Pop-Kultur 2022 (Ticket-Verlosung)

Foto

Die US-Musikerin Xenia Rubinos ist einer der Acts der diesjährigen Pop-Kultur (Foto: Michelle Arcila)

Bei der Pop-Kultur ist der Bindestrich Programm. Das seit 2015 in der Berliner Kulturbrauerei stattfindende Festival versteht sich als eine Brücke: zwischen Politik und Kunst, zwischen Diskurs und Musik und – wie der Titel verspricht – zwischen Pop und Kultur. Was heißt das genau? Drei Tage voll mit Diskussionen, Panels, Installationen, Performances, Lesungen, Filmen und – natürlich – ganz viel Live-Musik.

Nach zwei der Pandemie geschuldeten in Teilen online veranstalteten Festival-Ausgaben findet die Pop-Kultur 2022 zum ersten Mal seit drei Jahren wieder vollumfänglich live statt. Und das musikalische Line-up ist wieder so divers und aufregend, wie man es von diesem Event gewohnt ist: Vom experimentellen Avant-Pop der belgischen Institution Aksak Maboul oder dem Genregrenzen transzendierenden Future-Pop der US-Musikerin Xenia Rubinos über den queer-feministischen und anti-rassistischen HipHop von Ebow und dem post(oder eher pre?)-apokalyptischen Diskurs-Rock von Ja, Panik bis zu Alyona Alyona – der Star-Rapperin aus der Ukraine, die sich seit Kriegsbeginn für die Verteidigung ihrer Heimat engagiert.

Der Bindestrich ist Programm

Das musikalische Programm wird von „Commissioned Works“ abgerundet – von speziell für das Festival entworfenen Performances. So wird das Noise-Rock-Trio Gewalt seine das Publikum ins Rampenlicht stellende Show „Du bist Gewalt“ performen, während die Art-Pop-Künstlerin Anika mit „Breathe“ eine Zusammenarbeit mit der mexikanischen, feministischen Filmemacherin Tabatta Salinas präsentiert.

Doch Live-Musik ist nur einer von vielen Aspekten der Pop-Kultur 2022. Einen safer space für Performances und angeregte Diskussionen gibt es in der Çaystube. Drangsal wird sein erstes Buch „Doch“ vorstellen. Und mit „Aşk, Mark ve Ölüm – Liebe, D‑Mark und Tod“ wird eine bereits bei der Berlinale gefeierte Dokumentation über türkische Gastarbeiter*innen in Anwesenheit des Regisseurs gezeigt.

ByteFM präsentiert das Festival Pop-Kultur in Berlin und verlost unter allen Mitgliedern im Förderverein „Freunde von ByteFM“ 2×2 Tickets. Wenn Ihr gewinnen wollt, hinterlasst einfach bis zum 14. August 2022 einen Kommentar unter diesem Beitrag. Die Gewinner*innen benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

Pop-Kultur (mit Aksak Maboul, Xenia Rubinos, Alewya, Anna B Savage, Ebow, Drangsal, Friends Of Gas, Gewalt, Ja, Panik, Lafawndah, Metz u. a.)

24.08.22 Berlin – Kulturbrauerei
25.08.22 Berlin – Kulturbrauerei
26.08.22 Berlin – Kulturbrauerei

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

14 Kommentare
  1. posted by
    Tom
    Jul 27, 2022 Reply

    Endlich wieder Poppen 😉

  2. posted by
    Seymour
    Jul 27, 2022 Reply

    Ausflug nach Berlin wär schön.

  3. posted by
    Dave
    Jul 27, 2022 Reply

    war das letzte Mal in 2019 da, würde mich sehr freuen, wieder hingehen zu dürfen!

  4. posted by
    föhn
    Jul 29, 2022 Reply

    fehr föhn, musik mit menschen

  5. posted by
    Johannes
    Jul 30, 2022 Reply

    mega mega mega, bin aber kein Fördermitglied

  6. posted by
    Patrick May
    Aug 1, 2022 Reply

    Werden aufjedenfall da sein !!

  7. posted by
    Alexander Paeffgen
    Aug 1, 2022 Reply

    Ich würde auch gerne nach Berlin…..

  8. posted by
    Det
    Aug 1, 2022 Reply

    Pop Kultur 2022 *HAPPY*

  9. posted by
    Thomas
    Aug 2, 2022 Reply

    Ich will Pop, Pop, Pop 🙂

  10. posted by
    Samuel
    Aug 2, 2022 Reply

    Pop Kultur forever

  11. posted by
    Sebastian
    Aug 3, 2022 Reply

    Ich hätte auch Bock. Könnt euch ja melden, wenn es klappt.

  12. posted by
    Nicole
    Aug 4, 2022 Reply

    Würde mich sehr auf live Musik freuen! War 2019 da und es war top 🙂

  13. posted by
    Lena
    Aug 4, 2022 Reply

    jeah, das wäre ein träumchen! wenn pop dann genau so, mit dem bestie auf nach b.

  14. posted by
    Marc
    Aug 9, 2022 Reply

    wäre super wenns klappt

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.