Ruhestörung Podcast #52: Disarstar

Von ByteFM Redaktion, 26. Februar 2021

Marxismus und Major-Label, Rapkarriere und Abendgymnasium, Klassenkampf und Kitsch. In dieser Ausgabe von Ruhestörung reiben sich vermeintliche Gegensätze in der Welt des Hamburger Rappers Disarstar. Er spricht über sein kommendes Album „Deutscher Oktober“, über Rassismus und Worte, die er in seinen Texten nie benutzen würde. Und darüber, was seiner Meinung nach Kunst kann, muss und darf.

Mit unserem Podcast nehmen wir Euch jede Woche mit hinter die Kulissen von Live- und Musik-Kultur. Abonniert Ruhestörung und bekommt jeden Freitag eine neue Folge.

Foto von Disarstar

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Das Berliner Trio Voodoo Beach (Foto: Adrian Langenbach)
    Die Berliner Band Voodoo Beach erzählt von wechselnden Bandbesetzungen, den Weg zu ihrem Debütalbum und der Notwendigkeit von Musik....
  • Elbjazz Festival 2024 (Ticket-Verlosung)
    Egal, ob Jazz-Stars, UK-Rap-Kings oder Indie-Pop-Ikonen: Das Elbjazz Festival versammelt auch 2024 wieder viele spannende Acts im Hamburger Hafen – und das weit über den Jazz-Rahmen hinaus. Mit dabei: Faithless, BadBadNotGood, The Streets und viele mehr. Wir verlosen Tickets!...
  • Pressebild von Cumgirl8, deren Song „Quite Like Love“ heute unser Track des Tages ist.
    „Quite Like Love“ ist eine lüsterne Industrial-Goth-R&B-Nummer der New Yorker Neo-No-Wave-Band Cumgirl8. Unser Track des Tages!...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.