögen, so zieht sich durch sie doch ein klanglicher roter Faden. Einen großen Anteil an der Bü eigenen Atmosphäre haben dezidiert nach den 1980er-Jahren klingende Synthies. Die man aber damals vielleicht ein bisschen weniger gegeneinander verstimmt hätte. Es steckt zum Beispiel etwas vom cooleren Ende der New-Age-Pop-Sphären in ihnen. Aber auch Vaporwave, Dub und Autotune-Gesang. Aus diesen Elementen speist sich eine angenehme Klangwelt mit Büs erkennbarer eigenen Handschrift. Gerne mehr davon!

Die Single „Night Train“ von Bü ist auf dem Label Some Other Planet Records erschienen und heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

Ein Kommentar
  1. posted by
    Magnus
    Feb 15, 2021 Reply

    I’m in love with the Bü!

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.