„Optical Delusion“: Albumankündigung von Orbital

Foto des Duos Orbital, das ein neues Album angekündigt hat.

Haben mit „Optical Delusion“ ihr zehntes Album angekündigt: Orbital (Foto: Kenny McCracken)

Orbital haben mit „Optical Delusion“ ein neues Album angekündigt. Eine Platte, auf der es zugeht wie im Vogelschlag. Denn das Duo featuret Gäste auf fast jedem Track. Mit dabei sind neben Penelope Isles, Anna B Savage, The Little Pest, Dina Ipavic, Coppe und anderen auch Sleaford Mods, und zwar auf der ersten Single „Dirty Rat“.

Die Lyrics des Tracks prangern den idiotischen Zeitgeist an, der das Land fest im Griff zu haben scheint, so Jason Williamson von Sleaford Mods. „Die anhaltende Kultur des Nicht-Denkens existiert hauptsächlich aufgrund eines Mangels an Erziehung zum kritischen Denken. Wie mobilisiert man ein Volk, das fest in einem konkreten System gefangen ist?“, fragt er. Angesichts des auch tagesaktuellen politischen Chaos‘ um die britische Premierministern Liz Truss, hätte das Stück wohl zu keinem besseren Zeitpunkt erscheinen können.

Insgesamt 12 Stücke sind auf „Optical Delusion“ enthalten. Es ist das zehnte Studio-Album des aus Paul und Phil Hartnoll bestehenden Techno-Duos. Zuletzt war 2018 die Platte „Monsters Exist“ erschienen.

Artwork des neuen Albums von Orbital – „Optical Delusion“.

Orbital – „Optical Delusion“

Die Tracklist:

1. „Ringa Ringa (The Old Pandemic Folk Song)“ (feat. The Mediaeval Baebes)
2. „Day One“ (feat. Dina Ipavic)
3. „Are You Alive“ (feat. Penelope Isles)
4. „Frequency“ (feat. The Little Pest)
5. „The New Abnormal“
6. „Home“ (feat. Anna B Savage)
7. „Dirty Rat“ with Sleaford Mods
8. „Requiem For The Pre Apocalypse“
9. „What A Surprise“ (feat. The Little Pest)
10. „Moon Princess“ (feat. Coppe)

„Opitcal Delusion“ erschaint am 17. Februar 2022. Hier könnt Ihr Euch das Musikvideo zu „Dirty Rat ansehen:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.