Lust auf was Neues?

Hundreds // The Band On The Edge Of Forever // A Golden Pony Boy– drei Bandnamen, die ihr Euch merken solltet. Auf einer kleinen Deutschlandreise präsentieren wir euch vom 18. bis 25.09 die drei Newcomerbands.

Das Geschwisterpaar Eva und Phillip Milner bilden gemeinsam die mittlerweile in Hamburg angesiedelte Band Hundreds. Sie schenken uns Musik, die verzaubert und Lieder, die ab und an ein Ziehen im Bauch verursachen – samt der passenden Gänsehaut. Sie warten mit euphorischem und mitunter traurigem Pop-Songwriting auf, das einen auf der Stelle zu fesseln weiß. Hundreds machen Musik zum sich fallen lassen, beseelt, unprätentiös, leicht und organisch. Zum Beweis könnt Ihr euch unten ihr neues Video I Love My Harbour ansehen. Einen weiteren Grund der Freude gibt es hier: www.drop.io/aufreisen – zum verzaubern lassen und glücklich sein.

The Band On The Edge Of Forever bieten ein buntes musikalisches Gemisch. Von den vier Herren aus Berlin hört man ruhige und verträumte Töne, aber auch mal laute und knallige. Insgesamt ergibt das dann melodischen Pop, der eine Reise im Innern wiederspiegeln soll. Und für eben diese liefern The Band On The Edge Of Forever den passenden Soundtrack. Einen, der die Hoffnung nährt, alle Grenzen sprengen zu können indem man einfach die Augen schließt und zuhört.

Zwei Jungs mit zwei akustischen Gitarren – nicht mehr, aber eben auch nicht weniger, das sind A Golden Pony Boy. Mit einem Stil der nicht Pop, nicht Folk aber auch nicht Singer-Songwriter ist, berichten sie vom Großwerden und Kleinbleiben, vom Wollen und Können, vom Berühmt- und Berührtsein. Ihr neuartiger Stil berichtet vom Leben an sich, begeistert und reißt vom ersten Ton an mit.

Mehr Infos inklusive Tourdaten findet ihr unter: www.myspace.com/skrotzkikempf

Hundreds – I love my Harbour from SkrotzkiundKempf on Vimeo.

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.