Xenia Rubinos (Ticket-Verlosung)

Foto von Xenia RubinosXenia Rubinos (Foto: Shervin Lainez)

Die Musik von sogenannten MultiinstrumentalistInnen weist ja gemeinhin ein hohe Musikalität und Virtuosität auf. Zumindest wird dieses Attribut häufig herangezogen, um herauszustellen, wie versiert Musikerinnen und Musiker mit ihren Arbeitsgeräten umgehen können. In diesem Fall müsste man Xenia Rubinos eigentlich als „Supermultiinstrumentalistin“ bezeichnen, wobei das Arbeitsgerät der 31-Jährigen mit puerto-ricanischen und kubanischen Wurzeln in erster Linie ihre Stimme ist. Die ist mal kraftvoll, mal hauchzart, aber immer facettenreich. Im Prinzip genau wie die Musik der New Yorkerin, in der spielerisch Jazz, Funk, HipHop, R&B und Soul miteinander verbunden werden – und das alles mit einer Attitüde, die man durchaus als Punk bezeichnen könnte.

Den Eklektizismus, durch den sich schon ihr Debüt „Magic Trix“ auszeichnete, führt die Musikerin auf ihrem zweiten Album fort. „Black Terry Cat“ erschien im Juni und beschäftigt sich stärker als bisher mit der eigenen Herkunft und der „brownness“ Rubinos.

ByteFM präsentiert die Tour von Xenia Rubinos und verlost zwei Gästelistenplätze pro Konzert (für Euch und Eure Begleitung). Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 24. Oktober mit dem Betreff „Xenia“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

Xenia Rubinos spielt an folgenden Terminen in Deutschland:

27.10.16 Mannheim – Alte Feuerwache
28.10.16 Hamburg – Mojo Club (Jazz Café)
29.10.16 Berlin – Kantine am Berghain

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Still aus dem Musikvideo von Myd - „Moving Men“ feat. Mac DeMarco
    Animierte Möbelpacker, kosmische Lichtgestalten und Uncanny-Valley-Puppenästhetik: Das sind die besten Musikvideos der Woche!...
  • Foto von Patrick Watson
    2006 gelang Patrick Watson, hinter dessen Namen sich kein Soloprojekt, sondern eine ganze Band verbirgt, mit dem zweiten Album „Close To Paradise“ der Durchbruch in Kanada, woraufhin Patrick Watson mit weiteren drei Alben auch weltweit erfolgreich wurde. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Konzerte in Hamburg und Berlin....
  • Foto von Courtney Barnett
    Courtney Barnetts Debüt „Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit“ wurde im März zu unserem Album der Woche gekürt. Die australische Mittzwanzigerin betreibt mit Milk! Records ihr eigenes Indie-Label, zeichnet und erinnert in ihrer Herangehensweise nicht zuletzt an Patti Smith. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Deutschland-Tour....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.