„Et Si Jamais“: experimenteller Pop von Rip Pop Mutant

Pressebild des kanadischen Musikers Rip Pop Mutant, dessen Song „Et Si Jamais“ heute unser Track des Tages ist.

Rip Pop Mutant ist das Experimentalpop-Projekt von Alex Ortiz aus Kanada (Foto: Harper Talon)

Unser Track des Tages „Et Si Jamais“ von dem Projekt Rip Pop Mutant spiegelt eine Hassliebe zur Popmusik. Diese Hassliebe ist ein Gefühl des kanadischen Musikers Alex Ortiz, der hinter Rip Pop Mutant steckt. Eigentlich liebt Ortiz nämlich eingängige Melodien und catchy Hooklines. Wenn man seine alte Band We Are Wolves kennt, ist das vielleicht ein beinahe schon überraschendes Statement. Die Gruppe aus Montreal machte nämlich eher Musik der heftigeren Gangart – räudig, verzerrt und energetisch. Doch auch wenn wohl eher wenige Menschen ihre Songs als „poppig“ beschreiben würden, hatten We Are Wolves doch schon ein paar Stücke mit Ohrwurmqualitäten. Zumindest für ein Garage-Rock- oder Punk-Publikum. Wer Musik hauptsächlich aus dem Mainstream-Radio konsumiert, empfindet die Musik wahrscheinlich eher als enervierenden Lärm.

Für Alex Ortiz ist die Sachlage eher umgekehrt. Denn für ihn gehen viele Popsongs daran kaputt, dass sie bis zum Gehtnichtmehr poliert werden. Um ihre Reichweite dadurch zu maximieren, dass sich möglichst wenige Menschen an etwas im Sound stoßen. Ortiz mag es lieber ein wenig direkter und einfacher. Und so hat er sein erstes „experimentelles Popalbum“, wie er es beschreibt, zu Hause aufgenommen. Die Ideen zu den Songs auf „Fluxus Pop“ sind teilweise schon zehn Jahre alt – Stücke, die einfach nicht zu We Are Wolves gepasst hätten. So erforscht Ortiz hier in drei Sprachen (Englisch, Französisch und Spanisch) emotionalere und persönliche Themen als bei der Gruppe. Und während die LP aufgrund des Heimaufnahmencharakters sogar noch unmittelbarer und rauer klingt, sind die Lieder tatsächlich so etwas wie Popsongs geworden. Ein Mainstreampublikum mag das auch in diesem Fall anders sehen.

Das Album „Fluxus Pop“ von Rip Pop Mutant ist auf dem Label Simone Records erschienen. Der Song „Et Si Jamais“ daraus ist heute unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.