„Call Me“ aus dem Kollabo-Album von A. Billi Free & The Lasso

Pressebild der Sängerin A. Billi Free, die gemeinsam mit The Lasso unseren Track des Tages „Call Me“ aufgenommen hat.

A. Billi Free (im Bild) hat mit The Lasso ein gemeinsames Album aufgenommen (Foto: Tokyo Dawn Records)

„Call Me“ ist das vielleicht am zwingendsten groovende Stück auf dem neuen gemeinsamen Album von A. Billi Free und The Lasso. Es ist nicht das erste Mal, dass die Sängerin und Produzentin aus Chicago mit dem Detroiter Musiker und Beatmaker gemeinsame Sache gemacht hat. Schon im Jahr 2020 kreuzten sich ihre Pfade. Damals legte eine erste Single den Grundstein für eine gemeinsame Zukunft. „Satellite“ bewegte sich damals noch in The Lassos Komfortzone der psychedelischen HipHop-Beats. Nach drei sporadischen Zusammenarbeiten haben A. Billi Free und The Lasso für „Holy Body Roll“ nun ganze zwölf Songs miteinander aufgenommen. Dabei haben sie sich anscheinend gegenseitig angespornt, sich neue musikalische Bereiche zu erschließen.

Den ersten Album-Teaser präsentierten die beiden im Januar 2022. Das geschah in Form der zwischen Neo-Soul und Future-R&B, Jazz und HipHop swingenden Single „Thrive, Despite“. Andere Stücke wie „They Wonder“ übersetzen wiederum dreckigen 70s-Funk in eine aktuelle Soundästhetik. Beinahe schon housige Ausmaße nimmt der Funk in unserem heutigen Track des Tages an. Was als minimalistischer Dancefloor-Track beginnt, verschmilzt in einem psychedelischen Crescendo Jazz-Bläser und Schweinerock-Gitarren. Um anschließend noch mindestens drei weitere Male seine Form radikal zu wandeln. Wundersamerweise gelingt das den Produzent*innen, ohne je aus dem Disco-Beat herauszustolpern. Ein gelungenes Experiment also. Denn genau dort, wo aus scheinbar Unvereinbarem ein neuer Groove erwächst, sitzt der Funk.

Das Album „Holy Body Roll“ von A. Billi Free und The Lasso ist auf dem Label Mello Music Group erschienen. Der Song „Call Me“ davon ist heute unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.